Lachen verboten – der Angriff auf unsere Lebensweise

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß *)

Ich kenne nur eine Person, die einen Angriff auf unsere Lebensweise gestartet hat, – und das mit vernichtenden Folgen: Angela Merkel. Die ihr anvertrauten Bürger behandelt sie wie unmündige, dämliche, lästige Wesen, die alle ohne einen Oberbefehlshaber wie sie keine Existenzberechtigung haben. Menschen, die es sich leisten, nachzudenken, ja „querzudenken“, sind in diesem Land unerwünscht.

Wenn sie es sich denn auch noch erlauben, den Mund aufzumachen und das Resümee ihres Nachdenkens laut auszusprechen, dann kann es sich nur um Verschwörungstheoretiker, Covidioten oder Nahzies handeln, die am besten weggeschlossen werden. Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.Einen wirklichen Angriff auf unsere Lebensweise nenne ich eine Flutung unseres Landes mit fremden Kulturen, während bei uns das Brauchtum vernichtet wird. Erst wurde Ostern nur wenigen Menschen der Zugang zu den Kirchen wegen Corona-Ansteckungsgefahr gestattet, nun erwartet uns ein Weihnachtsfest, das seinen Namen nicht verdient, mit Eingriffen in das private Leben eines jeden einzelnen. Da wird jedem einzelnen vorgeschrieben, ob nur Tante Helene oder auch Onkel Albert aus Amerika kommen kann. Herr Söder rät davon ab, Weihnachtsgeschenke zu shoppen, „es gibt wichtigeres“……

Und was ist mit unseren Kindern? Haben denn alle schon vergessen, wie es ist, Weihnachten in die strahlenden Kindergesichter zu gucken, die mit roten Wangen dem Weihnachtsmann lauschen…. Ach nein, Weihnachtsmänner sind ja wegen Ansteckungsgefahr verboten….. Auch das uralte Brauchtum, Sylvester- Raketen und Böller zu starten, wird uns schulmeisterlich verboten und weil man angeblich Angst hat, dass sich einige des 83-Millionen-Volkes an einem grippeähnlichen Virus anstecken könnten und die angeblich überfüllten Krankenhäuser auch noch Böller-Opfer verarzten müßten.

Da ist es doch gleichwohl besser, wenn man dann ein nächtliches Ausgehverbot erläßt, denn ein Zuprosten von weitem mit einem Glas Sekt geht ja bei dem anstehenden Alkoholverbot auch nicht. Auch die jahrhundertealten Brauchtumsfeste in den verschiedenen Bundesländern und Landstrichen sind betroffen. So steht auch das bekannte Biikebrennen auf Sylt auf dem Spiel. Selbst das Singen von alten Liedern wird uns von der allmächtigen Kanzlerin verboten.

Lachen verboten! Ist das nicht ein Angriff auf unsere Lebensweise, Frau Merkel?

Anstatt sich mal mit den international renommierten Wissenschaftlern auseinanderzusetzen, klammert sie sich an die Worte des ehemaligen Bankangestellteten Spahn, eines medizinisch absolut unwissenden Herrn Söder und eines Herrn Lauterbach, der eher eine Nervensäge ist denn ein Fachmann. Wegweisend ist ausgerechnet ein Herr Drosten, der bereits bei der Schweinegrippe 2009 total versagt hat…

Und mit dieser Truppe versetzt eine machtbesessene, empathielose und verblendete Kanzlerin die Bevölkerung in Angst, Panik und eine gewisse Lähmung. Leute, wacht endlich auf, denn Deutschland steht bereits am Abgrund! (Original: Facebook )

*****
*) Renate Sandvoß ist Malerin und Illustratorin sowie seit vielen Jahren Autorin bei Journalistenwatch und conservo.
www.conservo.wordpress.com  17.12.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Lachen verboten – der Angriff auf unsere Lebensweise

  1. Ulfried schreibt:

    Was Weinachten anbelangt wurde diese GEWEIHTE NACHT schon seit langem durch Konsum Orgie mit der widerwärtigen Bezeichnung X-MAS eingetauscht. Statt Exerzitien und innerer Besinnung Streß und Streit. Die linke Brut will es sogar in WINTERFEST umbenennen. Scheint auch kaum zu interessieren, dass demnächst ein Weihnachtsfest mit einer Fußball Idiotie in der Wüste gestört werden soll. Mit Corona hat der Weltkommunismus viel erreicht bei der ENT-CHRISTIANISIERUNG. Alle Achtung!!

    Gefällt 3 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Naja, so betrachtet, trägt der Lockdown ja eigentlich wieder zur Besinnung bei.
      Man feiert im engsten Familienkreis; die Geschenkorgien sind minimiert; die Zwangspause fördert die heimischen Koch- u. Backstuben – usw.. Der linksgrüne Verzicht an allen Ecken und Enden und das runterfahren der Wirtschaft befördert die komplette weihnachtliche Konsum-Überfrachtung über Bord.
      Irgendwie schon widersinnig von uns, einerseits den Konsum zu geißeln und andererseits den zügellosen Konsum zu wollen.
      Davon abgesehen: als Industrie- und Konsumnation leben wir davon. Wenn der Rubel nicht rollt, gucken wir grün in die Röhre.

      Gefällt 3 Personen

  2. Ulfried schreibt:

    Im engsten Kreis… richtig. Doch dazu zählen auch Großeltern. Ich selbst hab vier Kinder und neun Enkel. Meine Mutter ist 88. Da muss ich Weihnachten auf die Feiertage aufsplitten. Da gibt es das alte Rätsel: Ein Fährmann muß einen Wolf, eine Ziege und einen Kohlkopf ans andere Ufer bringen. Er darf aber nur jeweils einen mitnehmen. Was tut er damit Keiner gefressen wird und wie oft muss er da fahren?

    Gefällt 4 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Dann rechne mal schön ….
      Aber mach‘ keine Fehler … sonst wird wer gefressen ….😇 [Sarkasmus aus]
      Liebe Grüße.

      Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Ulfried.
      da kann ich nix zu sagen.
      Ich weiß ja nicht wie alt deine Kinder und Enkel sind, und auf wieviele Haushalte dein Familienkreis verteilt ist, aber Du wirst es schon wissen und gut überlegt haben.
      Ein Großfamilienfest wird es sicher nicht, bedenke : im Stall war man zu dritt.
      Klein und fein soll es sein, das Weihnachtsfest. Jede entstandene eigenständige Familie für sich und die Großeltern sind am besten dort wo sie sich am wohlsten fühlen.
      Tja was soll man machen ?
      Ich sag ja schon seit Jahren : Leute, Ihr müsst graben; grabt was das Zeug hält – Tunnel um Tunnel ! Die Hölle auf Erden verbannt uns in die Unterwelt. In allen Zeiten gruben die Menschen Tunnelsysteme um sich vor den Augen der bösen Obrigkeit zu verbergen und zu treffen. Damals waren es bloß Systemschergen. Sie konnten nicht überall gleichzeitig sein und hatten nur zwei Augen, aber heute setzt man selbst im tiefsten Wald keinen Schritt mehr vor den anderen ohne dass ein Satellit aufpasst.
      … schon der Hammer, heute muss man die Großmutter im Kofferraum entführen. Und der ganze Krimi aufgrund eines obskuren Testverfahrens – wie Fuellmich in seiner Klage gegen Drosten belegt. Ein ganzes Land wird Irre-getestet.

      Gefällt 3 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      1. Möglichkeit: Zuerst bringt der Fährmann die Ziege ans andere Ufer, Wolf und Kohlkopf lässt er zurück, denn als Fleisch Fresser frisst der Wolf den Kohlkopf nicht. Dann lässt er die Ziege am anderen Ufer und fährt wieder zurück zum 1. Ufer zurück, nimmt den Wolf mit zum 2. Ufer, lässt den Wolf beim 2. Ufer zurück, nimmt aber die Ziege vom 2. Ufer wieder mit zum 1. Ufer, damit der Wolf die Ziege beim 2. Ufer nicht frisst, nimmt vom 1. Ufer den Kohlkopf mit und lässt die Ziege beim 1. Ufer zurück, bringt den Kohlkopf zum 2. Ufer, lässt den Kohlkopf beim 2. Ufer beim Wolf, der Wolf frisst den Kohlkopf ja nicht, fährt wieder zum 1. Ufer und bringt die Ziege vom 1. Ufer zum 2. Ufer. Das sind 7 Fahrten.
      2. Möglichkeit: Zuerst bringt wieder der Fährmann die Ziege ans andere Ufer, Wolf und Kohlkopf lässt er zurück, denn als Fleisch Fresser frisst der Wolf den Kohlkopf nicht. Dann lässt er die Ziege am anderen Ufer und fährt wieder zurück zum 1. Ufer, bringt nicht den Wolf sondern den Kohlkopf zum 2. Ufer, lässt den Kohlkopf beim 2. Ufer zurück, nimmt aber die Ziege wieder mit zum 1. Ufer, da sonst die Ziege den Kohlkopf beim 2. Ufer fressen würde, nimmt den Wolf vom 1. Ufer mit, lässt aber die Ziege wieder beim 1. Ufer, bringt den Wolf zum 2. Ufer, dann sind ebenfalls beim 2. Ufer Wolf und Kohlkopf zusammen, mit den beiden kann ja nichts passieren, fährt wieder zurück zum 1. Ufer und holt die Ziege. Das sind ebenfalls 7 Fahrten.

      Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      Bestreicht alle mit extra scharfen Senf und schmiert roten Pfeffer drauf. Braucht er nur einmal zu fahren. 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Verboden te lachen – de aanval op onze manier van leven – Theresa's visie

  4. ceterum_censeo schreibt:


    „Das übliche Argumentieren hilft da nicht“
    Angela Merkel bringt Psychologen gegen Kritiker in Stellung

    sh.: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/angela-merkel-psychologen-kritiker/

    Und WANN kommt die Psychiatrie – Zwangseinweisung?

    Gefällt 3 Personen

  5. theresa geissler schreibt:

    Haha, Frau Sandvoss…! Sie sind und bleiben doch unsere Querdenkerin pur Sang! Bitte noch vieles, vieles mehr davon!

    Gefällt 4 Personen

  6. gelbkehlchen schreibt:

    Spätestens wenn der Ramadan für Merkels Gäste kommt, wird jede Bevormundung aufgehoben.

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Rammeldammel ist nächstes Jahr wohl vom Mo 12.04.2021 an;
      Ostern So./Mo. 04./05. April.

      Meine Prognose in diesem Islammversifften Land: bis Ostern dicht, zum Rammeldammel wird wieder aufgemacht.
      Das kann man unseren bereichernden Gold(k)lumpen doch nicht antun.

      Satire? – Wer weiß!

      Gefällt 1 Person

    • DFD schreibt:

      Im gegenteil! Ihr muesst dann auch fasten. Tut mir leid das ich nicht deinen Optimismus teile.

      Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Stimmt. Wir sollen doch schließlich alle zu ‚Rechtgläubigen‘ umerzogen werden.
        Aber Du kommst auch noch dran.

        Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Von wegen „fasten“. Die futtern sich die Bäuche voll sobald es dunkel wird.
        Allah ist nämlich Nachtblind. Wohl eine alte Kriegsverletzung.
        Das muss man sich mal vorstellen : Die betrügen ihren Gott !
        Zu allem Überfluss und gewissenloser Schadensbegrenzung trinken sie auch tagsüber nichts und kippen Reihenweise bei der Arbeit um.
        Kein Musel hat jemals vier Wochen gefastet. Was wir Heilfasten bei Wasser, Tee und Gemüsebrühe nennen, sorgt bei denen für einen ausgewachsenen Aufstand.

        Gefällt mir

  7. Ulfried schreibt:

    Mona Lisa schreibt: „(:) bedenke : im Stall war man zu dritt.) Uuupps Mona da waren auch die drei Könige, die Hirten die das Kind anbeteten, die Engel und die Hebamme.Von letzterer wissen die meisten Menschen nichts und sie ist im JACOBUS- EVANGELIUM erwähnt, das leider verloren ging und nur noch in einigen Universitäts- Bibliotheken als Fragment vorhanden ist. Dieses Evangelium des Stiefbruders von Jesu ist uns jedoch durch einen Propheten vor fast zweihundert Jahren wiedergegeben worden, was die Universitäten, nachdem sie die Fragmente damit verglichen, bestätigen. Ich nenne den Namen dieses Propheten nur im direkten Gespräch und nicht im Internet. Dafür hab ich gute Gründe. Doch das allererste Fest der GEWEIHTEN NACHT hat viele gläubige Gäste gehabt.

    Gefällt 2 Personen

  8. DFD schreibt:

    Gehört eigentlich nicht hierher, aber es dreht sich um unser aller Freund und Philanthrop, jaaaaa: DER Georg Soros – und der ist böse mit der Mutti. Fragt sich nur für wie lange. Link:
    https://www.wochenblick.at/angela-merkel-hat-george-soros-nicht-gehorcht-jetzt-gibt-es-schelte/

    Übrigens, die US Grenzschutz Behörde sagt einen nie dagewesenen Ansturm an der Mexikanischen Grenze voraus, sollte Biden gewinnen. Na und? Schaut euch mal die Med an:

    —-„….unter Berufung auf die italienische Tageszeitung „La Repubblica“ berichtet, soll die „Mare Jonio 2“ nicht weniger als eintausend Einwanderer beherbergen können. Sobald es in See sticht, wird es das größte private Migrantenschiff sein, das jemals im Mittelmeer am Weg war…“—-

    Viel Spaß! Hier ist das Link;
    ttps://www.wochenblick.at/riesiges-migrantenschiff-drohen-bald-rekord-ankuenfte-ueber-mittelmeer/

    Gefällt mir

  9. Bichler schreibt:

    Hier geht es in Richtung Lösung.
    Endlich mal Rechtsanwälte, die sich für das Recht einsetzen.

    Fuellmich mahnt Drosten ab: 50.000 Euro Schadenersatz und Richtigstellung der Fakten gefordert
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fuellmich-mahnt-drosten-ab-50-000-euro-schadenersatz-und-richtigstellung-der-fakten-gefordert-a3405244.html?meistgelesen=2

    Außerdem gibt es ein Heilmittel für Covid-19.
    Dieses wird weltweit unterdrückt.
    Trotzdem haben mehr als 3.000 Ärzte in Südamerika eine Organisation gegründet, welche das Heilmittel erklärt und die Lügen der Regierungen und Virologen und der Pharma-Mafia über dieses Heilmittel widerlegt.
    http://www.comusav.com

    LIVE – Interview mit Andreas Kalcker – Corona ist besiegt worden
    https://www.mediarebell.com/watch/IaMXbLAcKTJOSUx

    Fazit: Niemand braucht eine Maske gegen den niemals nachgewiesenen SARS-Cov-2 „Erreger“.
    Niemand muß in Quarantäne.
    Niemand muß an Covid-19 sterben, denn CDL heilt selbst noch Erkrankte in Phase 4.

    Jeder, der CDL bekämpft ist mitschuldig an jedem Covid-Toten.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.