Steht auf, habt keine Angst mehr! Seid wieder ein Volk!

 www.conservo.wordpress.com)

Von Nicole *)

Nicoles Rede auf der Demo am 5.5.18 in Kandel: Willkommen zurück im totalitären Staat! – Der totalitäre Staat ist wieder da, selbe Methoden, neues Gewand!

Gesinnungshaft,

Denkverbrechen, Erziehungsmaßnahmen, Besserungsanstalten und – nicht ganz so neu: Staatliche Säuberungen!

Nach dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz kommt jetzt die Pluralismus-Pflicht (Flüchtlinge und Gender)

Wo wir auch schon gleich beim nächsten Thema wären.

In den Medien wird beklagt, dass der Antisemitismus steigt. Beim Bedauern der Kanzlerin darüber, dass ein jüdischer Jugendlicher von einem muslimischen Syrer, angegriffen wurde, hatte sie doch tatsächlich vergessen, dass es in der Öffentlichkeit nicht schick ist, darüber zu lächeln.

Man importiert sich also einen Haufen „Schwerverbrecher“ ins Land, um dann „ganz laut” Hilfe zu schreien!Das ist die gleiche Logik, mit der man Weihnachtsmärkte einzäunt und Grenzen offen lässt, damit jeder ungeprüft herein kann.

Uns in Kandel Rassismus und Faschismus unterstellt und gleichzeitig durch die Regierung selbigen fördert.Wir sind Rassisten, wenn wir unsere Kinder NICHT vergewaltigt und abgeschlachtet sehen wollen, wenn jene, die im Namen der Menschlichkeit willkommen geheißen wurden, jedoch gegen geschützte Minderheiten in unserem Land vorgehen, ist das Geheule wieder groß.

Wir sollen einen Feind hassen, der uns geboren hat, den es jedoch nicht gab. Welches Land verdammt noch mal, außer unserem, zwingt seine Bürger dazu, seine Vorfahren zu hassen?

Man ist der böse Patriot, wenn man sein Land und sein Volk liebt.

Dadurch werden die Errungenschaften der Vergangenheit entwertet und das Band zwischen der jüngeren und älteren Generation zerrissen. Infolgedessen identifizieren sich die Generationen nicht mehr genügend miteinander, um an einem Strang zu ziehen.

Das Sicherste, was die Altersgruppen und die Gemeinschaft zusammenhielt, das unsichtbare Band, zerstört.

Sobald die Jugend beginnt, nicht mehr zu ihren Vorfahren aufzusehen, beginnt der Zusammenhalt jeder Gesellschaft zu bröckeln.

Egal ob Putin oder Assad, das Volk wird nie in die kollektive Gesamtschuld genommen. Das war nur nach dem zweiten Weltkrieg so. Dieser Doppelstandart muss aufhören!

Wir sollen “Aufstehen gegen rechts”. Uns immer noch entnazifizieren, in sogenannten Aussteigerprogrammen für Rechte. Alles unter dem Motto Meinungsfreiheit, Demokratie und Humanität!

Das muss aufhören!

Während ich hier saß, diese Zeilen schrieb, wird unser Land ausgebeutet und ausgeblutet. Ein Teil, der dies zulässt, lässt sich in seiner toleranzbesoffenen Apathie feiern, bis das Messer am Hals sitzt, der andere Teil sitzt still und schaut zu, wie mit Wortverdrehereien und Geschichtsfälschungen, anhand staatlich beauftragter Propaganda (GEZ), jene Welt zu einem Ort des Grauens gemacht wird.

Freunde und Bekannte werden eingekerkert, in Gerechtigkeitsprozessen bis zu ihrer Selbstaufgabe gequält.

Auf diese Art und Weise rechtfertigt „jede Demokratie“ ihre Diktatur!

VIELEN DANK FÜR DIE ZUSTIMMUNG UND SOMIT ETABLIERUNG DER DIKTATUR, ANHAND DES SCHWEIGENS DER MEHRHEIT! EIN TEIL DIESER SCHWEIGENDEN SITZT AUCH HEUTE WIEDER IN IHREN WOHNUNGEN, HIER IN DIESER STADT. IN DER HOFFNUNG, DIE ANDEREN WERDEN ES SCHON MACHEN!

Wer ein kleines bisschen aufgepasst hat, der hat mitbekommen, dass es für all dies keine Legitimation gibt, denn im eigentlichen Sinne ist niemand da, der das Recht hat, dies zu legitimieren. Wo kein Staat, kein Recht.

Und das ist genau der Punkt, jede Ihrer Entscheidungen wird unmittelbaren Einfluss auf Ihr Leben, Ihre Erfahrungen, Ihre Zukunft, so wie die Ihrer Kinder haben!

Es nützt nichts, sich hinter nicht existenten Gesetzen zu verstecken, jeder Einzelne ist verantwortlich für dieses Land, für unser Land!

Was muss noch passieren, bis Ihr aufwacht?

Kinder werden geköpft, Erwachsene werden geköpft, ob Frauen oder Männer, zu Tode gemessert.

Alles im Namen der Menschlichkeit, die die Tore unseres Landes für eine Kultur geöffnet hat, die alles und jeden in die Steinzeit zurück katapultiert!

WIR FRAUEN SIND NICHT IN EUROPA VON DEN SCHEITERHAUFEN GESTIEGEN, UM AM ENDE GESTEINIGT ZU WERDEN.

Ein wenig Hoffnung verbleibt dennoch:

Ein Staat der zu solch Maßnahmen greifen muss, weiß, dass er mit seinen Machenschaften am Ende ist.

Da kann er noch tausende Male Menschlichkeit auf jeden einzelnen Missbrauch schreiben, den er gegen sein Volk richtet, es wird zu Ende gehen.

Steht auf, habt keine Angst mehr! Seid wieder ein Volk! Lasst uns gemeinsam für unsere Kinder eine Zukunft gestalten!

Zusammenhalt statt Spaltung! Gemeinsam Zeichen setzen!

www.conservo.wordpress.com 8.5.18

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Kultur, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Steht auf, habt keine Angst mehr! Seid wieder ein Volk!

  1. Karl Schippendraht schreibt:

    …..Das muss aufhören!……

    Bei Michel-West , besonders Schleswig-Holstein und Niedersachsen , sehe ich da wenig Chancen . Bei denen muss erst was unfassbar Schlimmes passieren , bevor die sich bewegen . Die neuen Bundesländer ticken da deutlich anders und das ist gut so !!!

    Gefällt mir

  2. gelbkehlchen schreibt:

    Wer sich Humanität gegenüber Fremden durch Sklaverei und Inhumanität gegenüber den Nächsten, dem eigenen Volk, erkauft, ist niemals human, sondern ein unsolidarischer, egoistischer Zerstörer der eigenen Gemeinschaft, in der er lebt und von der er lebt.

    Gefällt mir

  3. Alexandra Hinkel schreibt:

    Ich sag euch mal was.
    Mein Nachbar ein konvertierter Jude,bedroht mich seit letztes jahr andauernd.
    Anzeigen bei der Polizei,Näherrungsverbote,Hausarrest bringen alles nichts.
    Am 04.05.18 bedrohte er mich im Lidl „mit den Worten wenn du mich nochmals anzeigst,schlage ich dir die Zähne aus und steche dich ab.Du Medikamentenabhängige Hure“.

    Es passiert gar nix die sperren den nicht weg.
    Ich muss jetzt ausziehen um mich zu schützen weil keiner was unternimmt.
    Selbstjustiz darf ich nicht machen da er ja eine so genannte geschütze Minderheit ist .

    Jetzt seit ihr wieder dran ich bin doch nur eine Deutsche Christin.
    Und diese so genannte geschützte Minderheit echauffiert sich jetzt weil ein kippaträger mal mit dem Gürtel ausgehauen wurde.

    Tut mir leid aber ich hab das ganze so satt sollen doch die Zuwanderer denen es leben so schwer wie möglich machen.
    Mir hilft nämlich keiner .
    Es waren zehn Zeugen vorhanden im lidl keiner hat eingegriffen er wurde als Betrunkener abgetan .

    Also solange wir nicht fähig sind seinem gegenüber zu helfen solange haben wir es nicht verdient wahrscheinlich müssen wir ausgerottet werden.
    Der Deutsche Genozid ist schon seit 30 Jahren am laufen und die Deutschen pennen lieber.
    Aufwachen tut keiner mehr weil man ja Gesetzestreu ist während andere kulturen machen können was sie wollen.

    Und die deutschen Juden brauchen sich nicht beschweren sie haben ja auch die Moslems mit offenen armen empfangen und jetzt jammern .
    Ein no go echt .

    Wer steht mal auf ich kann da reden wie ein Buch solange Brot und spiele im tv laufen solange bleiben die dumm.
    Die verdummungsmaschienerie läuft auf hochtouren.
    Ist ja bald WM.

    Gefällt mir

  4. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

  5. nixgut schreibt:

    Man kann die Rede von Nicole Höchst (AfD) auch auf dem folgen Video bei 01:31:43 ansehen

    Gefällt mir

  6. MoshPit schreibt:

    Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Querkopf schreibt:

    Auf die Straßen gehen und bei jeder Gelegenheit laut demonstrieren gegen das verräterische Merkel-Regime.

    Gefällt mir

  8. Freya schreibt:

    Wunderbar, das nenne ich mal eine Streitschrift. Hier ist alles, was mir jeden Tag hochkocht, was mir die Luft zum Atmen nimmt so auf den Punkt gebracht. Ich kann nur sagen, Danke!

    „Wir sollen einen Feind hassen, der uns geboren hat, den es jedoch nicht gab. Welches Land verdammt noch mal, außer unserem, zwingt seine Bürger dazu, seine Vorfahren zu hassen?

    Man ist der böse Patriot, wenn man sein Land und sein Volk liebt.“

    Ja, lieber Herr Helmes, mit diesen Zwei Zeilen haben Sie mich von null auf hundert, oder sagen wir lieber sofort zum Weinen gebracht. So, und genauso ist es. Wo hat man so etwas schon gehört, das Menschen dazu angehalten, gar gezwungen werden, ihre Vorfahren zu hassen. Das ist so außerhalb der Ordnung, so abartig und unmenschlich,……ich kann nur sagen, gut das es Leute gibt wie Sie, die dafür noch Worte finden. Mir bleiben sie leider regelmässig im Hals stecken und die Empörung nimmt übergroße Formen an, bis hin zur Sprachlosgikeit; und das will bei mir was heißen. Nochmals Danke für ihre großartige unermüdliche Arbeit. Wir geben nicht auf, denn das Recht auf unser Land, die Kraft und die Liebe unserer Vorfahren sind mit uns. Für unsere Ahnen war dieses Deutschland, das wir so lieben, eine unveräußerliche Heimat, für die sie oft ihr Leben ließen.
    Ich finde, es ist ein guter Tag, ihrer zu gedenken;und wir sollten sie gerade dafür ehren und schätzen, das sie durchgehalten und nicht aufgegeben haben in manch verheerender Situation, auf tausend Jahre gesehen, nicht auf 12 Jahre der Geschichte. Ich wünsche Ihnen und dem ganzen Conservo-Team einen großartigen und Wunder-vollen VATERTAG und Gott mit uns.
    mit patriotischen Grüßen an alle Kommentatoren, ich wünsche Euch/Ihnen allen, wo immer ihr seid einen schönen Tag des Herrn.

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      Ein großartiger Kommentar – und ein lieber, für den ich Ihnen, liebe Freya, sehr danke! Bei Ihnen merkt man Herzblut und Verstand. Diese Kombination stirbt leider aus.
      Beste Grüße
      Peter Helmes

      Gefällt mir

  9. Semenchkare schreibt:

    ZU: -> Die verunsicherte Kirche, der Bischof und der Tritt ins Kreuz
    Veröffentlicht

    (Die Seite geht nicht richtig, Kommentarspalte fehlt)

    Der trojanische Marx von Trier – Zwiespalt ist sein Inhalt

    Eins brachte das „Geschenk“ aus China bestimmt mit sich: das Potenzial, die Gesellschaft weiter zu spalten und möglicherweise für den Klassenkampf vorzubereiten. Die Gewalt-Lehre des Karl Marx beginnt zu wirken …

    (Video)

    Ein älterer Herr wird aus der Konstantinbasilika in Trier herausgeführt: „Lassen Sie mich los!“, beschwert er sich entrüstet bei den Männern im schwarzen Anzug, die die Karl-Marx-Gedenkveranstaltung am Abend des 4. Mai mit Juncker, Dreyer & Co. beschützen.

    Als sie ihn endlich gehen lassen, kann unser Reporter ihn um ein kurzes Statement bitten und erfährt, dass der Mann in der DDR für eineinhalb Jahre politisch inhaftiert war wegen kirchlicher Friedensarbeit. Den Tränen nahe sprach er von einem Skandal, „dass hier in der Kirche Karl Marx geehrt wird, der 100 Millionen Menschen auf dem Gewissen hat.“

    Generation ohne Großväter: Angst vor Rückkehr des Kommunismus

    „Sie haben abgeholt.“ Sie mussten sich schuldig bekennen, wurden gefoltert und ermordet. Eine ältere Frau trägt ein Schild, auf dem sie über das Schicksal ihrer Familie berichtet. „Wir sind alle schon 60-jährige Menschen, gegen 70, und wir sind eine Generation ohne Großväter“, erklärte die Russland-Deutsche der EPOCH TIMES am Rande des Schweigemarschs für die Opfer des Kommunismus am 5. Mai 2018 in Trier, während die Stadtführung und viel Prominenz den Geburtstag des kommunistischen Ur-Ideologen feiert.

    Die Frau spricht von einer Angst, der Angst, dass sich die Geschichte wiederholt, Verbrechen geschehen, wie zur Stalin-Zeit in der UdSSR. Dabei waren ihre Vorfahren
    .
    .
    Freigekauft aus dem DDR-Kerker
    .
    .

    Weiter hier:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/der-trojanische-marx-von-trier-zwiespalt-ist-sein-inhalt-a2428618.html

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Nachtrag
      Alexander Bauersfeld, ein Vertreter der Opfer des Kommunismus, wird beim großen Festakt aus der Basilika rausgeworfen.

      Foto: (etwas runterscrollen)

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/der-trojanische-marx-von-trier-zwiespalt-ist-sein-inhalt-a2428618.html

      Gefällt mir

    • Walter schreibt:

      Das ist nun die bittere Wahrheit. Die DDR -Vergangenheit ist zurück. Mein Großvater wurde auch „abgeholt“. Was mich heute aber wundert, die Mehrheit der Bevölkerung (das Volk ist das nicht mehr) wollen diese Verhältnisse und das ist nun die Realität. Angst haben nur noch ganz wenige. Wählen aber immer wieder die Parteien, die für die heutige miserable Lage im Lande verantwortlich sind. Gegen was bitte soll ich protestieren? Gegen die Entscheidungen der schweigenden (schlafenden) Masse der DEUTSCHEN, die keine Alternative wollen und die jetzige Regierung demokratisch gewählt haben.

      Gefällt mir

  10. Artigdeutscherzogen schreibt:

    Die Bereitschaft uns zu wehren, Gewalt im Keim zu ersticken wurde uns doch suggeriert mit Mahnmalen:.. Nie wieder Krieg vom Deutschen Boden aus wurde uns . wie Nachkriegsgeneration
    1950 wurden doch vorbildlich erzogen. Was du darfst und was nicht, die Jungs einen Diener machen, die Mädchen einen Knicks, …immer schön grüssen, niemals auf den Boden spucken!Anständig und vorbildlich!! Die 10 Gebote achten usw. Widerstand wurde uns durch diese guten Werte entfremdet…Brauchten wir auch nicht.Heute fast 70 Jahre später sind diese Tugenden nichts mehr wert. Oder doch? Unehrlichkeit, Neid,Verführt zur Korruption,durch den Konsum, der Industrie,der Politik verführt. Händy Generationen verdummen, verblöden statt Bildung.Das Schlimme ist der Gedanke : was geht mich mein Nachbar an…soll er doch krebieren. So denkt der Deutsche heute. Das ist kein Zusammenhalt!Es ist zum Kotzen…doch es rührt sich etwas ….Unsere Politik lässt es darauf ankommen das unser Volk mit dem Rücken an der Wand steht. Demonstrationen werden immer mehr und grösser.Dann wird das Feuer der Hölle entfacht. Gnade diesen Ausbeutern,Unterdrückern und Hassern wird es nicht geben. Deutschland ist mein Vaterland , meine Heimat… die meiner Familie ,KIndern und Enkeln.und dafür stehe und kämpfe ich mit meinem Leben.
    Die AfD ist auf dem richtigen Weg und räumt mit dem Weichspülgesindel, Volksfeindlichen Versagerbrikaten in Berlin auf.

    Gefällt mir

  11. Ketzerlehrling schreibt:

    Ich bin nicht sicher, ob nur Angst das Vermeiden und Unterlassen jeglichen Widerstandes von Deutschen bestimmt. Das geht tiefer.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.