Hetzjagd, Lüge und Intrige

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Ich möchte daran erinnern, wie der „Fall Maaßen“ entstanden ist.

Nach unzähligen Morden, Vergewaltigungen und Angriffen auf unschuldige Menschen, verursacht durch überwiegend muslimische Flüchtlinge, suchte sich bei tausenden Menschen eine Welle der Empörung einen Weg, der in Chemnitz einen Höhepunkt fand.

Damit nicht deutlich sichtbar wurde, warum da Menschen auf die Straße gingen, organisierten alle linken Parteien umgehend Gegenbewegungen, gestützt durch Antifa und anderen linken Randalierern. Aus genau diesem Dunstkreis wurden dann als Krönung noch Musiker eingesetzt, die in ihren Texten Deutschland verhöhnen, den Staat angreifen und zur Gewalt aufrufen.

Mit allen erdenklichen, von den Medien breit unterstützen Verdrehungen, versuchte man, die aufgebrachten und zu recht empörten Menschen zu diskreditieren und ihnen Hass und Fremdenfeindlichkeit zu unterstellen.

Ein für mich fragwürdiges Video sollte dies beweisen.Viele Politiker griffen dieses Video als Argument und Beweis auf und auch die Kanzlerin scheute sich nicht, sich darauf zu berufen.

Da wagt es ein Herr Maaßen, einen Einwand in den Raum zu stellen und zumindest einige Zweifel aufkommen zu lassen.

Damit drohte eine Bloßstellung des gesamten Berliner Klüngels und die Aufdeckung von vorgegebenen Machenschaften, um die Bevölkerung weiter zum Narren zu halten.

Der Aufschrei war entsprechend und da ja bekanntlich viele Sozis nicht nur dreist sondern oft auch dumm sind, riefen sie umgehend zur Hetzjagd auf Herrn Maaßen, in der Hoffnung, dieser würde sich ducken und sich verziehen.

Der dachte nicht daran und Herr Seehofer, ein weiterer Mann, dem Recht und Ordnung wichtiger sind als Ideologien, sprang ihm zur Seite.

Damit war das Chaos perfekt und die Lügner an die Wand gefahren.

Jetzt musste schnell der Fehler vertuscht werden und so bastelte man an dem Vorschlag einer neuen Position für den Aufrichtigen.

Da die breite Masse der Bevölkerung jedoch schon aufgestachelt war, sich von den manipulierenden Ansichten der Medien hatte schon einfangen lassen, gab es Proteste und keiner fragte mehr nach dem eigentlichen Ausgangspunkt. Wahrheiten sind ja bekanntlich nicht so wichtig und eher auch ungerne gehört.

Maaßen, immer noch mit Rückgrat und als Gefahrenpotenzial für die ganze Bande der Manipulierer, hielt Stand und so musste Gesichts wahrend eine neue Lösung her, welche ja jetzt auch gefunden ist.

Von Seiten derer, die sich verkalkuliert hatten, kommt ein Aufatmen und man ist sehr bemüht, es als den richtigen Weg zu verkaufen, um diese zerbeulte und ramponierte Kuh vom Eis zu bekommen.

Was wäre gewesen, wenn Maaßen sich nicht gefügt hätte und weiter Aufklärung betrieben hätte? Einige in den Parteien hatten wohl doch zu große Angst, man könnte auf die Idee kommen, der mühsame Schein einer Demokratie wäre dann mit der Realität konfrontiert, nicht mehr zu halten gewesen.

Was ich seit Jahren will, ist eine offene Demokratie, ehrliche Beurteilungen. Keine verdrehte, hinterhältige aufgezwungene Ideologie von Menschen, die das Recht in Frage stellen und damit der eigenen Bevölkerung schaden wollen. Ich stehe für Vielfalt, wenn die Vielfältigen alle ohne Ausnahme auch unsere Gesetze und unser Recht respektieren.

—–

P.S.: Alleine daran, dass man Herrn Maaßen nicht mit „Schimpf und Schande“ davon gejagt hat, ist deutlich zu erkennen, er war im Recht. Genau deshalb wollte man ja jetzt ein schmutziges Arrangement treffen und keiner rechnete damit, dass der Schuss nach hinten los ging und die ganzen Lügen nur noch mit Mühe kaschiert werden können. M.D.

**********

*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.

www.conservo.wordpress.com     24.09.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, CSU, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Hetzjagd, Lüge und Intrige

  1. Pingback: Woanders gelesen: Hetzjagd, Lüge und Intrige | Deutsche Ecke

  2. Paul schreibt:

    Die SPD ersetzt konstruktive Politik zum Wohle ihrer Wähler durch Intrigen gegen Personen. Darin ist sie wirklich gut.
    Ich möchte an Jenninger, Heitmann und Wulf erinnern. Auch bei Köhler hatte sie ihre Hand im Spiel.

    Intrigen gegen Personen ist das Einzige was die SPD wirklich perfekt beherrscht.

    Bei Maaßen hat sie es erneut unter Beweis gestellt. Der hat sich nichts zu schulden kommen lassen. Die anderen von mir genannten übrigens auch nicht.

    Paul

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ich kann mich noch gut an die ‚causa Jenninger‘ erinnern. Vielleicht war es ubngeschickt eine solche anspruchsvolle Rde zu halten, die in ihrem Gehalt weit püber das geistige Niveau gewisser Zuhörer (‚Grüner‘) hinausging.

      Aber man WOLLTE ihn bewußt mißverstehen und die Rede ‚umdeuten‘.

      Bei Steffen Heitmann war es ähnlich. Der hatte nicht die ‚rechte‘ = LINKE Gesinnung!

      Gefällt mir

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Sagen wir’s mal so (in Anlehnung an Jürgen Fritz):

    Was dem Nazi der Jude, das ist dem Sozi die AfD und die CSU, besonders der Bundeshorst und natürlich der böööhse, böööhse MaaSSen – nicht zu vergessen!

    Gefällt mir

  4. Semenchkare schreibt:

    Sperrt die Augen und die Ohren AUF!

    „Menschenjagd“ – Augenzeuge: Chemnitzer Rechter schildert die Vorkommnisse (#115)

    3 min.

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Das Video zeigt einen Zusammenstoß – die Sekunden, die den konkreten Auslöser des Konfliktes zeigen, wurden von „Zeckenbiss“ oder der Originalquelle weggeschnitten.

      Text YT zum Video

      Gefällt mir

  5. Semenchkare schreibt:

    Ein für mich fragwürdiges Video sollte dies beweisen.Viele Politiker griffen dieses Video als Argument und Beweis auf und auch die Kanzlerin scheute sich nicht, sich darauf zu berufen.

    -WISO nimmt NIEMAND die Wahrheit zur Kenntnis?

    -das Video zeigt einen versuchten Angriff von zwei Männern auf eine Gruppe Deutscher
    -UR-Quelle des Video (Hasi Du bleibst hier….) ist eine Frau V. bei Facebook!
    -Zeckenbiss klaute das Video, lud es anderweitig hoch und verbreitet die Lüge von Hetzjagden
    -dauer des von mir gesichteten Videos 19Sekunden!
    -der Rest ist bekannt

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Sachsen „Menschenjagd“ in Chemnitz

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      „-WIESO nimmt NIEMAND die Wahrheit zur Kenntnis?“

      -> Weil die WAHRHEIT NICHT GEWOLLT ist‘

      Denn die Wahreheit eignet sich nicht zur Hetze gegen demokratsiche, patriotische Bürger und die AfD – die einzige Partei, die noch unsere Verfassung verteidigt!

      Gefällt mir

      • merxdunix schreibt:

        Selbst der Autor dieses Artikels macht um die Wahrheit einen Bogen, wie das Titelbild zeigt. Es ging nämlich nie um Chemnitz, sondern um Chemnitz.
        Sind denn nun eigentlich demokratische oder patriotische Bürger gemeint? Demokratie bedeutet schließlich Volksherrschaft, wogegen Patriotismus Volksmacht anstrebt, was nicht das Gleiche ist.

        Gefällt mir

  6. Tom schreibt:

    Man sollte sich mal diesen Thread im gelben Forum durchlesen:
    Willy Wimmer “ Deutschland soll (per angeblichen Naziwahn) unter Kuratel gestellt werden?
    verfasst von Albert, 23.09.2018, 16:14
    (editiert von Albert, 23.09.2018, 16:24)
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=470513

    Gefällt mir

  7. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s