Bad Kreuznach – ignorant und abgestumpft?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz *)

Offener Brief an die Bewohner Bad Kreuznachs

wie abgestumpft, wie gehirngewaschen, wie ignorant muss eine Stadt sein, bevor die Menschen auf der Straße sind und sich wehren? Wo sind die Männer und Frauen von früher, die ALLES für ihre Kinder und Enkel, zumindest aber fürs eigene Überleben getan haben?

2017 wurde in Bad Kreuznach – aufgrund zahlreicher Vorkommnisse mit kriminellen Afghanen-Banden – die Reißleine gezogen und die Stadtverwaltung verhängte eine nächtliche Ausgangssperre für drei städtische Grünanlagen. Immer wieder prügelten sich dort aggressive Männergruppen mit Messern und Baseballschlägern. Wer gegen das Verbot die Anlagen zu betreten verstieß, musste mit einer Geldstrafe von bis zu 5000 Euro rechnen! WEN trifft das? Die Afghanen? Die „Schutzsuchenden“? Wohl kaum! Da ist ja nichts zu holen, da wird nicht mal nachgeprüft, ob sie über Vermögen verfügen.

Und ihr Bad Kreuznacher? Ihr lasst euch tyrannisieren von Menschen, die hier Schutz gefunden haben, für die ihr zahlt und für die deutsche Männer und Frauen in ihrem Heimatland den Kopf hinhalten. Ihr meidet die Grünflächen, treu und brav. Ihr zahlt die Bußgelder, treu und brav! Ihr lasst euch euer gewohntes Leben nehmen und im schlimmsten Fall auch euer richtiges Leben.

Silvester sei „ruhig“ gewesen, lese ich im Polizeibericht. Dass Feuerwerkskörper in Altkleidercontainer geworfen werden, dass Raketen inzwischen nicht mehr in den Himmel geschossen werden sondern auf Personen und Häuser gerichtet werden (eine schwangere Frau wurde in ihrem Haus leicht verletzt!), das alles gehört inzwischen scheinbar zum normalen „feiern“, oder warum wird das als RUHIG bezeichnet? WAS ist los in eurer Stadt, was ist los in Deutschland? Es ist ja nicht nur Bad Kreuznach! Aber, wenn sogar eine Kurstadt in Rheinland-Pfalz so etwas hinnimmt, was blüht dann unserem Land in Zukunft?

Jetzt der – für mich – zweifache Mordversuch an der Schwangeren im Krankenhaus. Die junge Frau konnte gerettet werden, das Ungeborene nicht! Weiter geht`s, nicht so schlimm, nur ein Einzelfall mehr, Augen zu und durch, so lange es euch nicht selbst erwischt – was soll`s?

Der Brief eurer Oberbürgermeisterin zeigt, was Priorität hat. „Leider hat sich in unserer Stadt am Freitag eine schreckliche und unverzeihliche Tat ereignet, die mich schockiert und ich sehr bedauere. Meine Gedanken sind bei dem Opfer und seiner Familie. Ich übersende ihnen meinen Trost und besten Genesungswünsche.“ DAS waren drei Sätze zur Tat, damit war die Sache für Dr. Heike Kaster-Meurer abgetan.

Danach folgen 10 Sätze, die dafür plädieren, Menschen in Not aufzunehmen. Sätze, die von „demokratischer, freiheitlicher Gesellschaft“ sprechen, von einem gemeinsamen Konsens, einer „bewährten Form unsere Demokratie zu bewahren und zu schützen“. Also das typische Politiker Bla-bla-bla. Herausforderungen, die „es gilt aktiv anzugehen“! Als wenn Bad Kreuznach nicht schon genug Herausforderungen gehabt hätte. Als wenn das Fass nicht voll wäre!

Die Oberbürgermeisterin setzt also auf eine „stärkere STEUERUNG“ der Integrationsbemühungen, heißt, die Deutschen bemühen sich, die „Schutzsuchenden“ werden weiter gepampert. Worte wie „Steuerung“ übernommen von der Kanzlerin – ich kann sie einfach nicht mehr hören! Durch mehr Zusammenarbeit von Justiz, Polizei und Kommunen sollen „solche kriminelle Taten im Vorfeld vereitelt und lückenlos aufgeklärt werden“ . Wie stellt sich die OB das vor, wie will man solche Taten im Vorfeld vereiteln? Möchte sie in das Gehirn eines Moslems eindringen, für den das Leben einer Frau – seit er denken kann – nichts wert ist?

(Quelle: https://www.facebook.com/groups/181793015663374/permalink/522045318304807/)
www.conservo.wordpress.com     15.01.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bad Kreuznach – ignorant und abgestumpft?

  1. E. Betz schreibt:

    Wann werden solche Politiker und Unterlasser der Mitschuld angeklagt?

    Gefällt 1 Person

  2. Semenchkare schreibt:

    Immer wenn ich das oder ähnliches lese frage ich mich:
    Wer zum Teufel, wählt solche Knallchargen in die Ämter. Das Schlimme ist auch das die Wahlbeteiligung, gerade von pariotische eingestellten Leuten nicht sehr hoch ist! Da gibts Idioten, die zum Wahlboykott aufrufen und minderbemittellte Leute latschen denen auch noch nach…
    .
    Gerade auf kommunaler Ebene lässt sich etwas bewirken, vorallem weil die das Ende der politischen Hirachie darstellet!
    Ich verstehe es nicht!

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Ein Beispiel.
      Die kommunale Politik, die die Bürger vor Ort wählten, gibt bekannt:
      ***************************************************************

      Siegen: Flüchtlinge erhalten den dreifachen Hartz IV-Satz

      Siegen – Die Stadt Siegen fordert mehr Geld für die standesgemäße Versorgung von illegal eingereisten Flüchtlingen. Während deutsche Hartz-IV-Empfänger mit monatlich 424 Euro zurechtkommen müssen, ist den Stadtoberen das Wohlbefinden von Merkels Gästen gute drei Hartz-IV-Sätze wert.

      Der Jahreswechsel brachte zahlreichen Hartz-IV-Empfängern in Deutschland ein sattes Plus in der Geldbörse ein. Ganze 8,- Euro pro Monat macht das Merkel-Regime seit Januar 2019 zusätzlich locker, um Menschen zu unterstützen, die keinen Arbeitsplatz haben und deren Anspruch auf Arbeitslosengeld erloschen ist. Gerade mal 424 Euro haben Hartz-IV-Bezieher somit nun monatlich zur Verfügung, um sich in den täglichen Überlebenskampf zu stürzen.

      mehr hier:

      https://www.journalistenwatch.com/2019/01/15/siegen-fluechtlinge-hartziv/

      Das bedeutet:
      Bürgermeister + Stadtrat + politische Anhängsel (Lobbys)

      Liken

    • Ingrid schreibt:

      Semenchkare, da mußt du mal die Post bei Facebook lesen, weil v.Storch bei Playsberg war. Erschreckend was junge Menschen von sich geben und noch glauben sie hätten etwas gutes geschrieben.
      Deren Erwachen wird ganz schrecklich werden und ihre Blödheit schreit zum Himmel.

      Liken

    • Ingrid schreibt:

      Semenchkare, da mußt du mal die Post bei Facebook lesen, weil v.Storch bei Playsberg war. Erschreckend was junge Menschen von sich geben und noch glauben sie hätten etwas gutes geschrieben.
      Deren Erwachen wird ganz schrecklich werden und ihre Blödheit schreit zum Himmel.

      Liken

  3. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  4. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  5. gelbkehlchen schreibt:

    Was soll man dazu sagen oder schreiben? Ich weiß nicht, ob schreiben noch hilft, ich habe schon lange andere Vorstellungen im Kopf, ich , der früher einmal ein sonniges Gemüt hatte.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.