Svenja Schulze und ihr windschiefer Kampf gegen die Plastiktüten

(www.conservo.wordpress.com)

Eine (nicht so) ernstgemeinte Problemdarstellung von Peter Helmes

 Die Bundesumweltministerin verbietet radikal alle Plastiktüten und bringt einen entsprechenden Gesetzesentwurf im Bundestag ein

Eine hochwohllöbliche Absicht! Sie zeigt u.a., was einer im Absinken begriffenen Partei so alles einfällt, um sich selbst vor dem Absaufen zu retten. Klingt alles gut. Nur, mit den „Plastiktüten“ ist das eine etwas verzwickte Sache.

Frau Ministerin versäumte es nämlich bisher, die dräuende Frage zu klären: „Was ist eine Plastiktüte?“

Nun denn, denkt der Zeitgenoss – wie weiland Hans Moser: „Eine Plastiktüte? Hm, hm, hm.. Ist doch ganz einfach: Eine Plastiktüte ist eine Tüte aus Plastik, net wahr?“

Doch im Ernst: Was ist eine Tüte? „Eine Tüte umfaßt ein Nichts mit etwas drumherum“, hätte wiederum Hans Moser selig gesagt. Und in seinem unnachahmlichen Wiener Schmäh hätte er nachgehakt: „Hm, ja! Aber was ist, wenn die Tüte aus Papier ist und Plastikteile enthält?“ – „Dann ist es eben eine Papiertüte mit Plastik!“ Und die will die Dame Svenja auch verbieten? „Wo, liebe Ministerin, ist der Anfang, wo das Ende?“

Ab sofort Kondomen-Verbot!

Es kommt ja dann noch viel schlimmer – die verzwickte Causa zu Ende gedacht:

Selbstverständlich ist bei Schulzes „Plastiktüten-Verordnung“ das totale Verbot von Kondomen mit eingeschlossen, denn sie will ALLE Plastiktüten verbieten!

Während Zigarettenstummel spätestens nach 15 Jahren völlig abgebaut werden, sind Kondome noch hunderte von Jahren später „unversehrt“ in der Natur verblieben – samt all den tödlichen Krankheitserregern wie AIDS- und Hepatitis-Viren.

Auch die Plastikkappen von Heroin-Nadeln und deren Plastikspritzen müssten verboten werden.

Wer alle „Plastiktüten“ verbietet, der sagt natürlich auch JA zum Verbot aller „Lümmeltüten“. Werden also folgerichtig die „Lümmelhütchen“ aus Papier gebastelt? Immerhin, das könnte dann ein anderes Problem lösen:Die demnächst zu verzeichnenden geburtenstarken Jahrgänge würden damit – mangels Undurchlässigkeit – die „Einwanderer“ überflüssig machen und somit entscheidend dabei helfen, die Renten auch für die kommenden Generationen zu sichern.

kondom(Foto: Kondom mit frischer „Füllung“ aus dem Volks- und Vergnügungspark)

*

spritzenAuch die Plastikkappen von Heroin-Nadeln und deren Plastikspritzen müssen schnellstens verboten werden.

*

müllHinzu kommt eine weitere erfreuliche Nachricht:

„Immer mehr junge deutsche Paare wünschen sich ein Kind, damit der Hund was zu spielen hat!“ (Harald Schmidt).

Aber wenn sich dann diese Kinder beim Spielen im Stadtpark mit AIDS und Hepatitis-VIREN anstecken, weil sie mit gefüllten Kondomen oder mit Drogenspritzen die Szenen aus der Rocky Horror Picture Show nachstellen und einüben, dann hat der Hund bald keine Spielkameraden mehr!

Auch die vielleicht bekannteste grüne Schulschwänzerin, Greta Thunberg, frühstückt nur umringt von unendlich vielen Plastikverpackungen – und geht so „mit gutem Beispiel voran“. Eine wahrlich tüchtige Aktivistin von Svenja Schulzes Aktion gegen den Plastikmüll:

*

greta plastikFridays – „for Plastics“! Wie uncool – die schwedische Plastik-Püppi ist einfach nur noch peinlich!

***

Noch ernster betrachtet: ​So viel Brüssel steckt in den „Ideen der Umweltministerin“

Hinter dem Vorstoß der SPD-Politikerin steckt jedoch nicht, wie der erste Augenschein vermuten läßt, Eigeninitiative – sondern eine EU-Richtlinie, die bis Juni 2021 umgesetzt werden muß.

Der Vorstoß wirkt daher eher wie der panische Versuch, schnell den Eindruck zu erwecken, umweltfreundliche Politik zu machen. Es ist im Grunde bloß die Absichtserklärung, eine Richtlinie der EU umzusetzen. Und das ist alles andere als revolutionär. Zumal im Moment weder klar ist, wie viel die Hersteller zahlen müssen, noch wie genau die Abgabe an die Kommunen geleistet werden soll.

Das wäre dann aber doch ein glatter Fall für den Plastikmüll!

www.conservo.wordpress.com     13.08.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Grünen, EU, Politik Deutschland, SPD, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Svenja Schulze und ihr windschiefer Kampf gegen die Plastiktüten

  1. Klaus Hildebrandt schreibt:

    Ja, warum nicht auch Kondome aus Plastik verbieten? Die könnte sich doch jeder nach eigenem Bedarf und Maß in seiner wenigen Freizeit aus Holz schnitzen, nun wo es wg. dem Borkenkäfer doch so viel überschüssiges Holz gibt, das man z.B. nach China verkauft. Vielleicht kommt’s ja noch und die Ministerin dosiert ihre Verbote schrittweise und vorsichtig z.B. weg der Wahlen im Osten.
    Klaus Hildebrandt

    Gefällt 2 Personen

    • Klaus Hildebrandt schreibt:

      Kleiner Nachtrag: Fichte und Tanne, wovon es klimabedingt so viel gibt, sind so genannte Weichhölzer, warum sie sich für diesen Zweck bestens eignen würden.
      KH

      Gefällt 1 Person

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      Die WINDKRAFT-ANLAGEN-PARKS sind Viel Schlimerer PLASTIK-MÜLL !!!!

      Die Schlimmste NATUR-ZERSTÖRUNG ist heutzutag, Dass Abholzen und Abroden der Deutschen WÄLDER UND BÄUME für den BAU und BETRIEB von WINDKRAFTANLAGEN-WÜSTEN in Deutschland und in EU-Europa, Durch den BAU und BETRIEB von WINDKRAFTANLAGEN-PARKS bzw. WINDKRAFTANLAGEN-WÜSTEN werden denn dafür WÄLDER und NAUR-Gebiete Unwiederbringlich ZERSTÖRT dadurch wird der Lebensraum von TIEREN und Pflanzen ZERSSTÖRT, durch BAU und BETRIEB von WINDKRAFTANLAGEN-PARKS (WINDKRAFTANLAGEN-WÜSTEN) wird dass Unwiederbringliche AUSSTERBEN der Vögel und Insekten in Deutschland durchgesetzt von den GRÜNEN und LINKEN !

      WINDKRAFT IST UMWELTZERSTÖRUNG VON GRÜN, WINDKRAFT IST UMWELTZERSTÖRUNG VON LINKS !!!!

      WINDKRAFT Schlecht für die Natur !

      https://www.geo.de/magazine/geo-magazin/36528-geo-nr-08-2019-gut-fuers-klima-schlecht-fuer-die-natur

      Die Kontroverse um Windanlagen in Wäldern macht deutlich: Auch die WINDENERGIE Schädigen die Umwelt !

      https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19350-rtkl-kleinholz-fuers-klima-warum-wir-ueber-die-schattenseiten-der

      http://nicolaus-fest.de/gruene-umweltzerstoerung-am-werk/

      Gefällt 1 Person

      • Sandokan schreibt:

        Pogge Du hast Recht, die Grünen sind saudumm, größte Umweltzerstörer im eigenen Land und bescheren uns mittelalterlichen Rückschritt. Da muss man nur die Frage stellen, wo kommt die FERNWÄRME in vielen zu versorgenden Haushalten her, BIOGASANLAGEN sind kaum in der Lage den enormen Energieverbrauch zu decken und das FUTTER UNSERER NUTZTIERE wird in diesem Wahn REDUZIERT, anstatt dass sie ausreichend Nahrung bekommen. Früher lieferten ausschließlich BLOCKHEIZKRAFTWERKE die Fernwärme für die Bevölkerung und viele arbeiteten noch mit DIESELGENERATOREN, die ja die Grüne und SPD Hexensippe verbieten will. Diese Blockheizkraftwerke werden mit fossilen Brennstoffen betrieben und schädliche Müllabgase von der Deponie können auch zur Fernwärmeerzeugung genutzt werden, aber Fach- und Sachwissen interessiert ja die Grünen nicht, die wollen als Sekte ihr ideologisches Geschwätz mit allen Mitteln durchsetzen und das viele Menschen schon jetzt auf unseren Straßen erfrieren, kratzt die nicht. Auch da ist schon wieder der Denkfehler der Grünen, dass sie Flächen mit ihren NICHT halbwegs effizienten Windspargeln und Solarparks für die Energieversorgung mit FLATTERSTROM versiegeln und kostbaren ÖKOLOGISCHEN LANDRAUB begehen, der unser ökologisches Gleichgewicht sichert. Sie zerstören unsere natürlichen Ressourcen mutwillig um gierig aus Brüssel Fördermittel und Subventionen ab zu fassen wie Nebenverdienste von Konzernen, denen der RAUBBAU an unserer Natur und Umwelt egal ist. Dagegen kann man eine gut angelegte Mülldeponie mit sehr viel weniger Fläche für ein großes Gebiet anlegen, oder man nutzt gleich die Müllverbrennungsanlage. Das man technisch mit der Zeit gehen muss, ist richtig, aber mit Vernunft. ohne NACHHALTIGE ZERSTÖRUNG EINER GESUNDEN VERSORGUNGSINFRASTRUKTUR mit Energie. In diesem Sinne habe ich noch ein Schmankerl gefunden, wo ich schon lange darüber gestolpert bin, denn, was einzelne Fabriken an Abgasen produzieren, auch die grüne Energiewende sind IMMISSIONEN und keine Emissionen, wo die Geschwätz Wissenschaftler sich dran austoben. Der Begriff Emissionen kam erst später hinzu, wo man für den globalen Abgas Zertifikate Handel Geld für die FINANZOLIGARCHIE für Klimawandelgedöns hin und her schiebt, um durch die ABZOCKE der Bürger noch mehr Geld als Elite für ideologische Umverteilungsprojekte zu haben. Also technisch redet man von Immissionen die vor Ort entstehen und praktiziert wird für die Finanzierung eines riesigen Beraterstabes die Begriffsvernebelung Emissionen, um mit der Zusammenfassung von Immissionen die im Land insgesamt entstehen, also Gesamtsumme für einen Schadstoff Zertifikate Handel zu betreiben. Da ist keine Motivation durch wissenschaftlich technischen Fortschritt in den einzelnen Sparten erwünscht, um noch sauberere Technologien zu entwickeln, das würde die Pläne Deutschland zu deindustriealisieren zerstören und vor allem die PLANWIRTSCHAFT für neue Umverteilungsmechanismen.

        Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Völlig richtig!
          Schaut doch nur, aus welcher Ecke die ganze perfide PR-Masche mit dem infantilen, instrumentalisierten Thunfisch herkommt!
          Ich sage nur ein Wort: Rentzhog!

          sh. auch:
          Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg Lobby –
          https://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/greta-und-die-geschafte-ihrer-hintermanner/

          Liken

        • Attila schreibt:

          Die Finanzbranche hat entdeckt, wie man saubere Luft zu Geld machen kann. Während man früher mit Fördermitteln für Schadstoff intensive Unternehmen technische Anreize schaffen wollte, um diesen Schadstoffausstoß zu verringern, jene Immissionen zu reduzieren, kam die EU 2005 auf die Idee damit Handel zu betreiben und unter der Rubrik CO2 Zertifikate, die praktisch die industriellen Immissionen zusammenfassen Unternehmen zu Abgaben zu erpressen, was viel Geld in die Kassen spült und Gutscheine zu gewähren, wenn man Immissionen abbaut. So hat sich wieder einmal die Finanzwirtschaft von der Realwirtschaft abgekoppelt und mit utopischen Grenzwerten die gesamte Wirtschaft ruiniert und zu allem Überdruss auch noch CO2 Zertifikate für die Börsenspekulation frei gegeben. In ihrer unendlichen Gier merken die Politiker der Altparteien nicht, dass es nicht CO2 ist, dass der Umwelt schadet, sondern in diesem irre führenden Namen sich andere Schadstoffe verbergen. Chemie und Bio haben diese politischen Geistesgrößen nie gehabt. Auch die Energiewende ist von diesem Emissionshandel betroffen, die erneuerbaren Energien und es ist perfide mit dem Verursachen neuer Immissionen Schaden für Umwelt und Natur an zu richten, denn zu den Immissionen zählen auch Strahlen.

          Liken

      • Sandokan schreibt:

        Sorry Herr Glaube, ich habe mich voll und ganz auf das Thema konzentriert und Sie haben Recht, aber bis wir Bürger mit Aufklärung erreichen, das dauert lang. Die verlogenen Grünen und SPD haben in Niedersachsen Tiere mit Sondergenehmigung für den muslimischen Festakt eingeflogen, wehren tut sich die AFD. Auf der einen Seite die Nutz- und Haustiere in Deutschland abschaffen wollen, aber für Muslime speziell einfliegen, damit diese die armen Geschöpfe bei lebendigem Leib schächten können, wo die Todesqualen bis zu einer halben Stunde dauern können. Das ist unmenschliche Tierquälerei.

        Liken

  2. Ingrid schreibt:

    Wilkommen in der Steinzeit, so viel blöde Bevormundungen kommen von Merkels Hofschranzen, die noch keinen Tag richtig gearbeitet haben.
    Jeden Tag eine neue Meldung wie man die Welt retten will.
    Nach der Fleischbesteuerung von KGE, hat sie den Islamisten zum Opferfest gratuliert.
    Kein Fest, sondern eine Schändung des Tieres, welches mit grossen Schmerzen geopfert wird.
    Das Blut fliesst in Strömen, in der Türkei werden selbst die Flüsse rot vom Blut.
    Und solche Politikerinnen müssen wir täglich ertragen, die sich so richtig austoben können mit Verboten für das Volk.
    Aber das Volk hält still und wartet auf das, was da noch kommen wird.
    Die ganze Welt wir weiter Plastik verwenden, es wird dann nur so eine dumme Nation oder eine Gemeinschaft geben, wo wir wie auf einer Insel leben werden und jeder der einreist muss seine Tüte teuer entsorgen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Artushof schreibt:

    Kondome aus Schweinedarm oder Leder, natürlich gefühlsecht und in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
    Natürlich Bio, versteht sich von selbst.

    Ach ja, die Püppi aus Schweden ist auch mehr eine Sau, die für die Umweltaktivisten durchs Dorf getrieben wird. Das da auch der Wahlkampf eine bedeutende Rolle spielt ist sonnenklar.

    Es geht letztendlich immer um die Kohle. Solange die Umverteilung des „Reichtums“ in der BRD dieser Tage nicht beendet ist werden neue Säue erfunden, was der Saustall auch hergibt.
    Wenn eines Tages die BRD nicht mehr attraktiv für „arme und gut ausgebildete Flüchtlinge“ ist, wird der letzte Michel sagen, daß zwei blaue Augen ihn doch nicht vor dem Untergang gerettet haben.

    Direkte Demokratie JETZT
    Es gibt nur eine Alternative

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Richtig,
      und das Gräta Thunfisch wird beileibe nicht die letzte Sau sein, die durchs „Klima“Dorf“ getrieben wird!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Wie schön,
      daß die Kondome nicht aus Alufolie gefertigt werden – dann würde diese „GeisterPlagiatsGröße“ die auch noch verbieten wollen!

      HEHE! – Man beachte übrigens:

      https://www.derwesten.de/resources/1565101151/img/logo-head.svg :
      NRW-Wissenschaftsministerin sorgt sich um Ansehen des Doktortitels
      dapd
      Zahlreiche Politiker haben in den vergangenen Monaten mit Plagiaten und verlorenen Doktortiteln für Schlagzeilen gesorgt. Nordrhein-Westfalens Wissenschaftsministerin Svenja Schulze meint: „Die intensiven Debatten über Plagiate haben dem Ansehen des Doktortitels geschadet.“

      HEHE! 2013! Ist das nicht allerliebst!?

      *ttps://www.derwesten.de/region/nrw-wissenschaftsministerin-sorgt-sich-um-ansehen-des-doktortitels-id7773030.html

      Gefällt 1 Person

  4. John Peter Schaub schreibt:

    Wir sind gepannt Wie lange ES noch Dauert bis Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein geworfen werden um CO2-Ausatmer zu Beseitigen !

    Bald wird man Anfangen Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein zuwerfen um CO2-Ausatmer zu Beseitigen ! ES ist nur noch eine Frage der Zeit bis dass So Gesellschaftlöich angewendet werden wird !

    Gefällt 1 Person

  5. francomacorisano schreibt:

    Die obergrüne Katharina Schulze ist vorbildhaft mit den Flieger nach Kalifornien in den Urlaub gedüßt und präsentiert dort stolz ihre Liebe für Einweggeschirr, das ihre Partei in Deutschland unbedingt verbieten will:
    https://images.app.goo.gl/X98q96DWQ6KFuF9eA

    Gefällt 1 Person

  6. francomacorisano schreibt:

    …und der „Schwabe“ Tschäm flog zum Urlaub sogar nach Argentinien und machte die Anden unsicher:
    https://images.app.goo.gl/ifw4ULheD8JXHSiS9

    Gefällt 1 Person

  7. francomacorisano schreibt:

    Claudia Roth, wie immer besonders krass, flog auf Staatskosten mit anderen Politikern über 41.000 Kilometer um die Weltkugel bis nach Fidji, um sich „einen eigenen Eindruck vom Klimawandel zu machen“:
    https://www.freiewelt.net/nachricht/claudia-roth-mit-ganz-eigener-klimarettungsoffensive-10077608/

    Gefällt 1 Person

  8. Pogge schreibt:

    Werter Conservo, Werte Leserinnen und Werte Leser

    Werter Herr Doktor Peter Helmes

    Jetzt will Bill Gates den Planeten mit Geoengineering kühlen, genauer gesagt mit Kalkpulver ! Jede Menge Kalkpulver ! Experten sagen, der Unfug könnte katastrophale Auswirkungen haben !

    Bill Gates lässt jetzt Kalkpulver in der versprühen in der Erdatmosphäre, Kalkpulver dass CO2-Gas an Sich Bindet und Kalkpulver verhindert dass Eindringen von Sönnenlicht in die Erdatmosphäre !

    https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7350713/Bill-Gates-wants-spray-millions-tonnes-dust-stratosphere-stop-global-warming.html

    Could dimming the sun save the Earth? Bill Gates wants to spray millions of tonnes of dust into the stratosphere to stop global warming… but critics fear it could trigger calamity

    https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7350713/Bill-Gates-wants-spray-millions-tonnes-dust-stratosphere-stop-global-warming.html

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Could dimming the sun save the Earth? Bill Gates wants to spray millions of tonnes of dust into the stratosphere to stop global warming …..

      Der Typ ist doch wohl endgültig und vollständig verrückt geworden!

      WAS will der herbeiführen? – Eine neue Eiszeit???

      Liken

  9. Berti schreibt:

    Würde all diesen Politiker u. Umweltschützer die uns alles verbieten wollen, zum Dank eine —v. Gibraltar bis Israel— Mittelmeer-Kreuzfahrt spendieren, allerdings ganz umweltgerecht …angekettet an Bord einer römischen Galeere, in Rammgeschwindigkeit rudernd u. von einer importierten musel-manischen „Fachkraft“ mittels Peitsche angespornt…

    Gefällt 1 Person

  10. Semenchkare schreibt:

    …die Jutesackrevolution der bunten Khmer!

    Die ist vom gleichen Schlag wie die andere…..
    ***************************************************
    Das Ende einer Arbeiterpartei

    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöten? Ich kann das nicht verstehen!“

    Elfie Handrick, SPD-Wüstermarck, jetzt im Wahlkampf in Brandenburg. …..

    ca 60 sec

    Gefällt 1 Person

  11. Semenchkare schreibt:

    Fundstück:
    Interessant, aufschlussreich und nachvollziebar. Sehenswert!
    Hinweis: Ton bei der kurzen Reklame wird laut.

    ********************************************************

    Aufzeichnung: COMPACT Live-Studio: Wie weiter, André Poggenburg?, 12.8., 19:30 Uhr

    (Text youtube)

    André Poggenburg war einst der Star der AfD. Zum Jahreswechsel gründete er die ADPM, mit der er die Landtage in Sachsen, Brandenburg und Thüringen erobern wollte. Am Sonntag verließ Poggenburg die von ihm gegründete Partei wieder. Im COMPACT TV-Livestudio steht der 44-Jährige heute Abend Rede und Antwort. ….

    ca 50 min

    Liken

  12. Semenchkare schreibt:

    Nur mal so nebenbei….
    **********************************

    DEUTSCHLAND: Niedersachsen erlaubt wieder #Schächten zum Opferfest!

    ca 3 min.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Dazu:
      Auswärtiges Amt gratuliert Tierquälern


      „Ein gesegnetes Opferfest“

      Grausam, unerbittlich und teilnahmslos gegenüber dem Martern von Tieren, sensibel in der Sprache gegenüber den Folterern, den Muslimen (und Musliminnen). Das ist Maas. Wir assistieren dem Außenminister in seinen Grüßen an die islamische Welt einmal auf unsere Weise:

      Liebe Muslime,
      liebe Tierquäler,
      liebe Folterinnen und Folterer,
      Mitleidlosen,
      liebe Teufel.
      Es gibt ein deutsches Sprichwort, das auch zu eurer Grausamkeit passt, einer Grausamkeit, die für einen nicht existierenden, eingebildeten Teufelsgott jährlich stattzufinden hat, um spirituelles Wohlgefühl zu erzeugen:

      „Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.“

      *ttp://www.pi-news.net/2019/08/auswaertiges-amt-gratuliert-tierquaelern/

      Liken

      • Semenchkare schreibt:

        Richtig…
        Übrigends: Bataclan lässt grüssen, waren im Endefekt auch nur „Säugetiere“ die da geschächtet worden sind …

        Liken

  13. JOHN PETER SCHAUB schreibt:

    Bald wird man Anfangen Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein zuwerfen um CO2-Ausatmer zu Beseitigen ! ES ist nur noch eine Frage der Zeit bis dass So Gesellschaftlich erfolgreich angewendet werden wird !

    Wir sind gepannt Wie lange ES noch Dauert bis Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein geworfen werden um CO2-Ausatmer zu Beseitigen !

    Bald wird man Anfangen Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein zuwerfen um CO2-Ausatmer zu Beseitigen ! ES ist nur noch eine Frage der Zeit bis dass So Gesellschaftlich erfolgreich angewendet werden wird !

    Dass hat Schon seinen Bösen Grund, dass die Jetzt Gentechnik-Pflanzen in der Landwirtschaft wieder erlauben wollen, Obwohl dass Verbot von Gentechnik-Pflanzen in der Landwirtschaft, Eines der ursprünglichen Startthemen war, Dieser Bösen ANTI-DEUTSCHEN-PARTEI !

    Liken

  14. Walter Roth schreibt:

    Pariser………….

    Nun ja, Kondome werden aus Latex hergestellt, nicht aus Plastik.

    Latex ist eigentlich ein natürliches Material und überdauert die Umwelteinflüsse auch nicht sehr lange. Es ist extrem UV empfindlich.
    Alles was Latex beinhaltet ist wenig dauerhaft….. erst mit Beimischungen anderer Komponenten wird es das.
    Gummi gibt es in vielen Variationen, wie Perbunan, Viton, Pur-Vulkolan usw.
    Wo da die Grenze zu „Plastik“ verläuft weiss ich nun nicht genau. „Pur“ Ist Poly-Urethan, vermutlich ein Plastik / Kunststoff.
    Wenn wir dabei aber grosszügig einordnen ……müssen wir unsere Wirtschaft stilllegen.

    Wer also wegen 1-3 % an der gesamtmenge Plastiktüten verbieten will, sollte sich vor Augen führen das Stoffsäcke und Papiertüten auch aus Ressourcen hergestellt werden.
    Faktisch müssten dann also Taschen verwendet werden die man Jahrelang benutzen kann.
    Solche mit Wolle / Baumwolle als Grundmatetrial.
    Holz sollten wir nicht als Wegwerfmaterial forcieren. Denn auch Monokulturen von Fichten sind nicht wünschenswert….. davon versucht man gerade wieder wegzukommen.
    Zudem sollten die Wälder in Gegenden wie Sibirien geschont werden, denn eine dortige Fichte braucht sehr viel länger und gross zu werden.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      „Pur“ Ist Poly-Urethan, vermutlich ein Plastik / Kunststoff.“

      Bin kein Chemiker, das Folgende also unter Vorbehalt:

      Ja – m.W. sind ‚PU(R)‘ Kunststoffe bzw. Kunstharze,

      – die aus der Polyadditionsreaktion von Dialkoholen (Diolen) beziehungsweise Polyolen mit Polyisocyanaten entstehen.

      Charakteristisch für Polyurethane ist die Urethan-Gruppe

      (sh. z.B. h ttp://www.maschinenbau-wissen.de/skript3/werkstofftechnik/kunststoffe/81-polyurethan)

      Liken

  15. Klaus Hildebrandt schreibt:

    Habe viel dazu gelernt. Wenn Frauen wieder mehr Zeit für die Familie verbrächten und alle 2 Tage mit der Tasche einkaufen gingen, dann wäre das Problem mit den Plastiktüten schnell gelöst. Menschen erkennen langsam, dass die Gender-Ideologie in viele Bereiche ausstrahlt, so auch auf die Umwelt. Wir brauchen diese Globalisierungspolitik nicht, denn sie vernichtet vieles. Hier wird sinnlos Material per Luft und Schiff verschoben, nur wegen ein paar Cents mehr Profit. Entsorgt wird der Müll dann am anderen Ende der Welt, indem man ihn ins Meer wirft.
    Klaus Hildebrandt

    Gefällt 1 Person

  16. Cornelius Angermann schreibt:

    Die Dame hat vergessen, dass es mit dem Grünen Punkt bereits ein System gibt, mit dem Abfall besteuert wird. Die Gebühr müssen zwar erst einmal die Firmen zahlen, aber die reichen das natürlich an die Verbraucher weiter.

    Ich halte da mehr von erzieherischen Maßnahmen, wie sie in Singapur durchgezogen werden. Drastische Strafen für Umweltverschmutzer. Wer auf die Straße rotzt, wer öffentlich an Hauswände uriniert, Zigaretten in der Öffentlichkeit raucht und die Stummel auf die Straße wirft, wer seinen Müll nicht in die zahlreich vorhandenen Abfallkörbe entsorgt, sonder auf die Straße daneben, wer die Sche´´´´ seines Köters nicht beseitigt, der wird hohe Summen Geldes los und geht bei Wiederholungstat in den Knast!

    Aber dann müsste sich unsere Staatsgewalt ja mit unseren Goldstücken anlegen, die das o.g. Verhalten massenweise praktizieren – sie sind es ja von zuhause nicht anders gewöhnt.

    Und da wird dann lieber ein Gesetz ala Svenja Schulze gemacht.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Das „Schulze“ – das ‚Svenja‘, nicht das Nervensäge – ‚California-Eisbecher‘ – Teletubby-Kathrinchen – muß es ja wissen !
      Die hat die Weisheit mit Suppenkellenlöffeln gefressen!

      Schließlich – war sie ‚Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung‘ des Landes Nordrhein-Westfalen unter der berüchtigten Hannelore KraftLOS.

      UND
      – hat sich doch schon 2013! gegen die ‚Erschleichung‘ von Doktortiteln echauffiert! sh. oben:
      ceterum_censeo schreibt:
      13. August 2019 um 17:40

      Na – da wird sie doch in ihrer Partei reichlich fündig!

      Hat es sich doch schon

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        – pardon, abgeschnitten – …. mit seiner Kollegin ‚G ift-Ei‘ befaßt?*ttps://www.watson.de/deutschland/politik/739558391-franziska-giffey-hat-ihre-doktorarbeit-vielleicht-abgeschrieben-sie-will-das-selbst-rausfinden

        Und auch Ph. Amthor ist das schon aufgefallen:_
        Zielscheibe 2: Franziska Giffey (41, SPD). Die Familienministerin steht unter Druck, weil ihre Doktorarbeit unter Plagiatsverdacht steht …..
        *ttps://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-jungstar-amthor-stichelt-gegen-groko-minister-barley-und-giffey-61867072.bild.html

        UND:
        nebenbei bei der Gelegenheit: VORSICHT bei ‚ dem zuweilen (?) linkslastigen Portal ‚watson‘!
        (watson.de bzw. watson.ch)

        Das gibt sich so unschuldig – aus der Schweiz stammend – daherkommend, ABER:
        watson.de hat Ströer ein Nachrichtenportal für junge Leute geschaffen – und will Bento, ze.tt und co. Konkurrenz machen.

        STRÖER, das linke T äuschungsportal das u.a. unter dem alias ‚t-online‘ firmiert, aber mit der Telekom seit 2015 praktisch nichts mehr zu tun hat – abgesehen davon, daß auf der telekom Homepage auf diesen Mist verlinkt wird! – War wohl sz. Teil des Deals?

        Ein Wolf im Schafspelz!

        Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      LIeber Cornelius,
      richtig, was Sie da anführen!

      Aber: schließt sich das aus bei der heutigen „PolitikerMoral“ ? (m.E. ohnehin ein unauflösbarer Gegensatz!) –
      Abgesehen davon daß es dem Schulze wohl keineswegs um „Recycling“ geht –

      bereits Besteuertes noch mal besteuern? Funktioniert bei den Schand-Politikern doch bestens!

      CO² – Steuer z.B. auf Benzin – aber klar doch!
      Kein Wort davon, daß wir für den Betrieb unserer Fahrzeuge bereits kräftig ‚Kfz. – Steuer bezahlen, euinen ungeheuren Batzen Mineralölsteuern (bzw. ‚ENERGIESTEUERN‘, wie das wohl jetzt auf ’neudeutsch‘ heißt –
      ENERGIEsteuern – noch Fragen, Kienzle? –
      Darauf noch eine ‚CO²‘ – Steuer – paßt doch prächtig!

      Nebenbei, daß auf die ganze STEUERBELASTUNG, keineswegs nur auf das Produkt selbst, noch LÜGENSTEUER alias “ Mehrwert-„, besser: Umsatzsteuer, mit 19% draufkommt?

      STEUER auf die STEUER! – Das muß den Abzock- politverbrechern erst mal einer nachmachen!

      Liken

    • Klaus Hildebrandt schreibt:

      Volle Zustimmung!
      KH

      Liken

  17. Matthias Rahrbach schreibt:

    „Frankfurter ICE-Mord: Kaum Spenden für die Mutter – aber Millionen für Rackete(n)“

    Das erklärt sich vielleicht auch teils dadurch, dass die Rackete mehr Medienaufmerksamkeit bekommt als der ermordete 8-Jährige.

    Die Mainstreammedien hofieren alles und jeden, der für die Zuwanderung ist, und versucht alles, was dagegen spricht, unter den Teppich zu kehren.

    Die Internetzensur kommt da auch noch mit uns Spiel…

    Surftipp:

    Liken

  18. Semenchkare schreibt:

    …die Icone

    Liken

  19. ceterum_censeo schreibt:

    Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

    von Vera Lengsfeld1.08.2019Medien, Wissenschaft
    https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/im-deutschlandfunk-wurde-die-okodiktatur-gefordert/

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Ja, ist so…!
      ****************
      Vergleiche:

      Anetta #Kahane (* 1954) ist ehemalige #Stasi-Mitarbeiterin und Gründungs­mitglied der Amadeu-Antonio-Stiftung, wo sie seit 2003 als hauptamtliche Vorsitzende fungiert.
      Moderne Metamorphose – Von der Stasiagentin zur Menschenrechtsaktivistin. Links deutsche, rechts englische Wikip

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Absolut richtig:

        Schon der Anfang:
        1. Anetta Kahane (born 1954 in East Berlin) is a German left-wing journalist, author and activist against antisemitism, racism and right-wing extremism. In 1998 she founded the Amadeu Antonio Foundation, which she leads since 2003. She has admitted to being an unofficial collaborator of the former East German secret police (Stasi).
        – h ttps://en.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane
        gegenüber:

        Anetta Kahane (geboren am 25. Juli 1954 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Journalistin und Autorin. Sie engagiert sich gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. 1990 war sie die erste Ausländerbeauftragte des Ost-Berliner Magistrats, baute nach der Wiedervereinigung die Regionale Arbeitsstelle für Ausländerfragen in Berlin mit auf und setzte sich für eine interkulturelle Bildung an Schulen in den neuen Bundesländern ein. Ende 1998 war sie Mitgründerin der Amadeu Antonio Stiftung, deren hauptamtliche Vorsitzende sie seit 2003 ist.
        – h ttps://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

        – sagt alles!

        Liken

        • conservo schreibt:

          @ c_c: Für was steht Länderkürzel „en“? Im Internat. Länderkürzelverzeichnis habe ich´s nicht gefunden. Lb. Gr.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          @ conservo:

          In diesem Zusammenhang (wkp, aber auch anderweitig)

          für „englische Version,
          „de“ für „deutsche Ausgabe.

          Liken

        • Klaus Hildebrandt schreibt:

          Alles richtig. Kahane wollte doch auch dt. Kinder mit Zöpfen in Kitas ausfragen (ausspionieren), ob ihre Eltern vielleicht „rassistisch“ sind. Greta Thunfisch trägt auch und immer Zöpfe und wird gefeiert wie eine Göttin. Die Amadeu-Antonio-Stiftung müsste verboten werden.
          Klaus Hildebrandt

          Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        AHA! – Da ist doch die Katze aus dem Sack!

        „Was den Furor der Stiftung, die sonst gerne unterstreicht, dass es „auf Worte ankommt“, sichtlich anheizt, dürfte vor allem der Umstand sein, dass die Politik der AfD es schwieriger für Akteure wie die AAS macht, an öffentliche Fördermittel zu gelangen.

        Die AfD stelle nämlich „die Finanzierung zivilgesellschaftlicher Angebote infrage“ und trage dabei immer wieder die „falsche Behauptung“ vor, solche Strukturen müssten sich „neutral“ verhalten. Dies habe zur Folge, dass Verwaltungen zunehmend verunsichert seien, wenn es darum geht, Fördergelder zu vergeben oder Räume zur Verfügung zu stellen. „

        Ja – wirklich? ich kann von derartiger Verunsicherung, zumal bei unserem gegenwärtigen Scharia-Partei-geführten ‚LinksextremismusFörderministerium“, pardon, ‚Familien ‚(?) ministerium, nichts dergleichen erkennen!

        Artikel bei: https://www.journalistenwatch.com/2019/08/14/anti-afd-handbuch/

        Liken

  20. ceterum_censeo schreibt:

    Fund – hübsch ZUSTANDSbeschreibung!

    – Die bundesdeutsche Gesamtlinke schnappt allmählich über. Der Genosse Bundespräsident macht Wahlkampf, obwohl er´s nicht darf. Er formuliert halt so, daß man es rechtlich nicht zu fassen bekommt. Die linksextremistische Amadeu-Antonio-Stiftung gibt eine „Handreichungsbroschüre“ für den Umgang mit der AfD heraus, die Kanzlerin mißachtet ungerührt weiterhin Artikel 16 a Grundgesetz, niemand denkt daran, das schändliche NetzDG wieder einzukassieren, in der ZEIT macht einer der Autoren Propaganda für die elternlose Gesellschaft, die Jagd auf einen ehemaligen Verfassungsschutzchef haben sie ebenfalls eröffnet – und alle miteinander binden sie dem Volk den Klimabären auf,
    um ihren geschissenen Marxismus doch noch zu etablieren. Da darf die notorische Margarethe vom SPIEGEL nicht fehlen. –

    weiter bei: https://www.journalistenwatch.com/2019/08/14/jouwatch-lebenshilfe-linke-stokowski/

    Liken

  21. Dädalaus schreibt:

    Nicht vergessen, auch in den Notfallköfferchen der Kleinsten dürften Plasteartikel vorhanden sein, wo sie üben sollen mit Kondomen um zu gehen. Nu frag ich mich, warum der Anton von den Grünen im BT immer so schreit und rot anläuft, dreht sein erotisches Spielzeug durch. oder seine Nachbarin Katrin verunsichert ihn in seinem sozialen Geschlecht. Bei Claudia würde ich eher auf das Spielzeug tippen, so wie sie Buntstifte liebt. Einfach nur pervers die Bande.

    Liken

  22. ceterum_censeo schreibt:

    Gleich und gleich (infantil) gesellt sich gern!

    „Als würde solch ein Nonsens zu den Aufgaben des Chefdiplomaten eines bedeutenden Industriestaats zählen, würdigte Maas Mittwoch im kanadischen Toronto den Trip auf der Segeljacht. Maas erklärte laut „nordbayern.de„, es sei „ganz toll, dass sich so viele junge Menschen für den Klimaschutz engagieren“. Denn, so der kleine Saarländer auf großer Mission: „Es geht um die Zukunft dieser Menschen, die wollen auch etwas noch haben von der Welt, in der sie leben.“

    Vielleicht kann Greta Thunberg dem deutschen Außenminister ja – aus Dankbarkeit für die warmen Worte – eine Koje in ihrer Jacht für die Rückfahrt anbieten, wenn dessen Regierungsflieger mal wieder pannenbedingt liegenbleibt. (DM)

    – bei: JouWatch gefunden –

    Liken

  23. Quietschi schreibt:

    betrifft: Plastik-Püppi
    Leugnen Sie auch das Mikroplastik (das meiste in Bayern im Schnee bzw. in Arktis und Antarktis) im menschlichen Organismus?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s