Eine Bitte um Nachsicht unserer geneigten Leser!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Es ist (fast) jedes Jahr dasselbe: Die Frühjahrs- und/oder Herbststürme richten gerade auch in unserer Gegend immer wieder Schäden an. So auch heuer.

Seit letztem Donnerstag (9.3.) bis gestern Abend war uns keine Kommunikation mehr möglich. Der Sturm hat (wieder mal) die „Umsetzer“ von Telefon und Handy (300 m von meinem Haus entfernt) so geschädigt, daß keine Sendung und kein Empfang möglich waren – also kein Telefon, kein Handy, kein Internet. Wir haben gelernt, uns zu gedulden.

Ich bitte Sie, liebe Leser, herzlich um Verständnis dafür, daß deshalb in den letzten drei Tagen keine Aktualisierung der conservo-Seiten erfolgen konnte.

Ich danke Ihnen für Ihre Nachsicht und wünsche Ihnen einen frohen Sonntag!

Ihr Peter Helmes

(P.S.: Die Linken aller Couleur wird´s gefreut haben…)

Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik Deutschland, Umwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Eine Bitte um Nachsicht unserer geneigten Leser!

  1. karlschippendraht schreibt:

    Wir müssen aber davon ausgehen dass künftig nicht jede technische Störung auf “ höherer Macht “ basiert sondern dass das langsam absaufende Gutmenschentum jetzt mehr und mehr auch zu Verzweiflungshandlungen in Form technischer Sabotage übergeht .

  2. francomacorisano schreibt:

    ….vielleicht war es der Sturm der Entrüstung?

Kommentare sind geschlossen.