Querfront – Geht ein Gespenst um in Europa?

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

Eine Kontroverse unter Linken

„Das Herz des Weisen schlägt auf der rechten, das des Narren auf der linken Seite.“ Prediger 10,2

Man kann einwerfen, die Beschäftigung mit dem Thema „Querfront“ sei nicht mehr aktuell, in den Zeitläuften inzwischen überholt. Das scheint nicht der Fall. Mit etwas Verzögerung zur Diskussion unter den Linken erschien nun auch eine Publikation von „rechter Seite“: Benedikt Kaiser „Querfront“ – Kaplaken-Band 49, Antaios Verlag. Darauf wird noch einzugehen sein.

Was heißt oder bedeutet eigentlich „Querfront“? Greifen wir auf eine Definition zurück, wie sie z.B. in der überwiegend linksgestrickten Enzyklopädie Wikipedia zu finden ist:

„Als Querfront im historischen Sinn bezeichnet man antidemokratische Strategien, die gegensätzlichen Ideologien des Nationalismus und des Sozialismus zu verbinden, um die politische Macht in der Weimarer Republik zu übernehmen. Solche Bündnisse strebten Vertreter der Konservativen Revolution seit etwa 1920 theoretisch, der damalige Reichskanzler Kurt von Schleicher 1932 praktisch an. Als Querfront im weiteren Sinn bezeichnet man Versuche, die Zustimmung für anti-emanzipatorische Positionen zu vergrößern und lagerübergreifende Aktionsbündnisse „quer“ zu bestehender „links“- und „rechts“-gerichteter Politik herzustellen. Das versuchen Teile des deutschen Neonazismus, aber auch manche linksgerichtete Gruppen und Parteien mit nationalistischen Tendenzen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Kultur, Medien, Merkel, Pegida, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Angebliche islamische „Ärztin“ (Pflegerin) scheitert vor Arbeitsgericht

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Beispiel einer unverschämten Anmaßung

Eine Muslima hatte sich geweigert, in ihrem Job als Pflegehelferin Männer zu waschen. Als Begründung für ihre Weigerung gab sie an, ihr Glaube (Islam) erlaube nicht, Männer von ihr waschen zu lassen. Deshalb war ihr noch in der Probezeit gekündigt worden; denn das Waschen von weiblichen und männlichen Pflegebedürftigen ist eine der Kernaufgaben in diesem Bereich.

Die uneinsichtige Muslima zog vor das Arbeitsgericht Mannheim und klagte gegen ihre Kündigung. Nicht nur das, einmal vor Gericht, holte sie ganz weit aus und erzählte die „Geschichte vom Pferd“, äh Arzt bzw. Ärztin:

Sie habe in ihrer Heimat – wohlgemerkt Litauen – Medizin studiert, aber ihre Zeugnisse seien hier nicht anerkannt worden. Und zugleich forderte sie, ihr Arbeitgeber hätte „Rücksicht auf ihre Glaubensbefindlichkeiten“ nehmen müssen.

Entgegen der sonst bei unserer Justiz bereits weit verbreiteten willkommenskulturverdorbenen Praxis, diesen „armen Menschen“ entgegenzukommen und zu helfen, kam die „Medizinerin in Mannheim an die Richtige: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, Bildung, Christen, EU, Islam, Kirche, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Fake-Feminismus als Herrschaftsinstrument

(www.conservo.wordpress.com)

Von floydmasika *)

Feminismus schafft die Weiblichkeit ab

Feminismus wird schnell Fake. Er schafft die Weiblichkeit ab, wie Birgit Kelle zur Feier des Weltfrauentags aufzeigt. Bunter Feminismus ist Fake-Feminismus, buntes Christentum Fake-Christentum, bunte Menschenrechte Fake-Menschenrechte. So lässt sich gut argumentieren, und man findet tatsächlich überall ein regressives, reduktives Muster, das im Hintegrund von Strippenziehern genutzt wird. Während um 1948 die Universelle Menschenrechtserklärung der UNO in kollektivistische Konzepte von sozialer Wohlfahrt im Nationalstaat eingebettet war und diese Idee als „Selbstbestimmung der Völker“ gerade in der Entkolonisierungsphase in den Vordergrund trat, folgte darauf bald eine Desillusionisierung, die nur noch den normativen Individualismus als minimale Konsensposition zurückließ. Insbesondere seit 1977 wurde bevorzugt mit massenhafter Mobilisierung von Empathie für Medienbilder ferner Individuen Politik gemacht. Hierfür wurde dann das Konzept der „Menschenrechte“ ebenso aktiviert wie der Glaube an die Allmacht des Marktes und an die Notwendigkeit der Neuen Weltordnung, die auf neuer Grundlage die Funktionen der alten Kolonialmächte übernehmen sollte. Die Macht der Fernsehbilder, die Menschenrechtspolitik, der Neoliberalismus und die Neue Weltordnung entstanden alle etwa gleichzeitig unter dem verbindenden Band des normativen Individualismus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Christen, Die Grünen, Kultur, Medien, Merkel, Politik, Trump, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Das Ende der Meinungsfreiheit – Drohbrief statt Toleranz

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Unverschämter linker Drohbrief an das Düsseldorfer Weinlokal FeinStil wg. Sarrazin

Ja, ja, wir wissen es: Meinungsfreiheit heute ist Maaslos. Man darf nicht mehr sagen, was einen stört, man darf nicht mehr sagen, was man denkt, und man darf schon gar nicht sagen, was dem Zeitgeist widerspricht.

Thilo Sarrazin ist so einer, der sagt, was gesagt werden sollte. Aber er sagt, was nicht gesagt werden darf. Alles, was dem Zeitgeist widerspricht, wird ganz einfach als „Rassismus“, „Nationalismus“, Chauvinismus oder schlicht als „rechtsradikal“ deklariert.

Das Ende der demokratischen Streitkultur

Das ist keine Streitkultur, das ist Unkultur! Ausgeübt von Leuten, deren erstes Ziel es ist, Deutschland zu zerstören oder – vornehm – dem Zeitgeist zu huldigen: Erlaubt ist alles, solange es links ist. Verwerflich ist alles außerhalb des Linken. Sie faseln von „demokratisch“, ersticken aber jede Diskussion in ihrer Bevormundung, die sie „politisch korrekt“ nennen.

Nun hat es ein Düsseldorfer Lokal erwischt, das sich erdreistet hat, Thilo Sarrazin eine Bühne bereitzustellen. Dr. Christoph Heger, vielen meiner Leser seit Jahren als Kolumnist bekannt, schreibt hierzu:

„Vom Bundespräsidenten hinunter bis zum letzten Zeitungsschreiber singt alles das hohe Lied von der Notwendigkeit, zu einer „demokratischen Streitkultur“ zurückzukehren und beklagt dabei ausschließlich die „bösen Populisten“, „bösen Rassisten“ usw.

Von den frechen Drohungen und Schlimmerem von Seiten der ach so guten „Verteidiger der Demokratie“ bis hin zur Antifa ist dann nie die Rede. Ein hübsches Beispiel finden Sie in diesem „Offenen Brief“ an das Düsseldorfer Weinlokal FeinStil (Quelle: https://www.facebook.com/notes/nachbarschaft-ohne-rassismus/offener-brief-an-das-feinstil/388294431544824/): Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, antifa, APO/68er, Außenpolitik, CDU, CSU, Die Grünen, Die Linke, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Kultur, Medien, Merkel, Pegida, Politik Deutschland, Sarrazin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

BPE-Info: Islam-Unterricht – Ein altes, immer wieder neues Thema

(www.conservo.wordpress.com)

Von Wilfried Puhl-Schmidt *)

Ich möchte heute den Hinweis eines Freundes aufnehmen. Zunächst geht es um den islamischen Schulunterricht an staatlichen Schulen sowie um die Behandlung des Islam im christlichen Religionsunterricht. Die Mutter eines Drittklässlers schildert den Unterricht, in welchem ein evangelischer Pfarrer offensichtlich sehr intensiv, zeitaufwändig und Islam-freundlich den Islam zum Thema macht. Dagegen werden christliche Wahrheiten nach Auffassung der Mutter zu wenig behandelt. Die Mutter nimmt ihren Sohn schließlich aus dieser Art des Religionsunterrichts, den dieser Pfarrer auch nach Rücksprache mit der Mutter nicht selbstkritisch zu ändern bereit ist. Ich muss sagen dass ich die Eltern des Jungen bewundere, da sie das Risiko bewusst eingehen, in die rechtsradikale Ecke gestellt zu werden. Ich bitte Sie, sich in die Situation der Eltern hinein zuversetzen. Wie würden Sie entscheiden?

In diesen Link ist sinnvoller Weise auch ein Kurzvideo des bekannten Islamkritikers Hamed Abdel Samad eingefügt. In arabischer Sprache mit deutschen Untertiteln Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, APO/68er, Bildung, BPE, Christen, Dritte Welt, Islam, Kirche, Kultur, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Karlsruhe: Gericht erklärt Hausdurchsuchung bei AfD-Politiker als rechtswidrig

(www.conservo.wordpress.com)

Von Felizitas Küble *)

Die Zweite Große Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe hat festgestellt, dass die bei Rechtsanwalt Dubravko Mandic in seiner Privatwohnung durchgeführte Durchsuchung unverhältnismäßig und damit rechtswidrig war.

Die Polizei hatte zuvor die Privatwohnung des AfD-Mitglieds am 13. Oktober 2016 unter dem Vorwand von „Ermittlungen“ durchsucht und auch seine Rechtsanwaltskanzlei aufgesucht, nachdem Mandic mit einer auf Facebook veröffentlichten Bildmontage die Bundesregierung schärfstens kritisiert hatte.

Der Sprecher der AfD Baden-Württemberg, Ralf Özkara, erklärt dazu:

„Ganz offensichtlich war die Durchsuchung ein politisch motivierter Einschüchterungsversuch. Das steht leider auch im Einklang mit der bisher von der Bundesregierung verfolgten Zensurpolitik in sozialen Netzwerken. Ganz offensichtlich sollen politisch engagierte Menschen davon abgehalten werden, an der Bundesregierung und der herrschenden Obrigkeit Kritik zu üben.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Medien, Politik Europa | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Cannabis: Auffälligkeiten im Verhalten deutscher Parteien

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Cannabis ist derzeit in aller Munde. „Heilmittel“, „Schmerzmittel“, „Trostmittel“ usw. lauten oft die wenig präzisen Begriffe, mit denen die Forderung nach „Cannabis an jedermann“ untermauert werden soll.

Doch Vorsicht! Es stimmt mich aus langer Erfahrung mit den Öko-Fuzzies dieser Republik immer nachdenklich, wenn ´mal wieder die Grünen einer „Befreiungsbewegung für die Menschen da draußen“ vorangehen, zumal sie generell – und etliche herausragende grüne „Stoff-Experten“ im Besonderen (Beck läßt grüßen) – über eine ausgewiesene Expertise für exotische Pflanzen zu verfügen scheinen.

Zudem verdrießt mich der lautstarke und besserwisserische Ton, durch den mit dem Leid ernsthaft betroffener Patienten so auf die Tränendrüsen gedrückt wird, daß man ein schlechtes Gewissen (eingeredet) bekommt, wenn man der Freigabe von Cannabis skeptisch gegenübersteht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, CDU, CSU, Die Grünen, Die Linke, FDP, Kultur, Politik Deutschland, SPD, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Die Moralkeule der Gutmenschen – Erbärmliches 3sat-Niveau statt Satire

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Satire ist nicht grenzenlos

Wie hier schon oft betont, schaue ich seit vielen Jahren grundsätzlich kein TV, sondern bin ausschließlich Radio-Hörer. Mag sein, daß ich dadurch schon ´mal eine wichtige Sendung verpasse – aber das dürfte bei dem GEZ-Niveau eher die Ausnahme sein.

Wenn ich dann aber auf eine Sendung wie „Pufpaffs…“ aufmerksam gemacht werde und mir sie nachträglich reinziehe, bin ich direkt froh, daß ich solchen Schund nicht allabendlich über mich ergehen lassen zu müssen glaube.

Am 19.3.17, lief ausgerechnet an einem Sonntag(!), auf 3sat zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr die Satireshow „Pufpaffs Happy Hour“. Teilnehmer war u.a. der Kölner Kabarettist und Liedermacher Rainald Grebe, der seinem Beruf keine Ehre machte. Denn was er u.a. darbot, war nicht nur unverschämt, sondern hart an der Grenze des juritiscch zulässigen – wenn ssie denn nicht überschritten wurde: Zum Abschluß seines Beitrages wünschte er der hochschwangeren AfD-Chefin Frauke Petry einen Antifa-Schlägertrupp zur Entbindung (ab Minute 5:20).

Man darf (und soll) in einer Satire gewiß überspitzen und die Realitäten verzerren. Einem Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, antifa, Kultur, Medien, Politik Deutschland, Sarrazin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Typisch Sozialisten!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Reiner Schöne *)

Dieser Beitrag wurde weder von Frau Kahane genehmigt noch von jemandem aus ihrer „politisch korrekten“ Kontrollinstanz. Auch Herr Maas konnte hier keinen seiner kritischen Blicke darauf werfen. Somit trägt dieser Betrag kein „Berechtigungssiegel für Veröffentlichung“.

Dass die Sozialisten aus der Vergangenheit und höchstwahrscheinlich auch in der Zukunft sich gern, sehr gern, selbst feiern und ihre Selbstbeweihräucherung auch, kennen wir schon. Dass es aber solche Auswüchse davon gibt, war mit Sicherheit fast jedem neu.

Der Kanzler Schulz, der noch kein Kanzler ist, sich aber gern als Kanzler sieht und deswegen schon kanzlergemäß feiert und mit Sicherheit auch weiterhin feiern wird, übertreibt es ein wenig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, CDU, CSU, Die Grünen, Die Linke, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Kandidat Schulz – Raffzahn, Blender, Selbstbeglücker

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Eine höchst tadelnswerte Polemik zur Schulzifizierung der SPD

Alle rufen Martin. Zumindest die SPD und die ihr geneigten Medien hoffen dies. Und wenn dieser Ruf mit Donnerhall nicht laut genug ertönt, hilft der Genosse Kandidat gerne nach: „Nun ruft doch mal Martin“, versucht er z. B. bei einer Juso-Versammlung kürzlich in Würzburg, den Saal in Wallung zu bringen. Hätte der SPD-Nachwuchs gewußt, wie der saubere Herr Schulz mit unseren Steuergeldern umgegangen ist, wäre der Beifall wohl etwas spärlicher ausgefallen.

Ein peinlicher und gefährlicher Kandidat

Der Kandidat schlägt darob brav die Augen nieder und betont, daß sei alles nur Spaß gewesen. Die anwesenden Journalisten haben seinen Auftritt jedoch anders erlebt und per Video dokumentiert (BamS 12.3.17). Das ist einfach peinlich. Genauso peinlich wie ein anderer Satz an anderer Stelle: Auf die Frage, ob er sich als Popstar gefalle, antwortet der Kandidat: „Ich bin kein Popstar, ich bin Politiker. (…) Ich will schließlich Kanzler werden…“ (BILD 10.3.17) und „Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“ (SPIEGEL). Da fehlte nur der Nachsatz: „Ich bin der Größte!“

Seine Kandidatur ist ein neuer Anlauf in der langen Laufbahn eines Berufspolitikers, der in seinen Funktionen vor allem dadurch aufgefallen ist, daß er die Steuerzahler viel Geld Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Außenpolitik, Bildung, CDU, Christen, Die Grünen, Die Linke, Dritte Welt, EU, Europäische Kommission, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik, SPD, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare