Von einem der auszog, das Gruseln zu lernen …

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

Wer kennt es nicht, das bekannte Grimm-Märchen »Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen«.

Hier eine moderne Variante dieses Märchenklassikers:

Als der Tag anbrach, ging der bisher so furchtlose Michel hinaus auf die Straße und sprach vor sich hin: »Mir geht´s so gut. Mir geht´s so gut. Sagen alle … Wenn mir’s nur einmal gruselte! Wenn mir’s nur einmal richtig gruselte!« Da kam ein Mann heran, der hörte das Gespräch, das Michel mit sich selber führte und als sie ein Stück gemeinsam gegangen waren, sagte der Mann zu ihm: »Siehst Du dort die Bäume und Laternenmasten und diese großen Holzwände, wo jetzt die Parteien ihre Plakate aufhängen?«

Da ließ Michel seinen Blick schweifen und da sah er sie, diese Gestalten, die wieder das Land führen möchten. Leute, die er eigentlich nicht mehr sehen wollte: die gruslige »Mutti« und ihren »General«, den »Hellboy« Martin, die schlimme »Grinchfamilie« mit Cem und seiner Frau Katrin, und dann noch den gelben »Schachtelteufel« Christian. Der Mann sagte dann noch zu Michel: »Schau heute abend die Tagesschau oder das Heute-Journal an; und die kleinen Filme vorher und nachher, die Dich zur Wahl aufklären.« »Nein! Nein!« rief nun der Michel mit Entsetzen. »Ach, was gruselt mir, was gruselt mir, lieber Mann! Ja, nun weiß ich, was Gruseln ist.«

******
*) Der Blogger„altmod“ ist Facharzt und regelmäßiger Kolumnist bei conservo (altmod.de)
www.conservo.wordpress.com   20.08.2017
Veröffentlicht unter Allgemein, Die Grünen, FDP, Kultur, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Argumentationshilfe IV: „Todsünde Islam“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist

Eine weitere Todsünde der Bundeskanzlerin und Parteivorsitzenden der CDU ist ihre Einstellung zum Islam: “Der Islam gehört zu Deutschland“. Diese Todsünde ist eng gekoppelt mit ihrer Politik der „offenen Grenzen“, denn die überwiegende Mehrheit der Migranten sind Muslime in jungen Jahren, die fest in ihrem Glauben verankert sind.

Sie hat damit gezeigt, dass sie den Charakter des Islam nicht versteht. Es ist keine Religion wie andere. „Islam“ heißt übersetzt „Unterwerfung“. Der Name ist das Programm. Es ist ein „Gottesstaat“. Der einzelne Mensch hat sich dieser Religion total zu unterwerfen. Wer diesen Glauben aufgibt, hat sein Leben verwirkt. Die „Unterwerfung“ fremder Staaten und Völker ist das Ziel des politischen Islam. Der politische Islam will Kalifate und Gottesstaaten aufbauen – mit Gewalt (s. Islamischer Staat, Al-Qaida, Taliban), Tarnung und Täuschung sowie einer fanatischen Indoktrination. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Weilers Wahrheit: Tollhaus Deutschland – Jeden Tag der 1. April?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

In Hamburg veranstalten Linksextremisten einen halben Bürgerkrieg, doch für eine SPD-Ministerpräsidentin ist das ein aufgebauschtes Problem.

Deutsche Rentner mit Grundsicherung die ins Ausland reisen, erhalten nach Ablauf der vierten Woche bis zu ihrer nachgewiesenen Rückkehr ins Inland zwar keine Leistungen mehr, doch sogenannten Flüchtlingen wird auf Kosten der Steuerzahler Heimaturlaub in den Ländern finanziert aus denen sie angeblich geflohen sind.

Islamische Terroristen schlagen auf Zugreisende mit Äxten ein, doch Grüne Politikerinnen attackieren die Polizei, weil die den Täter unschädlich macht.

174.000 Zuwanderer als Tatverdächtigter bei einer Straftat, doch die für Zuwanderung verantwortliche Partei schreibt auf ihre Wahlplakate: „Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts? Uns reicht’s! Wir wählen CDU.“.

14 Tote beim neuerlichen Islam-Terror in Barcelona, doch quietschvergnügte SPD-Damen geben während Betroffenheits-Interviews die Winke-Winke-Grinsekatze.

Es ist mittlerweile so grotesk, man könnte tatsächlich meinen es wäre jeden Tag der erste April.

**********

*) Michael Weilers ist seit Jahren Kolumnist auf conservo www.conservo.wordpress.com   20.08.2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Weilers Wahrheit: Die durchgeknallten Deutschen – „alles schön bunt hier“

(www.conservo.wordpress.com)
Von Michael Weilers *)
Die Deutschen sind wirklich nur noch durchgeknallt.
Um einerseits dem Islam weiterhin unsere Heimat zur Ausbreitung zur Verfügung zu stellen, aber andererseits den mitgebrachten Terror halbwegs im Zaum zu halten, kommen deutsche Politiker auf immer absurdere Ideen.
Auf eine richtig tolle Idee ist man jetzt in Nürnberg gekommen.
Bürgermeister Christian Vogel (SPD:
„Wir haben beim Klassik-Open-Air (…)mit großen Fahrzeugen an den Eingängen gearbeitet. Wir haben dort zur Abschottung Müllautos und Lastwagen der Stadt platziert“
Abschottung?
Müssen Deutsche in Deutschland abgeschottet werden?
Mit Sperren aus Müllwagen und LKWs?
Natürlich, wir sind schließlich im obergrenzenlosen Deutschland und da kennt der Wahnsinn keine Grenzen.
Man darf gespannt sein, wann unsere Kinder beim Laterne-Laterne-Singen zu Sankt Martin mit Panzern abgeschottet werden müssen.
Messer raus aus den Regalen, Rucksäcke weg von Volksfesten und Müllwagen-Sperren bei Konzerten. Schwerbewaffnete Polizisten mit Maschinenpistolen, LKW-Sperren auf Weihnachtsmärkten und Schutzzonen am Kölner Dom.
Aber hey, wir werden uns doch nicht in unserer Art zu leben einschränken, oder?
Ist doch alles so schön bunt hier.
****** Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Ein Abschied von Europas Freiheit und Freizügigkeit

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes und Michael Dunkel *)

„Barcelona, Barcelona!“ Was einst Montserrat Caballé und Freddie Mercury anläßlich der Sommerolympiade 1992 wie aus einer Glücksfanfare in den Himmel über der katalanischen Hauptstadt stießen, klingt heute, wenige Stunden nach dem Attentat islamischer Terroristen, wie ein Klagelied. „Barcelona“ steht nun als islamisches Fanal neben Städten wie Paris, Berlin, London, Nizza, Madrid  und andere.

Die alte europäische Seligkeit ist endgültig dahin, „Europa“, wie wir es wollten, ist nicht mehr. Es ist heute das Europa der Kanzlerin – ein entnationalisierter und nahezu islamisierter Erdteil, der einmal die Kernzelle des Christentums war.

Ich war stets einer der „glühenden Europäer“, habe in den 1950er und Anfang ´60er Jahren an den (naheliegenden) Grenzen zu Belgien, Luxemburg, Frankreich und der Schweiz gegen die Grenzen protestiert und für eine Öffnung demonstriert. Kurz, ich wollte reisen – frei reisen, frei reden, à travers l´Europe. Mein Traum wurde wahr – dank Konrad Adenauer, Alcide de Gasperi, Robert Schumann und anderen europäischen Staatsmännern, die ein abendländisches Europa bewahren wollten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Weilers Wahrheit: Welche „Werte“ meinen Sie, Herr Schulz?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

„Ein feiger Anschlag auf unsere Werte“

Offener Brief an Herrn Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD

Sehr geehrter Herr Schulz,

nachdem es gestern in Barcelona einen islamischen Terrorangriff gab, twitterten Sie Folgendes:

„Ein feiger Anschlag auf unsere Werte“

Da mich diese Aussage irritierte, und ich absolut nicht weiß, wie ich sie einordnen soll, schreibe ich Ihnen in der Hoffnung auf Klärung diesen Brief.

Wissen Sie, ich pflege sowohl beruflich als auch privat eher einen freundschaftlichen und kollegialen Umgangston, d.h. ich lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage und vermute auch nicht gleich hinter jedem falsch gewählten Begriff eine böse Absicht, jedoch sehe ich das bei schriftlichen Äußerungen völlig anders.

In schriftlichen Äußerungen gleich welcher Art, ob beruflich oder privat, lege ich großen Wert auf begriffliche Genauigkeit, alleine schon um Fehlinterpretationen möglichst auszuschießen und Missverständnisse zu vermeiden.

Sie Herr Schulz, als Berufspolitiker, können mir das sicher bestens nachempfinden, besteht doch Ihre berufliche Tätigkeit in großen Teilen darin, Verträge und Vereinbarungen schriftlich zu fixieren, wobei ich annehme, dass Begriffsgenauigkeit hierbei eine wichtige Rolle spielt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kultur, Politik, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die aggressive Naivität des Buntblödels

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Der gemeine Buntblödel (homo decadens confusus), eine Subspezies des homo sapiens, fällt weniger durch kognitive Fähigkeiten auf, (um die Konsequenzen seines Handelns abschätzen zu können), sondern eher durch Toleranzbesoffenheit,  pathologischen Altruismus (weibliches Pendant des männlichen Autismus) und eine selbstzerstörerische „Willkommenskultur“. Medizinisch gesehen handelt es sich um eine naiv-aggressive Persönlichkeitsstörung.

Der Buntblödel verteidigt seine naive Märchenwelt, in der er aufgrund bloßer Gesinnung moralisch überlegen sein kann, aggressiv gegen Forderungen realer Kollektive nach Leistung und Loyalität. Er geht schwanger mit einer Willkommenskultur und Willkommenserotik,  die zunächst das gesellschaftliche Ordnungsgefüge zu sprengen trachtet, und infolgedessen auch die persönliche Identität unterminiert und in Defokussierung, Fahrigkeit bis hin zu Selbstgerechtigkeit, Kriminalität und buntem Versagen auf ganzer Linie endet. Buntblödel blühen auf im Irrationalen und betrachten sich selbst als Krone der Empathie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Außenpolitik, Bildung, Die Grünen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Fahrenheit 451. Zensur ist bunt.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Ein Gespenst geht um in Europa. Das Gespenst der Zensur. Kulminationspunkt der Zensur war bisher der Sommer 2017. Die einschneidenden Maasnahmen beginnen zu greifen. Vermutlich sind die Betroffenen nur die üblichen „Einzelfälle“. Und wer das in Zusammenhang mit der Bundestagswahl am 24. September 2017 sieht, fordert Dementi heraus.

Eine Regierung, die angeblich die Grenzen unserer Republik zu schützen nicht in der Lage ist, aber den kritischen Geistern im Lande einen Maulkorb verpasst, sobald sie nicht willfährig von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen, ist in einem hohem Maße suspekt. Die Große Koalition investiert ein unverhältnismässig hohes Maas an Energie und Logistik, um im Privatissimo ihrer Bürger zu stöbern und Äusserungen in sozialen Netzwerken nach mißliebigen Gedanken zu durchforsten. Ein falsches Wort, ein undurchdachter Satz kann genügen, um eine willkürlich definierte „hatespeech“ mit Razzien zu quittieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, antifa, APO/68er, Die Grünen, Die Linke, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Sarrazin, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In großer Sorge um Deutschland: Stille Duldung der Gewalt?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Gassen *)

Aus der BILD-Zeitung vom 16.08.2017:

INNENMINISTER THOMAS DE MAIZIÈRE: „Eine stille Duldung von Gewalt darf es nicht geben…““

Kaum zu glauben: Als Innen- und Sportminister sorgt sich Thomas de Maizière (63, CDU) auch um die Sicherheit in den Stadien!

Im BILD-Interview mahnt er eine harte Gangart gegen die Ultras an…““

Offener Brief an den Innenminister der Bundesrepublik Deutschland

Herr Minister,

ist das etwa ein Beitrag zum Wahlkampf für den Bundestag?

Der Worte sind genug gewechselt, laßt mich auch endlich Taten sehn!

Von Paris, Berlin, London und bis Barcelona finden Sie das Europa Ihrer Kanzlerin!

Dieser Frau dienen Sie und erschöpfen sich in Absichtserklärungen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Weilers Wahrheit: Barcelona, Sprechblasen und die Dumpfheit der Deutschen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Sprechpuppen

Als Reaktion auf den islamischen Terror in Barcelona werden sie jetzt wieder reihenweise von deutschen Spitzenpolitikern abgesondert.

Worthülsen, Floskeln und einstudierte Beileidsbekundungen.

Wie Sprechpuppen, bei denen eine bestimmte Platte einlegt und der „An-Schalter“ gedrückt wird, wirken die Statements wie auswendig gelernt, abgelesen und alles andere als glaubhaft.

Besonders beliebt sind Textbausteine wie etwa „Unsere Gedanken sind bei Soundso“, „Wir stehen an der Seite von XYZ“ oder „Wir dürfen unsere Lebensweise deswegen nicht ändern“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare