Abwürgen der Redefreiheit in Frankreich, Deutschland und im Internet

(www.conservo.wordpress.com)

Von Judith Bergmann *)

Zitat:

Ebenfalls Anfang Juli verhängte das Bundesamt für Justiz in Deutschland – wo das Zensurgesetz, das NetzDG, ebenfalls Facebook verpflichtet, Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu entfernen oder mit Bußgeldern von bis zu 50 Millionen Euro zu rechnen – Facebook eine Ordnungsgeldstrafe von 2 Millionen Euro „für die unvollständigen Informationen, die in seinem veröffentlichten Bericht [die Publikation seines nach dem NetzDG erforderlichen Transparenzberichts für das erste Halbjahr 2018] über die Anzahl der eingegangenen Beschwerden über rechtswidrige Inhalte enthalten sind. Dadurch erhält die Öffentlichkeit ein verzerrtes Bild sowohl von der Menge der rechtswidrigen Inhalte als auch von der Reaktion des sozialen Netzwerks“.

—–

Abwürgen der Redefreiheit in Frankreich, Deutschland und im Internet

(13. August 2019, Englischer Originaltext:Killing Free Speech in France, Germany and on the Internet, Übersetzung: Daniel Heiniger) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Verbrecherische Gedankenspiele zur Abschaffung der Familie in der ZEIT

(www.conservo.wordpress.com)

Von Hedwig von Beverfoerde

Sehr geehrter Herr Helmes,

während Eltern mit Kindern gemeinsam die Sommerferien genießen, hat das deutsche Soziologen-Leitmedium ZEIT begeistert enthüllt, was die globalen links-queer-feministischen Vordenk“eliten“ unverhohlen planen: die Abschaffung der Familie. Das Stichwort, welches nicht nur an amerikanischen Lehrstühlen und Denkfabriken als ausgemachtes Ziel gehandelt wird, lautet entsprechend „family abolition“. Die ZEIT übersetzt das mit „Familienabolition“, offenbar um die Brutalität des Geplanten nicht direkt ins Auge springen zu lassen. Konkret behandelt der ZEIT-Beitrag das neueste Buch einer queer-feministischen Theoretikerin, Sophie Lewis. Hier ein kleiner Auszug:

»Lewis skizziert in ihrem Buch eine Welt, in der die bis dato neokolonial-ausbeutende Praxis der Leihelternschaft obsolet würde, weil wir alle Leiheltern würden; eine Welt, in der Kinder niemandem mehr gehörten und sich deshalb auch keine Gebärmütter mehr geliehen werden müssten. Lewis stellt sich vor, wie es wäre, wenn wir Familien nicht mehr bräuchten, weil die Gesellschaft ausreichend Fürsorge und Nähe spendete, sie schreibt von „Polymutterschaften“ und „Schwangerschaftskommunismus“. Und ihre Hauptforderung lautet: „Wir müssen Wege finden, um der Exklusivität und Vormachtstellung ‚biologischer‘ Eltern im Leben von Kindern entgegenzuwirken.“«

Aus leidvoller Erfahrung mit Ideologien, wie Kommunismus, Gender-Ideologie u.a. wissen wir, daß das, was heute an Irrsinnigkeiten in Intellektuellenkreisen „vorgedacht“ wird, schon morgen verwirklicht werden wird, wenn wir diese totalitäre Ideologien nicht rechtzeitig und wirkungsvoll im Keim ersticken. Deshalb bitte ich Sie: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Christen, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Ein schleichender Niedergang – Das Ergebnis von 14 Jahren Kanzlerschaft Merkel

(www.conservo.wordpress.com)

Von Lutz Radtke

Offene Email an Volker Bouffier (als Mitglied des CDU-Bundesvorstandes)

Sehr geehrter Herr Bouffier,

in Ihrem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ v. 12.8.19) waren Sie bemüht, für die CDU zu retten, was noch zu retten ist. Eine unlösbare Aufgabe!

Es darf doch nicht wieder das übliche Mix aus Kleinreden und Hoffnung machen sein?

„Wir werden das Thema wieder einbringen“ oder „Wir dulden keine Bedrohung, egal gegen wen“ oder „Wer kommt und hier Aufnahme findet, der muß sich auf dieses Land einlassen. Tut er das nicht, muß er dahin gehen, wo andere Regeln gelten“…

Stolze Worte – in einem Interview. Die Praxis sieht anders aus.

Zugegeben – Sie sind in einer schwierigen Situation. Als Mitglied des CDU-Bundesvorstandes haben Sie jahrelang das für unser Land so schädliche Treiben von Angela Merkel mit angesehen – aber eingegriffen haben Sie (und Ihre Kollegen) nicht.

Kein Stopp, keine Kurskorrektur gegenüber einer Kanzlerin, die seit 14 Jahren starrköpfig ihre Unfähigkeit (oder gar Unwilligkeit?) bewiesen hat – und ihr Unwesen noch bis 2021 unverdrossen fortsetzen will …

Wo ist eine CDU-Führung, die sich nicht länger im Wegducken übt, die die Kanzlerin machen läßt, was sie will – sondern sich endlich auf ihre Führungsverantwortung besinnt? Die nicht mehr tatenlos zusehen mag, wie ihr nach und nach die Wählerschaft Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Fachkräftemangel, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 40 Kommentare

„Monitor“ oder Propagandamotor?

(www.conservo.wordpresss.com)

Von DR.PHIL.MEHRENS

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet hat der linke „Monitor“-Chef Georg Restle vor ziemlich genau einem Jahr im Zentralorgan des WDR, dem „Print“-Magazin, einen Grundsatzartikel zur Dekonstruktion des klassischen Neutralitätsgebots von Journalisten veröffentlicht. Wie sich der auf die journalistische Praxis auswirkt, lässt sich an der letzten Ausgabe des Polit-Magazins „Monitor“ ablesen.

Die Welt des WDR-Redakteurs Georg Restle ist so einfach und gut zu verstehen wie ein „Lucky Luke“-Comic: Im Netz tummeln sich vor allem rechte Banditen, sie verbreiten Lügen, hetzen und gefährden so den ganzen Westen. Sie sind die Daltons, strohdumm wie Averell oder brandgefährlich wie Joe Dalton oder mittelmäßig wie Jack und William Dalton. Bei etablierten Medien wie dem WDR dagegen tummeln sich reihenweise heldenhafte weiße Reiter. Als Kämpfer für Wahrheit und Gerechtigkeit reiten sie auf ihren Jolly Jumpers des sozialen Friedens furchtlos durch die Prärie der gobalen Ausbeuteritis, verfolgen die bösen Ganoven des rechten Randes der Gesellschaft und leisten der Lüge auch dann noch entschlossen Widerstand, wenn sie mit geladenem Revolver vor ihnen steht. Sie sind die Lucky Lukes unseres Landes.

Im Anschluss an seine Diagnose vom bösen rechten Lügeninternet und dem guten, linken Wahrheitsjournalismus empfiehlt der „Monitor“-Chef als Therapie nicht weniger als den Abschied vom Neutralitäts- und Objektivitätsgebot des Journalismus. Die sozialen Netzwerke, „wo sich fast jeder, der über einen Facebook- oder Twitter-Account verfügt, als Medium begreift“, so die Argumentation des WDR-Journalisten, erfordern ein journalistisches Gegengewicht, einen Journalismus der Haltung und nicht der „selbsthypnotischen Verantwortungslosigkeit“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Die Grünen, Medien, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

conservo-Zitat des Tages über Kahane, Wikipedia und eine „kleine“ Manipulation

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Stasi-Tätigkeit verschwiegen

Was schreien die Linksgrünen und ihre Medien auf, wenn sie sich dem Vorwurf der Manipulation gegenübergestellt sehen?! Nein, Manipulation? Wir doch nicht! Und kaum jemand merkt, wie hinterlistig die Vorgehensweise im Einzelnen ist.

conservo hat schon mehrfach über Machenschaften der Wikipedia berichtet. Hier ist eine Weitere – und diese ausgerechnet bei Kahane:

  1. Die englische Wikipedia-Version:

„Anetta Kahane (born 1954 in East Berlin) is a German left-wing journalist, author and activist against antisemitism, racism and right-wing extremism. In 1998 she founded the Amadeu Antonio Foundation, which she leads since 2003.

She has admitted to being an unofficial collaborator of the former East German secret police (Stasi)“ – in Deutsch: „Sie hat zugegeben, Informelle Mitarbeiterin bei der Stasi gewesen zu sein“.

https://en.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

Dem gegenüber:

  1. Die deutsche Wikipedia-Fassung:

„Anetta Kahane (geboren am 25. Juli 1954 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Journalistin und Autorin. Sie engagiert sich gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. 1990 war sie die erste Ausländerbeauftragte des Ost-Berliner Magistrats, baute nach der Wiedervereinigung die Regionale Arbeitsstelle für Ausländerfragen in Berlin mit auf und setzte sich für eine interkulturelle Bildung an Schulen in den neuen Bundesländern ein. Ende 1998 war sie Mitgründerin der Amadeu Antonio Stiftung, deren hauptamtliche Vorsitzende sie seit 2003 ist.“

Also: In diesem deutschen Text KEINERLEI Hinweis auf ihre Stasi-Tätigkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

(Danke an „ceterum_censeo“ für die Übermittlung! P.H.)

*****

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

(Ohne viele Worte!) Klima-Gretel: Luxus-Yacht und Stretchlimousine

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes*)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und braucht keinen weiteren Kommentar

JachtUnsere kleine, tapfere Klima-Gretel schifft derzeit von Großbritannien in die USA (übrigens ohne Toilette). Sie wollte – „aus Umweltschutz-Gründen“ – kein Flugzeug benutzen, „segelt“ aber auf einer Zig-Millionen teuren Renn-Yacht.

LimoUnd die Mama brachte das Klima-Balg vielleicht in einer Stretch-Limousine (siehe Photo) zum Hafen.

Dazu paßt der Grund der Tour: Gretel will am Klimagipfel der UNO in New York teilnehmen. (Dort dürfen die Teilnehmer nicht mehr atmen, um den CO2-Ausstoß in engen Grenzen zu halten.)

Und dazu paßt noch ´was, nämlich der romantische Name des Schiffes: „Malizia“.

Das ist Italienisch und bedeutet „Arglist“ oder auch „Heimtücke“.

Italienische Synonyme für „malizia“ sind z.B.:

– malignità (Bösartigkeit),

– malvagità (Niedertracht),

– provocazione (Provokation)

Alles das paßt doch wie die Faust aufs Auge (und das CO2 zu Gretel).

Wie sagt der Italiener dazu? „Porco miseria“ (elender Mist)!!!

Ciao, cari conservativi! Salute!

—–

*) Der Autor ist Halbitaliener.
www.conservo.wordpress.com     15.08.2019
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 39 Kommentare

Mediale Schönfärberei und Zweckreportagen

(www.conservo.wordpress.com)

von Michael Dunkel *)

Noch was Nachdenkliches und in meinen Augen erschütternde Entwicklung, wenn es um Aufklärung geht. Ein Thema, welches oft in den Hintergrund gerät und doch unser tägliches Leben beeinflusst:

Die Zeiten eines Peter Scholl-Latour scheinen endgültig vorbei zu sein, wenn man auf die heutigen Reportagen und medialen Informationen blickt.

Wurden noch zu seiner Zeit Berichte über Länder mit Pro und Contra, Licht und Schattenseiten versehen, kann man heute solche Informationen suchen, wie Stecknadeln im berühmten Heuhaufen.

Fatal daran, vor 30 Jahren wäre ich auch noch auf die geschönten Berichte über Afrika oder muslimische Gebiete hereingefallen, hätte geschwärmt, vom Leben in fernen Ländern und deren angeblicher Exotik.

Da wird über den Iran, Südafrika, Simbabwe und andere Länder dieser Regionen in den schillerndsten Farben berichtet und im Vordergrund stehen exotisches Essen, ausgelassenes Nachtleben und ein vermeintlich unbekümmertes Miteinander der Kulturen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrika, Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Öffentliche Opferfeste der Muslime, Prozessionen verschwinden

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– Welche Überlieferung in den Heiligen Büchern wird wie interpretiert?

– Was unterscheidet die Opfermentalität unserer „Religionen“?

Heute wird in Süddeutschland Mariä Himmelfahrt gefeiert. Wir veröffentlichen aus diesem Anlaß den folgenden Rückblick auf das islamische Opferfest.

Zuvor eine kleine Nebenbemerkung:

„Die Migrationskosten beschäftigen zunehmend Bund, Länder und Gemeinden. Aus schlecht informierten Kreisen war zu erfahren: Die Deutsche Bischofskonferenz will deshalb einen Beitrag leisten indem sie vorschlägt, Christi- und Mariä Himmelfahrt zusammenzulegen. Dies soll auch von Greta unterstützt werden. Böse Zungen sprechen davon, dass die beiden wegen des CO2 zu einer Fahrgemeinschaft gezwungen werden sollen.“

Nun zum Artikel:

Am Sonntag, dem 11. August, war der Hauptaktionstag des mehrtägigen Opferfestes der Muslime auch in Deutschland. Das Opferfest geht zurück auf die biblische Geschichte von Abraham und seinem Sohn Isaak. Gott wollte Abrahams Glauben prüfen und befahl ihm, seinen Sohn Isaak zu opfern. Als Gott sah, dass Abraham seinem Befehl gehorchen würde, schickte er einen Engel, der Abraham in letzter Sekunde Einhalt gebot. Abraham und Isaak opferten voller Dankbarkeit einen Widder. https://www.bibleserver.com/text/EU/1.Mose22%2C1-19

Die Geschichte wird im Koran in Sure 37, 99–113 etwas anders erzählt. Und in Wikipedia wird der Bibel unterstellt, dort sei von der tatsächlichen „Opferung Isaaks“ die Rede. Diese Verfälschung lässt auf eine islamische Handschrift in Wikipedia schließen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Christen, Islam, Kirche, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Frankfurter ICE-Mord: Kaum Spenden für die Mutter – aber Millionen für Rackete(n)

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Der neueste „Skandal“: Die angeblich so herzlichen deutschen Gutmenschen haben für diese „Kapitänin “ Rackete mehr als 1 Mio. € gespendet.

Für die Mutter des „geschubsten“ Kindes im Frankfurter Hbf kamen bis jetzt nicht einmal 45.000 € zusammen (Stand 8.8.19).

Nicht von einem/r einzigen unserer Betroffenheitspolitiker kam ein Wort des Bedauern oder gar der Mittrauer zum Tod des Knaben. Von Claudia Roth über Katrin G.-E. bis Merkel: nichts als Schweigen – man will ja schließlich mal im Urlaub seine Ruhe haben.

Ach ja, und fast alle nennen sich „christlich“.

Herr, hab´ Erbarmen!

———-

Journalistenwatch schreibt dazu:

Frankfurt/Main – Es ist eine gut gemeinte Geste und natürlich zählt für die Spender jeder Euro, doch das bisherige Resultat ist beschämend: Gerade einmal rund 45.000 Euro kamen an Spenden für die Mutter des bei der mörderischen Frankfurter Gleis-Attacke Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Afrika, Allgemein, Christen, Die Grünen, Flüchtlinge, Kirche, Medien, Merkel, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , | 40 Kommentare

Svenja Schulze und ihr windschiefer Kampf gegen die Plastiktüten

(www.conservo.wordpress.com)

Eine (nicht so) ernstgemeinte Problemdarstellung von Peter Helmes

 Die Bundesumweltministerin verbietet radikal alle Plastiktüten und bringt einen entsprechenden Gesetzesentwurf im Bundestag ein

Eine hochwohllöbliche Absicht! Sie zeigt u.a., was einer im Absinken begriffenen Partei so alles einfällt, um sich selbst vor dem Absaufen zu retten. Klingt alles gut. Nur, mit den „Plastiktüten“ ist das eine etwas verzwickte Sache.

Frau Ministerin versäumte es nämlich bisher, die dräuende Frage zu klären: „Was ist eine Plastiktüte?“

Nun denn, denkt der Zeitgenoss – wie weiland Hans Moser: „Eine Plastiktüte? Hm, hm, hm.. Ist doch ganz einfach: Eine Plastiktüte ist eine Tüte aus Plastik, net wahr?“

Doch im Ernst: Was ist eine Tüte? „Eine Tüte umfaßt ein Nichts mit etwas drumherum“, hätte wiederum Hans Moser selig gesagt. Und in seinem unnachahmlichen Wiener Schmäh hätte er nachgehakt: „Hm, ja! Aber was ist, wenn die Tüte aus Papier ist und Plastikteile enthält?“ – „Dann ist es eben eine Papiertüte mit Plastik!“ Und die will die Dame Svenja auch verbieten? „Wo, liebe Ministerin, ist der Anfang, wo das Ende?“

Ab sofort Kondomen-Verbot!

Es kommt ja dann noch viel schlimmer – die verzwickte Causa zu Ende gedacht:

Selbstverständlich ist bei Schulzes „Plastiktüten-Verordnung“ das totale Verbot von Kondomen mit eingeschlossen, denn sie will ALLE Plastiktüten verbieten!

Während Zigarettenstummel spätestens nach 15 Jahren völlig abgebaut werden, sind Kondome noch hunderte von Jahren später „unversehrt“ in der Natur verblieben – samt all den tödlichen Krankheitserregern wie AIDS- und Hepatitis-Viren.

Auch die Plastikkappen von Heroin-Nadeln und deren Plastikspritzen müssten verboten werden.

Wer alle „Plastiktüten“ verbietet, der sagt natürlich auch JA zum Verbot aller „Lümmeltüten“. Werden also folgerichtig die „Lümmelhütchen“ aus Papier gebastelt? Immerhin, das könnte dann ein anderes Problem lösen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Die Grünen, EU, Politik Deutschland, SPD, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 51 Kommentare