Die Spaltung Europas ist nicht mehr aufzuhalten – Der Islam und die christlichen Wegducker

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Die Kapitulation des „Christlichen Abendlandes“

Wir sollten uns einmal – und endlich – mit dem Begriff „Christliches Abendland“ beschäftigen; denn er ist zu einem inhaltsleeren Begriff geworden. Die Spaltung Europas ist nicht mehr aufzuhalten. Die Bundesrepublik Deutschland steht an der Schwelle zu einer neuen totalitären Gesellschaft.

Die Christenkirchen-Obrigkeiten haben die europäischen Völker im Stich gelassen und bewegen sich auf einen Massenmigrationszustand hin, in dem islamischen Völkern die europäischen Regionen als Siedlungsgebiet überantwortet werden. Und das obwohl Millionen Christen in den islamischen Ländern verfolgt, unterdrückt oder vertrieben werden.

Lediglich in Russland und einigen Ländern Osteuropas stehen die Kirchenoberen zu ihren Völkern. Der Begriff „Christliches Abendland“ bekommt also eine andere Bedeutung. Es ist nicht mehr das Abendland der christlichen Kirchen, die sich in Trojanische Pferde islamischer Ausbreitungsphantasien verwandelt haben.Wenn die Teilung Europas noch verhindert werden soll, dann nur noch im massiven Kampf gegen die untreu gewordenen Kirchenfürsten von heute und gegen ihre Trojanischen Pferde.

An der Seite dieser Kirchen(ver-)führer stehen die globalen Konzerne, die internationalen Finanzmächte, die Kalergi-Stiftung, Soros und Gedankenverwandte sowie eine Handvoll einflußreicher Politiker aus Brüssel – um sie herum ein breiter Cordon von „geneigten“ Medien und NGO´s.

Die – vor allem westeuropäischen – Kirchenobrigkeiten sind Teil der Geopolitik globaler Mächte geworden – und sie haben sich gerne einkaufen lassen.

Ob man dieses ganze Sammelsurium noch als „christliches Abendland“ bezeichnen kann, darf füglich bezweifelt werden.

Die Korruptionsbereitschaft der westeuropäischen Kirchenobrigkeiten und die willige Überlassung ihrer Länder anderen entgegengesetzten Kulturen, wird in China und vielen anderen Ländern als ein Freibrief für die Auslöschung und Zunahme brutaler Verfolgungen der dortigen Christen gewertet .

Wir können nur noch versuchen, die Folgen der Spaltung zu mildern, und so viele Bündnisse wie möglich mit den Osteuropäern zu schließen, damit dort noch Hinterland besteht, wenn die Apparate die Wähler in Deutschland und den westlichen Nachbarländern völlig entmündigt haben.

In Deutschland ist dieser Prozess weit fortgeschritten. Vielleicht ist er sogar bereits irreversibel – was die Erfolge der antideutschen „Grünen“ unter deren hirnlosen Wohlstandsbürgern nicht nur auf den Wahlzetteln, sondern auch in weiten Teilen der Gesellschaft beweisen.

Eine kleine Ausnahme von dieser Entwicklung findet sich in den neuen Bundesländern. Es scheint also auch möglich, daß es auf eine neue Teilung Deutschlands hinausläuft; denn die „Neuen Bundesländer“ sind anscheinend weniger anfällig für die Flötentöne der westdeutschen „christlichen“ und „anderen“ No-Border-Fanatiker. Aber von einem „christlichen Abendland“ kann man dennoch kaum mehr sprechen.

Die Trennung der europäischen Völker von ihrer „abendländischen, christlichen Herkunft und Tradition“ steht bevor. Der Islam nimmt bereits breiten Platz ein.

Der inhaltsleer gewordene Begriff des „christlichen Abendlandes“

Immer wieder hört man aus vielen Gesellschaftskreisen die Beschwichtigungsversuche, der Islam sei doch gar nicht so schlimm; schließlich verehrten wir doch alle denselben einen Gott. Da hier kein Platz für eine längere theologische Auseinandersetzung ist, möge der Hinweis genügen, daß der Islam nur Allah als den einen Gott anerkennt. Wir Christen haben jedoch einen viel weiter gefaßten Gottesbegriff, den der Trinität: (Gott-)Vater, Sohn und Heiliger Geist. Dieser Begriff wird aber vom Islam vehement abgelehnt und als Irrglaube bezeichnet.

Gerne wird von unseren (Bibel-)Brüdern und -schwestern „in gerechter Sprache“ – das sind die christlichen Gutmenschen – auch übersehen, daß der Islam sich zwar als dritte Buchreligion versteht, diese aber sei dem Juden- und Christentum überlegen. Der Koran ist nach muslimischem Glauben irrtumsfrei (Sure 2,2), weshalb es keine Kritik am Islam geben darf. Jeder Muslim ist verpflichtet, Juden und Christen „für den wahren Glauben“ zu gewinnen, und wenn er das nicht schafft, muß er sie bekämpfen (Sure 9,29-33). Das ist übrigens die Hauptquelle für den islamistischen Terror.

Und was tun wir? Wir ducken weg.

Christen aller Konfessionen gefallen sich darin, ihre Traditionen und Werte zu verniedlichen oder über Bord zu werfen. Wofür die Kirchen heute noch stehen, läßt sich vielfach nicht mehr ausmachen. Eine ernsthafte Auseinandersetzung kann es aber nur dann geben, wenn man wieder festen Boden unter die Füße bekommt und das eigene Bekenntnis ernstnimmt. Der Kampf gegen die Christen hat inzwischen weltweite Auswirkung. Und wir träumen weiter vom friedlichen Dialog der Religionen.

„Kalifat Eurabia“

Ganz anders sieht das – wie von mir hier bereits mehrfach dargestellt – Victor Orbán, der ungarische Ministerpräsident, einer der letzten echten Konservativen. Er ist überzeugt davon, daß es schon bald „zwei Zivilisationen in Europa geben werde: eine christliche und eine halb-islamische“ (Daily Mail). Er ist ein entschiedener Gegner dieser Entwicklung und läßt deshalb keine Massenmigration in sein Land zu. (Siehe auch: https://conservo.wordpress.com/2018/01/15/viktor-orban-ein-patriot-wider-den-voelkerverrat-in-europa/ sowie https://conservo.wordpress.com/2016/03/22/dank-an-orbans-ungarn-fuer-die-verteidigung-der-familie-in-der-eu/ und https://conservo.wordpress.com/2019/03/13/23808/ )

Ziel einer recht verstandenen EU-Politik nach Orbáns Begriffen müßte es sein, nationale Souveränität zurückzugewinnen, indem die politische Zusammensetzung des Europäischen Parlaments geändert wird und in der Folge dann auch die EU-Exekutive, die Europäische Kommission und schließlich der Europäische Rat, wo die nationalen Führungen der Länder die wichtigsten EU-Entscheidungen treffen.

Wie eine halb-islamische Gesellschaft im fortgeschrittenen Zustand aussieht, kann man in Frankreich sehen: Zuerst werden die Juden angegriffen und vertrieben, und dann sind die Christen dran. Und dann ist es zu einem „Kalifat Eurabia“ nicht mehr weit – den damit verbundenen Beschönigungen des Islams zugunsten der Islamisierung zum Trotz. Europa ist also gewarnt.

Nochmals Orbán:

Bereits am 19 September 2015 ging Orbáns Warnung vor einem Verlust der christlichen Identität Europas durch die Presse. Ein ungarischer Bischof nannte die Flüchtlingswelle eine „Muslimische Invasion“. Orban ergänzte (lt. Kath.net): Wenn weiter so viele Muslime nach Europa kämen, verlören die Christen den Wettbewerb der Kulturen.

 „Es ist offensichtlich, daß die Christen diesen Wettbewerb verlieren werden, wenn man viele Muslime nach Europa läßt“, sagte Orbán in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ (Berlin). Muslime legten mehr Gewicht auf Familie, Kinder und Zusammenhalt in der Gemeinschaft: „Und deswegen werden sie am Ende mehr sein als wir. Das ist simple Mathematik.“

 Zu Erfahrungen mit der Zuwanderung von Muslimen in westliche Gesellschaften sagte Orbán: „Trotz bester Absicht der dortigen Führungsspitzen haben sich Parallelgesellschaften etabliert, haben sich die muslimischen Schichten nicht integrieren lassen. Man lebt nebeneinander.“

 Für Orbán ist der Multikulturalismus tot. Orbán: „Wir wollen den multikulturellen Ansatz nicht.“ Ungarn sei ein europäisches und christliches Land: „Das ist unsere Kultur, und wir nehmen unsere Verantwortung und unsere moralische Verpflichtung sehr ernst.“

 Erst recht wird der Multikulturalismus scheitern, wenn die Islamisierung weiter voranschreitet. Denn die Moslems unterliegen nach dem Koran einem strengen Integrationsverbot – bei gleichzeitigem Befehl zur Weltherrschaft.

Es stellen sich diverse Fragen, die noch beantwortet werden müssen, z.B. (+++):

 Warum kommen Menschen mit einer Religion, die sich dezidiert gegen das Christentum wendet, überhaupt in so großer Zahl nach West- und Mitteleuropa? Wer hat sie gerufen, und welche Aufgabe wurde für sie vorgesehen? Warum heißt man sie in bestimmten Kreisen willkommen? Warum findet keine intensive Beschäftigung mit dem statt, was der Islam beinhaltet und vor allem, wer die Menschen sind, die im Kulturkreis des Islam gelebt und welche Vorstellungen sie mitgebracht haben?  

  • Warum werden Muslime nicht mit den menschenrechtswidrigen, teilweise verbrecherischen Aspekten des Islams, ja nicht einmal mit den Ergebnissen der Forschung über die Entstehung des Korans und des Frühislams konfrontiert? Warum mangelt es an historisch-kritischer Forschung zu den Anfängen des Islams bis hin zur völligen Vernachlässigung von objektiven Belegen wie Inschriften, Münzen, Koranfragmenten usw.? 
  • Warum will man nicht das Christentum eindeutig vom Islam abgrenzen, eine Pflicht für alle, die vor allem ihren christlichen Glauben noch ernstnehmen? Warum wenden sich in Deutschland nicht die politisch Verantwortlichen gegen die islamische Doktrin, die Welt dem islamischen Recht zu unterwerfen?  

„Die europäischen jüdischen und christlichen Wurzeln werden von einer linken Ideologie der Europäischen Union zu unterlaufen versucht, indem eine Politelite über die Köpfe der europäischen Bevölkerung hinweg Bündnisse mit der arabischen Welt schließt, in denen Europa als Verlierer aussteigt. Es entsteht ein Eurabien, in der eine Zivilisation des Dhimmitums gepflegt wird, d.h. eine Politik der Unterwerfung von Nichtmuslimen unter das Recht der Scharia und einer damit einhergehenden Zermürbung und Entmutigung der nicht-muslimischen Bevölkerung. Und sie stellt unausgesprochen die Frage:  

  • Wieso herrscht bei den hiesigen Politeliten – erst recht völlig unbegreiflich auch bei vielen Frauen – bei aller Abneigung gegen das Christentum eine solche Sehnsucht nach Unterwerfung unter das islamische Recht? Das kann wohl kaum einer einsehen, es sei denn, er befürwortet die „neue Weltstaat-Agenda“. 

Die Neue Weltordnung (NWO) ist ein Begriff, der mit Beharrlichkeit als „Verschwörungstheorie“ zur Seite geschoben wird, obwohl führende Politiker immer öfter in ihren Reden Formulierungen wie „die eine Welt“, „Globalisierung“ oder „global governance“ einflechten lassen – nicht selten in Zusammenhang mit den Plänen zur Dezimierung der Macht souveräner Staaten und der Eine-Welt-Religion.

Die Neue Weltordnung ist keine Verschwörungstheorie, sondern das politisch korrekte Zukunftsprogramm der zurzeit mächtigsten Organisation der Welt: der UNO, einer USA linker („demokratischer“, amerikanisch also sozialistischer) Prägung und neuerdings einer EU unter der Taktführung von Macron und Merkel, die beide in erster Linie die Unterzeichnung des Globalen Migrationspaktes betrieben haben und offen von der Abgabe nationaler Rechte an die EU sprechen!  

Und die USA-Linken (also die Partei der „Democrates“) denken schon weiter!

Wie sehr bedroht die Gesamtheit der Völker schon ist, erfahren wir aus den Publikationen des amerikanischen Militärstrategen, Vordenkers und Planers der Neuen Weltordnung, Thomas P. M. Barnett (* 1962 in Chilton, Wisconsin). 2005 schon beschrieb er die Absicht der Globalisierer, eine „Gleichschaltung aller Länder der Erde, und zwar durch die Vermischung der Rassen“ ins Auge zu fassen.  

Jährlich sollen in Europa 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufgenommen werden. Dabei ist es niemandem erlaubt – weder Regierungen noch Institutionen – die Flüchtlingsströme zu behindern.  

Landesgrenzen sollen eingeebnet, die Rassen vermischt, nationale Werte und Gebräuche sowie traditionelle Religionen abgeschafft werden. Barnett ist davon überzeugt, daß Amerika dazu berufen sei, der Welt globale Spielregeln auch für die neue Weltwirtschaftsordnung vorzulegen – und die Welt zu beherrschen. 

Wer sich darüber wundert, daß Papst Franziskus die schrankenlose muslimische Einwanderung nach Europa in seinen Reden nicht nur bejaht, sondern immer wieder anregt, sollte wissen, daß er sich von einem gewissen Herrn Sutherland aus Irland hat beraten lassen. Dieser Peter Denis Sutherland (* 25. April 1946 in Dublin; † 7. Januar 2017 ebenda) war ein irischer Rechtsanwalt, Politiker und Manager. Er war unter anderem Generalstaatsanwalt von Irland, Europäischer Kommissar für Wettbewerb, Chairman von Goldmann Sachs sowie UN-Sonderberichterstatter für Migration.

Von ihm wurden ständig die Weltstaat-Agenda und die damit verbundenen weltweiten Massenmigrationspläne der UN und der EU vertreten. Und in Unkenntnis der Sachlage haben sich Papst und Kirche angeschlossen.“ (+++ = Anmerkung d. Verf.: Leider ist mir die Angabe der Quelle für das Zitat zw. den beiden Textstellen mit diesem Zeichen +++ abhandengekommen. Ich bitte den Autor um Entschuldigung. )

Fazit:

Mein Eingangssatz lautete:

„Die Spaltung Europas ist nicht mehr aufzuhalten – Der Islam und die christlichen Wegducker.“

Die Schar der Wegducker wird täglich größer, die Kirchen werden immer schweigsamer, liberale und Marktkräfte stehen kurz vor der Resignation – oder haben bereits resigniert. Das Bürgertum hat sich zurückgezogen und besteht nur noch aus Fragmenten – ohne Hoffnung auf ein Wiederaufleben. Europa stirbt einen leisen Tod – ohne Gegenwehr.

www.conservo.wordpress.com    30.05.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, Außenpolitik, Christen, Die Grünen, Dritte Welt, EU, Europäische Kommission, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Merkel, Papst, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Trump, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

81 Antworten zu Die Spaltung Europas ist nicht mehr aufzuhalten – Der Islam und die christlichen Wegducker

  1. gerdsoldierer schreibt:

    Der Islam ist irrtumsfrei – so der Text – so ist es – Herr Helmes – in Kairo – nicht hier !!
    Die faschistische Ideologie des Politischen Islam ist deckungsgleich mit der Ideologie des Nationalsozialismus.
    Warum markieren Sie nicht Merkel/ cdu mit den spezifischen faschistischen Begrifflichkeiten? Schreiben Sie ihr das Gift auf die Stirn, jeder identifiziert sie mit diesen Begriffen !
    Trennen Sie Glaube u. Ideologie, Merkel mit der Ideologie vergiften, Herr Helmes suchen Sie Personen die das können !!

    Gefällt 2 Personen

    • dfd10 schreibt:

      So so, Merkel ist Faschistin? Nationalsozialismus? Und Peter Helmes, sehr geschätzt, soll sich Leute suchen die diese Propaganda, errrr, „Begrifflichkeiten“ unter die Leute bringen. „Begrifflichkeiten“? Ach ja, „Sprachhoheit“ nennen die Bolschewiken das.

      Also, man kann dann ja wirklich nur noch Links oder Grün wählen, denn die sind ja keine Faschisten wie z. Bsp. Merkel.

      Mal gucken wie Faschistisch doch die Merkel und ihre Kumpels sind. Hier sind Merkels preise und Auszeichnungen von Faschisten (hahhahahah…) Naziorganisationen (hihihihihihi). Schon erstaunlich das noch immer Leute auf das „Faschisten Geplapper“ reinfallen. Und damit………

      BISLANG 26 “Hebräische“ PREISE UND EHRUNGEN FÜR ANGELA MERKEL
      =============================================================
      2006: „Vision for Europe“
      2007: Europäer des Jahres
      2007: Leo-Baeck-Preis, höchste Auszeichnung des Zentralrats der Juden in Deutschland
      2007: World-Statesman-Preis der „Appeal-of-Conscience“-Stiftung
      2007: Ehrendoktorwürde Hebräische Universität Jerusalem, Israel
      2008: Internationaler Karlspreis
      2008: Josef-Neuberger-Medaille, Preis der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.
      März 2008: Europe Award of Merit-Medaille der B’nai B’rith für ihren „Kampf gegen den Antisemitismus“
      2009: Eric-M.-Warburg-Preis der Atlantik-Brücke
      2009: Ehrendoktorwürde Neu Yorker New School for Social Research
      2010: Deutscher Medienpreis
      2010: „Coudenhove-Kalergi-Europapreis“ der „Coudenhove-Kalergi Stiftung“
      September 2010: Leo-Baeck-Medaille, vom Leo-Baeck-Institut in Neuyork für ihre Verdienste um die deutsch-jüdische Aussöhnung.
      20. Januar 2011: „Light Unto the Nations Award“ vom American Jewish Committee
      1. Februar 2011: Ehrendoktorwürde der Tel-Aviv-Universität, Israel
      24. Oktober 2011: „Preis für Verständigung und Toleranz“ vom Jüdischen Museum Berlin
      13. November 2011: „Coudenhove-Kalergi-Europapreis“, Auszeichnung der Coudenhove-Kalergi-Stiftung
      27. November 2012: „Heinz-Galinski-Preis“
      22. Mai 2013: „Lord Jakobovits Preis des Europäischen Judentums“ (für die Legalisierung der Genitalverstümmelung sowie die Verurteilung der zunehmenden Judengegnerschaft in Europa)
      25. Februar 2014: „Ehrenmedaille des israelischen Präsidenten“, die „Medal of distinction“ für Verdienste um das Land Israel
      2. Dezember 2015: Abraham-Geiger-Preis, für ihre Verdienste um das Judentum. (mit 10.000 Euro dotiert, Preisgeld muß an das Judentum gespendet werden)
      9. Dezember 2015: „Person des Jahres“, das Nachrichtenmagazin TIME würdigte sie als „Kanzlerin der Freien Welt“
      9. November 2016: Ohel-Jakob-Medaille in Gold, die höchste Auszeichnung der Israelitischen Kultusgemeinde München (IKG) und Oberbayern
      2017: Elie Wiesel Award, ausgestellt vom United States Holocaust Memorial Museum
      4. Oktober 2018: Ehrendoktorwürde der Universität Haifa, Israel
      18. Oktober 2018: Theodor-Herzl-Preis des Jüdischen Weltkongresses (JWC)

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja –

        2010: „Coudenhove-Kalergi-Europapreis“ der „Coudenhove-Kalergi Stiftung“

        WAS sagt uns DAS?

        Gefällt 1 Person

        • Habicht schreibt:

          Obwohl ich kein so großer Fan von der Familienserie Dr. Kleist war, so erschreckt es mich das die Erzählung einer verdammt netten deutschen Familie mit Alltagsproblemen urplötzlich 2020 eingestellt wird, da fehle wohl der Migrationshintergrund und die Bejubelung unserer Neusiedler. Das zeigt wieder, einmal wie die Medien, auch ARD in SPD Hand antideutsch eingestellt sind. Man hat uns in alle Welt verkauft, im Hass auf Deutschland und seine Bürger, wo viele schon längst einen Migrationshintergrund haben. Wir sollen uns jetzt den afrikanischen und muslimischen Herrenmenschen in ihrer mittelalterlichen Kultur immer mehr anpassen und da taugt eine deutsche Serie mit Bezug zum deutschen Bürger nicht. Dann noch der Trick, die Einschaltquoten einer den Politikern unbeliebten Serie zu senken, indem sie zu unmöglichen Zeiten ausgestrahlt wird. Die ZDF Hitparade mit deutschen Hits war denen genauso ein Dorn im Auge. Da haben wohl Buschneger im Familienverbund gefehlt?

          Gefällt 1 Person

      • gerdsoldierer schreibt:

        Sie füllen ein ganzes Museum, verstanden haben Sie nichts.

        Liken

  2. dfd10 schreibt:

    Von DFD:
    Schon lange am laufen – mach nichts.
    Denn: Wir (???) sind friedlich, demokratisch. Wie waer’s hiermit?

    Liken

    • Freya schreibt:

      Ja sehr interessant. Darin liegt ein ganz großes Übel! Einfach furchtbar, welche Formen diese Indoktrination unserer Kinder angenommen hat. Warum haben sich Eltern dagegen nicht massiv gewehrt?! Gender ist auch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit mpGF.

      Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Keine Frage, daß das Unheil mit der notorischen sog. “Weltfrauenkonferenz” in Peking 1995 seinen Lauf genommen hat und in Deutschlad vor allem dann seitens der grünlinken Koalition kurz darauf massiv vorangetrieben wurde – mit völliger Sprachverschwurbelung, “Gender‘-Irrsinn allenthalben, u.v.m.

      Auch die Jahre der MerKILL – Diktatur haben daran nichts geändert, waren doch die Verbrecher, die das in Szene gesetzt hatten, die meiste Zeit auch noch an der Regierung beteiligt.

      Mehr dazu – nochmaliger Hinweis – wie kürzlich in einem zuvorigen Strang auf die beiden hervorragenden Artikel von Volker Zastrow (FAZ) 2006: “Politische Geschlechtsumwandlung”.
      Heute wohl kaum noch denkbar und auch deswegen auch heute noch aktuell wie je.

      Gefällt 2 Personen

  3. gelbkehlchen schreibt:

    Peter Helmes, Kopf hoch, wir gewinnen den Kampf. Wer ist denn der Gegner? „Flüchtlinge“? Leute, die zu faul und zu blöde sind, zu arbeiten und sich selbst ein gutes Land aufzubauen mit guter Infrastruktur und guter Wirtschaft, die zu feige sind, ihr Land zu befriedigen und zu verteidigen. Unsere Soldaten müssen nach Mali und nach Afghanistan. Wir gewinnen auch den Kampf gegen unsere Volksverräter, Studienabbrecher und Geschwätzwissenschaftler, ebenfalls zu faul und zu blöde zum Arbeiten. Und die Antifa, Muttersöhnchen, die noch bei Mama leben, ebenfalls zu faul und zu blöde zum konstruktiven Arbeiten, sie können nur zerstören, und sind nur in der Gruppe stark.

    Gefällt 6 Personen

  4. gelbkehlchen schreibt:

    Der Koran ist widerspruchsfrei??? Es gibt genug Widersprüche, deswegen gibt es ja die Abrogation, um die Widersprüche aufzulösen. Hier ein Text, den ich vor ca. 5 Jahren geschrieben habe:
    Die 2. Sure im Koran heißt „die Kuh“, weil die Moslems den Verstand von Kühen haben. Deswegen kennen sie auch keinen Sonntag, sondern nur den Freitag. Denn es heißt ja, was weiß die Kuh vom Sonntag. Und warum haben dann Moslems eine Gehirnzelle mehr als die Kuh? Damit sie nicht wie die Kuh aus dem Eimer saufen. Auch nehmen sie Gras zu sich, nur ein etwas anderes „Gras“, das man meistens raucht und nur selten isst. Ansonsten kann man auch solch einem widersprüchlichen Buch wie dem Koran keinen Glauben schenken, obwohl doch dieses widersprüchliche Buch von einem wahrheitsliebenden, in die Zukunft schauenden, allmächtigen Gott abstammen soll, der doch eigentlich die Regeln nicht ändern brauchte, weil er ja in die Zukunft gucken kann. Denn dass der Koran widersprüchlich ist, beweist er in Sure 2. Dort wird im 62. Vers das Christentum befürwortet und später im 191. Vers wird zur Tötung der Ungläubigen aufgerufen. Totaler schwachsinniger Widerspruch. Das kann niemals von Gott kommen. Der Esel- und Kinderficker Mohammed ist eine Beleidigung Gottes. Außerdem ist der Koran sowieso durch Abrogation durch islamische Gelehrte geändert worden, obwohl er doch Gottes Wort ist. Durfte er dann überhaupt geändert werden, ist das dann nicht Gotteslästerung?

    Gefällt 4 Personen

    • dfd10 schreibt:

      Hi Gelbkelchen,

      Es gab zwei Mohammeds, der erste wurde vergiftet von Zaynab (Khaibar), wahrscheinlich unter Mithilfe Aisha’s. Dann für ungefähr zehn Jahre ein ‚Stand in‘. Das gab denen die Bescheid wussten Zeit sich auf die kommenden Schlachten vorzubereiten. Selbst Aisha, als Frau, baute eine Armee auf! Die Schlacht des Kamels. Die Araber nannten die Schlachten nach den Führern, aber eine Frau als Führer? Schlacht de Kamels! Dabei soll Aisha sehr hübsch gewesen sein – sonst hätte sich Mohammed wohl scheiden lassen.

      Im verlauf dieser Kriege wurde Mekka fast völlig vernichtet. Die Ka_abah war ebenfalls demoliert, und der ‚heilige‘ Stein davor wurde in mehrere Stücke zerschlagen, Katapult Beschuss.

      Koran geändert durch Islamische Gelehrte? Neeeehhhh!!!!

      Es war Kalif Usman (Uthman or Othman), der dritte Kalif. Der lies alle Kopien einsammeln die ihm und seinen Leuten nicht passten. Diese wurden verbrannt. Dann hatte er den Koran völlig re-arrangiert, Suren, Verse usw. Insgesamt wurden um die 50 Suren ausradiert. Wenn sich jemand dagegen auflehnte, dann kam Usmans sidekick, Malik. Malik…. Vermische Stalins Berija, Himmler und Heydrich, das ist die beste Methode Malik zu beschreiben. Übrigens, Malik ist nicht nur ein Name, sonder auch ein Titel, Malik zu Deutsch: König.

      Best
      DFD

      Gefällt 2 Personen

  5. Freya schreibt:

    Dieser Beitrag spricht mir aus der Seele. Ich empfinde ihn geradezu als Geschenk am Vorabend des Festtags des Heiligen Geistes. All diese Fragen nach dem WARUM habe ich mir tausend Mal gestellt und bin nur immer weiter von allem, was diese moderne multikulturelle Gesellschaft in meinem Land und auch in meiner Kirchengemeinde ausmacht, abgerückt. Lange hat mir das sogar ein schlechtes Gewissen gemacht, denn es wird ja ständig von Kirchenleuten gepredigt, wir seien EINE Welt und Jesus sei auch ein Flüchtling gewesen, und Gott erwarte von mir vorbehaltlos und ausschließlich mit Liebe auf alle Menschen, gleich welcher Herkunft oder Religion, zu reagieren. Eine Außenstehende bin ich dabei geworden, die sich innerlich festklammert an dem Verdacht, daß Jesus Christus von den gesalbten Priestern auf diese Weise in Wahrheit verraten wird. Aber dann kommt wieder diese ganze Meinungsmaschinerie und prasselt auf einen nieder, sodas ich irgendwann selbst nicht mehr sagen konnte, ob ich nun eine gute Christin bin oder eine, von der sich ihr eigener Christengott abwenden würde. Was für ein Papst ist das, der solche inneren Konflikte in einem wahrhaft gläubigen Menschen anzettelt? Was für Kirchendiener können das sein, die ihre Schäfchen schutzlos zu den Wölfen treiben? Ich verstehe das WARUM immer noch nicht. Allein, daß Peter und einige weitere treue Christen es auch so sehen, wie der wundervolle Artikel es ja belegt, kann mich hinsichtlich dieser Tatsache ein wenig trösten. Ganz großen Dank dafür und gelobt sei Jesus Christus, unser Herr und Gott. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes – Amen. mit herzlichen Grüßen von Freya

    Gefällt 4 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Liebe Freya, Du beschreibst großartig meine Motivation, diesen Artikel zu schreiben. „Würde ich nicht mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, hätte ich mein Fundament längst verloren“ – ein Spruch, der mich zur Besinnung ruft. Ja, man zieht uns den Boden weg, verlangt aber, daß wir „fest im Glauben stehen“. Entschuldige bitte, liebe Freya, immer mehr erweisen sich mir diese „Gottestmänner) (und -frauen) als Scharlatane.

      Nein, ich lasse mir den Glauben nicht zertrampeln – und ich lasse mir erst recht nicht einreden, daß eine „Religion“, die Mord zuläßt, ja predigt, Gottes Wohlgefallen findet.

      Und wie Du und Ihr hier mich kennt: Für mich ist all dies eine Kampfansage. Und DEN Kampf nehme ich immer noch gerne auf – solange der Herr mir die Kraft gibt!
      Ich wünsche Dir frohe und gesegnete Pfingsten! Peter

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Danke, lieber Peter. Sei gesegnet im Herrn und noch lange möge Dir Deine göttliche Kraft, die Wahrheit zu sagen und Widerstand zu leisten, wo unser Glaube verraten werden soll, erhalten bleiben. Wir sind gerade sehr verletzbar und brauchen ein Vorbild wie Dich mehr als jemals zuvor. Eine dankbare Umarmung von Freya

        Gefällt 2 Personen

      • Dieter Farwick schreibt:

        Lieber Herr Helmes !
        Danke für Ihren Appell, sich vor der Gefährdung durch den Islam nicht wegzuducken.
        Leider kämpfen beide Staatskirchen nicht.

        Mit sorgenvollen Grüßen

        Ihr

        Dieter Farwick

        Gefällt 1 Person

        • conservo schreibt:

          Danke, lieber Herr Farwick, ich hoffe sehr, daß nicht nur unsere Leser Ihren (und meinen) Appell begreifen.

          Ihnen wünsche ich weiterhin die Kraft des Hl. Geistes!

          Liebe Grüße
          Ihr
          Peter Helmes

          Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Liebe Freya, Liebe auf alle Menschen? Liebe zu den Fernsten auf Kosten der Nächsten, auf Kosten des eigenen ich, auf Kosten der Selbstzerstörung? Niemals! Es gibt auch Menschenpflichten, nämlich Menschenpflichten für die Fernsten, sich selbst zu ernähren und sie haben nicht das Menschenrecht auf einen Deutschen Sklaven.

      Gefällt 5 Personen

      • Freya schreibt:

        Volle Zustimmung lieber gelbkehlchen!

        Gefällt 3 Personen

      • dfd10 schreibt:

        Hi Frya, Hi Gelbkehlchen,

        Der Artikel war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Aber trotz Allem, ihr begreift einfach nicht was vor sich geht, oder wollt es nicht begreifen.

        Ihr/wir sind mitten in einem RASSENKRIEG! Deutschland ist eines, oder sogar das Kernland, die USA ist zu groß – und zu gefährlich. Die Amerikaner, oder vielmehr was von denen noch übrig ist, sind oftmals bewaffnet.

        Deutschland überfremdet, fing an 1965 mit den Gastarbeitern???? 1965? USA, der „Hart-Celler Act“, Immigration Reform. Seitdem ist der Anteil der „Euro-Amerikaner“ (auch als Wei….e bekannt) auf knapp über 50%, von 97% gesunken! Da haben die Deutschen noch Glueck gehabt.

        Die Deutschen glauben das es die Einzigen sind die unter diesem Hass, („Deutschland verrecke!“) leiden. Ne, in De wurde das nur zuerst getestet, und dann intensiviert. In den USA läuft das auch: „No more trump, no more war, no more USA!“ Lies das noch mal.

        Eure Vernichtung, beginnend mit Deutschland, wurde schon vor langer Zeit beschlossen! Hört doch endlich mal zu!

        ****Benjamin Freedman 1961 Rede im Willard Hotel***
        ==========================================.

        Dieser Herr war ein persönlicher Freund Pres. Wilsons, Pres. Roosevelts, Pres. Kennedys! Er nahm an den Versailler „Friedensverhandlungen“ teil! Link zu seiner Rede mit Deutschen Untertiteln am Ende.

        Hört auf zu fantasieren das das vorbei ist. Ein Hebr. Prof. in den USA zu Weihnachten: „Ich träume von einem weißen Völkermord!“ Der musste nicht abtreten, nichts, gar nichts! Kapiert? Ein Rabbi: „Erst wenn die Weißen reihenweise getötet werden, wenn weiße Männer hilflos zugucken müssen wie ihre Frauen und Kinder Vergewaltigt werden, dann…“ Der brauchte sich nicht mal zu entschuldigen! Und, und, und – ad nauseum! Ich kann euch gerne die links geben, aber wozu?

        Ich will das zu Ende bringen, ist ja doch Sinnlos. Ihr werdet separat, als Nation und als Stämme geschlachtet – und verblödet und für Dumm verkauft! Selbst den Sioux ist das Klar geworden, und wer dahinter steht. Französischer Rab… „Islam und Judaismus sind natürliche alliierte. Und wenn die elenden Europaer erstmal vernichtet sind, dann kommt unser Messias!“ Kapiesch?

        Und ihr (Deutschen) plappert endlos: „Gerade mit unserer Vergangenheit…“ Ich bin zwar halb-Deutscher, aber: IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!

        Allerdings, DAS TRIFFT FÜR ALLE NORDWEST ARIER ZU! Östlich von der Oder-Neiße? Hmmmhhhh…. Vielleicht.

        Keine Lust mehr, gibt’s ne Antwort (***wider Erwarten***) schreib ich morgen oder übermorgen weiter. Wie euch die ECHTEN Arier sehen, und was über euch gedacht wird. „Echte Arier“ bezieht sich nicht auf Europaer und N Amerikaner, (ihr seid schon lange keine mehr) sondern auf Leute die Kämpfen – statt durch die Straßen zu laufen und dem Feind zu versichern: „Wir sind Friedlich, wir sind Demokratisch, wir glauben und halten uns an irgendein Gesetz – und wir wehren uns nicht.“

        Hier the link to Friedman:

        Best to all
        DFD

        Liken

    • dfd10 schreibt:

      Hi Frya, Hi Gelbkehlchen,

      Der Artikel war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Aber trotz Allem, ihr begreift einfach nicht was vor sich geht, oder wollt es nicht begreifen.

      Ihr/wir sind mitten in einem RASSENKRIEG! Deutschland ist eines, oder sogar das Kernland, die USA ist zu groß – und zu gefährlich. Die Amerikaner, oder vielmehr was von denen noch übrig ist, sind oftmals bewaffnet.

      Deutschland überfremdet, fing an 1965 mit den Gastarbeitern???? 1965? USA, der „Hart-Celler Act“, Immigration Reform. Seitdem ist der Anteil der „Euro-Amerikaner“ (auch als Wei….e bekannt) auf knapp über 50%, von 97% gesunken! Da haben die Deutschen noch Glueck gehabt.

      Die Deutschen glauben das es die Einzigen sind die unter diesem Hass, („Deutschland verrecke!“) leiden. Ne, in De wurde das nur zuerst getestet, und dann intensiviert. In den USA läuft das auch: „No more trump, no more war, no more USA!“ Lies das noch mal.

      Eure Vernichtung, beginnend mit Deutschland, wurde schon vor langer Zeit beschlossen! Hört doch endlich mal zu!

      ****Benjamin Freedman 1961 Rede im Willard Hotel***
      ==========================================.

      Dieser Herr war ein persönlicher Freund Pres. Wilsons, Pres. Roosevelts, Pres. Kennedys! Er nahm an den Versailler „Friedensverhandlungen“ teil! Link zu seiner Rede mit Deutschen Untertiteln am Ende.

      Hört auf zu fantasieren das das vorbei ist. Ein Hebr. Prof. in den USA zu Weihnachten: „Ich träume von einem weißen Völkermord!“ Der musste nicht abtreten, nichts, gar nichts! Kapiert? Ein Rabbi: „Erst wenn die Weißen reihenweise getötet werden, wenn weiße Männer hilflos zugucken müssen wie ihre Frauen und Kinder Vergewaltigt werden, dann…“ Der brauchte sich nicht mal zu entschuldigen! Und, und, und – ad nauseum! Ich kann euch gerne die links geben, aber wozu?

      Ich will das zu Ende bringen, ist ja doch Sinnlos. Ihr werdet separat, als Nation und als Stämme geschlachtet – und verblödet und für Dumm verkauft! Selbst den Sioux ist das Klar geworden, und wer dahinter steht. Französischer Rab… „Islam und Judaismus sind natürliche alliierte. Und wenn die elenden Europaer erstmal vernichtet sind, dann kommt unser Messias!“ Kapiesch?

      Und ihr (Deutschen) plappert endlos: „Gerade mit unserer Vergangenheit…“ Ich bin zwar halb-Deutscher, aber: IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!

      Allerdings, DAS TRIFFT FÜR ALLE NORDWEST ARIER ZU! Östlich von der Oder-Neiße? Hmmmhhhh…. Vielleicht.

      Keine Lust mehr, gibt’s ne Antwort (***wider Erwarten***) schreib ich morgen oder übermorgen weiter. Wie euch die ECHTEN Arier sehen, und was über euch gedacht wird. „Echte Arier“ bezieht sich nicht auf Europaer und N Amerikaner, (ihr seid schon lange keine mehr) sondern auf Leute die Kämpfen – statt durch die Straßen zu laufen und dem Feind zu versichern: „Wir sind Friedlich, wir sind Demokratisch, wir glauben und halten uns an irgendein Gesetz – und wir wehren uns nicht.“

      Hier the link to Friedman:

      Best to all
      DFD

      Gefällt 1 Person

    • nixgut schreibt:

      Ich finde deinen Artikel zwar sehr gut, er klebt mir aber zu sehr an den kirchlichen Vorstellungen des Christentums fest, die mir nicht so sehr zusagt. Ich mag das Christentum, habe mir aber meine eigene Religion, mein eigenes Christentum, zusammengebastelt. Es beinhaltet christliche und buddhistische Elemente und Anteile der Yogaphilosophie. Dabei steht die Frage nach Gott gar nicht so sehr im Vordergrund, sondern viel mehr die Lehre Buddhas, wobei Jesus im Prinzip einen ähnlichen Weg ging.

      Liken

  6. text030 schreibt:

    „Europa stirbt einen leisen Tod – ohne Gegenwehr…„ Uns bleibt nur noch die Flucht in die Natur, die bereits für Künstler und Denker in anderen Niedergangsgesellschaften zum Refugium wurde.
    Ich tröste die Leser zu Pfingsten mit einem Kurzvideo aus dem schönen Land Brandenburg:

    Gefällt 3 Personen

  7. Harald Hütt schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,

    Sie schauen auf ein erfülltes, erfolgreiches und „reiches“ Leben. Sie sind stark im Glauben und das ist Ihre Kraft, die Sie schützen wird. Das Europa und Deutschland unserer Jugend – ich bin Jahrgang 1960 – schwindet. Es ist in Abkehr seiner Ideale und „Mysterien“ bereits in großen Teilen einem mediokren Hedonismus gewichen, der von den Menschen verlangt, plakativ, ungehobelt, konform und konsumorientiert zu sein. Im Blog „Renovatio.org“ ist heute ein „erhellender“ bzw. alarmierender Artikel zum Zustand der Sozial- und Geisteswissenschaften in unserem Land erschienen. Sie erlauben mir bitte diesen zu verlinken:
    https://renovatio.org/2020/05/die-zerstoerung-der-geistes-und-sozialwissenschaften-aktuelle-entwicklungen/
    Vielleicht wird Europa mit seinen Kulturstätten und Architektur zum „Disneyland“ für Asiaten. Denn die Muslime werden unsere Zivilisation nicht weiterentwickeln. Sie haben in 1.400 Jahren nachhaltig bewiesen, das sie weder willens noch befähigt sind, Zivilisation zur Kultur zu „veredeln“.
    Gott hat mir das Geschenk gemacht, einen Sohn erziehen und herzensbilden zu dürfen.
    Ich bin mir dessen bewusst, dass meine Liebe zu meiner Heimat, deutschem Geist und Kultur, das tragende Fundament ist, um unseren 16-jährigen Sohn anzuleiten, sich gegen die fortschreitende“ Infantilisierung“ und „Prekarisierung“ der Mehrheitsgesellschaft zu immunisieren.
    Ich schöpfe Kraft und Zuversicht aus der inneren Gewissheit, dass es richtig und angemessen, gar verpflichtend ist, mich gegen den mich umgebenden Wahn abzugrenzen. Gegen meine Überzeugung können mir die Konstrukteure der Neuen Weltordnung keine ernstzunehmende Alternative anbieten.
    Gehaben Sie sich alle wohl!
    Ihnen allen ein gesegnetes Pfingstfest.

    Gefällt 4 Personen

  8. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  9. gerardfrederick schreibt:

    Das ist natürlich auch das Resultat der UNBEGRENZTEN Toleranz. Alles heute ist extrem. Der Internationalismus, die Demokratie, welche das trojanische Pferd des Kommunismus darstellt, nicht zu vergessen die extreme INtoleranz gegenüber der geschichtlichen Wahrheit. DIE muss unbedingt zerstört werden. Die Kirchen machen enthusiastisch überall mit, wo diese Ideen fussgefasst haben. Apropos Demokratie, im Endeffekt zerstörte diese Krankheit Griechenland. Es ist nicht erstaunlich, dass die Demokratie NICHT mit dem Judaismus oder dem Islam vereinbar ist. Diese Glauben kennen keine Toleranz, man lese den Talmud oder den Koran.

    Gefällt 3 Personen

  10. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Aus welchen Gründen auch immer,wurde mein Kommentar von der Seite genommen?

      Gefällt 2 Personen

      • conservo schreibt:

        @ Volksvertreter: Wären Sie bitte so nett, Ihren Beitrag nochmals zu senden. Ich finde ihn nicht – weder im Papierkorb noch im Spam-Ordner. Danke.

        Liken

        • volksvertreter schreibt:

          Danke mein lieber.
          Das war mein Fehler. Ich hatte drei Seiten von wordpress auf.
          Sorry.

          Liken

  11. Matthias Rahrbach schreibt:

    „Für Orbán ist der Multikulturalismus tot.“

    Das war er für Frau Merkel auch mal:

    Wenn ich nicht wüsste, dass die AfD erst 2013 gegründet wurde, würde ich annehmen, dass Frau Merkel damals AfD-Mitglied war.

    „Wieso herrscht bei den hiesigen Politeliten – erst recht völlig unbegreiflich auch bei vielen Frauen – bei aller Abneigung gegen das Christentum eine solche Sehnsucht nach Unterwerfung unter das islamische Recht?“

    Was die Frauen angeht, die in dem Punkt links-grün-etabliert denken: Ich vermute, sie sehnen sich nicht nach Unterwerfung, sondern sind uninformiert, gehirngewaschen und oft auch einfach nur dumm.

    „Thomas P. M. Barnett“

    Hey, den kenne ich doch. Das ist doch Thomas “Wir müssen sie töten!” Barnett.

    Quelle: https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Greenwashing-ist-ein-Ablasshandel-fuer-die-Reichen/Die-vier-neuen-Gesetze-der-GLOBALISIERUNG-und-der-KULTURTERRORISMUS/posting-32719369/show/

    „Landesgrenzen sollen eingeebnet,“

    Irre.

    „die Rassen vermischt“

    Das ist Eugenik. Denn hier hat sich eine Elite ein ZUCHTZIEL gesetzt. Die Rassen vermischen wollen ist genauso ein Zuchtziel wie das, was damals die Nazis wollten, nämlich die Reinhaltung der Rassen.

    Vermutlich darf man deshalb nicht mehr „Rasse“ sagen, weil sich die Eliten von so einer Gesinnung versprechen, dass sie ihr Zuchtziel dann besser erreichen. Vermutlich deshalb heißt es jetzt auch, es gebe gar keine Rassen bzw. diese würden sich genetisch nicht unterscheiden. Alles Propaganda – oder glauben die etwas selbst, es gibt keine Menschenrassen und wollen sie trotzdem miteinander vermischen?

    Warum züchten die nicht einfach Hunde, wenn ihnen züchten so viel Spaß macht? Oder Katzen, Pferde, Rinder, Kaninchen – aber nein, es müssen unbedingt Menschen sein. Die Ergebnisse dieser Rassenvermischung sind bei der langen Generationszeit übrigens erst dann dem Zuchtziel entsprechend, wenn die geistigen Urheber dieser Irrsinnsidee längst tot sind – und, wenn die kleinen Untertanen im Sinne der Herrscher mitgespielt haben, und zwar in der intimsten Hinsicht, in der ein Mensch mitspielen kann.

    „nationale Werte und Gebräuche sowie traditionelle Religionen abgeschafft werden.“

    Eine absolute Irrsinnsidee. Bei konsequenter Umsetzung müsste dann aber der Islam gleich mit abgeschafft werden, oder ist der etwa keine traditionelle Relegion?

    „Wer sich darüber wundert, daß Papst Franziskus die schrankenlose muslimische Einwanderung nach Europa in seinen Reden nicht nur bejaht, sondern immer wieder anregt, sollte wissen, daß er sich von einem gewissen Herrn Sutherland aus Irland hat beraten lassen.“

    Entweder er ist zu dumm, um zu wissen, was er da tut (und seine ganzen Berater dann auch; schwer vorstellbar), oder er hat andere Motive wie irgendwelche Vorteile durch Politik & Medien. Anders kann ich es mir nicht erklären.

    „Und in Unkenntnis der Sachlage haben sich Papst und Kirche angeschlossen.“

    Oder sogar in genauer Kenntnis.

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Natürlich gibt es Rassen, auch mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Nebenbei: gute Langstreckenläufer kommen z.B. aus Ostafrika, aus Kenia, usw.. Zu leugnen, dass es Rassen gibt mit unterschiedlichen Fähigkeiten, ist der eigentliche böse Rassismus. Jede Rasse hat ein Recht, auf diesem Planeten zu leben. ABER nicht auf Kosten einer anderen Rasse, auf Kosten deren guten Aufbau eines Landes, einer Wirtschaft, einer guten Infrastruktur. Die Neger sollen sich gefälligst selbst etwas aufbauen, sich selbst ernähren. Anstatt von den Gutmenschen wie kleine, unmündige Kinder behandelt zu werden. Die Gutmenschen sind die eigentlichen Rassisten in zweierlei Hinsicht: weil sie eben die Neger und andere Menschen der 3.Welt wie kleine, unmündige Kinder behandeln und weil sie die eigenen Leute, die Nächsten zu Gunsten der Neger versklaven.

      Liken

  12. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Die Europäer haben ihre Gewißheiten verloren und sind deshalb hilflos gegen die Anmaßungen der Mohammedaner und der christlichen Kirchenfürsten, die sie noch stützen.
    Niemand findet im Christentum noch Halt und Festigkeit, kaum einer will noch an eine Art Weihnachtsmann „glauben“, der auf einer Wolke sitzt und gut aufpaßt, daß kein Sperling vom Himmel fällt. Und jedermann ist der frommen Heiligengeschichtchen müde.
    .
    Aber das Christentum hat einen ganz und gar anderen und tieferen Gehalt!
    Das Christentum ist die einzige Religion der Welt, die ihren Begriff von „Gott“ definiert:
    „GOTT“ = „GEIST“, das Wesen Gott ist also identisch mit dem geistigen Prinzip in dieser Welt.
    Das Christentum ist also eine Geist-Philosophie, eine Transzendenzphilosophi. Und es ist ein ethisches Werte-System, dessen höchster Wert der Geist ist.
    Alle menschlichen Ordnungen sind also in der Weise einzurichten, daß sie der Vernunft, dem geistigen Prinzip der Welt entsprechen.
    .
    Stellt euch nur einmal vor, die EU wäre nach den Gesetzen der Vernunft eingerichtet, oder die Klima-, Gender-, GleichheitsIdeologen müßten sich plötzlich nach geistigen Grundsätzen richten!
    .
    Würden die Leute bloß Joh. 4,24 lesen und verstehen („Gott ist Geist“), dann würden sie das notwendige Bewußtsein für die RECONQUISTA aufbringen!

    Gefällt 3 Personen

  13. dfd10 schreibt:

    Hi Folks,

    das war ursprünglich für Freya, Hi Gelbkehlchen gedacht, aber vielleicht interessiert es auch Andere – glaub’s ja nicht. Aber na ja. Hier ist es.

    Der Artikel war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Aber trotz Allem, ihr begreift einfach nicht was vor sich geht, oder wollt es nicht begreifen.

    Ihr/wir sind mitten in einem RASSENKRIEG! Deutschland ist eines, oder sogar das Kernland, die USA ist zu groß – und zu gefährlich. Die Amerikaner, oder vielmehr was von denen noch übrig ist, sind oftmals bewaffnet.

    Deutschland überfremdet, fing an 1965 mit den Gastarbeitern???? 1965? USA, der „Hart-Celler Act“, Immigration Reform. Seitdem ist der Anteil der „Euro-Amerikaner“ (auch als Wei….e bekannt) auf knapp über 50%, von 97% gesunken! Da haben die Deutschen noch Glueck gehabt.

    Die Deutschen glauben das es die Einzigen sind die unter diesem Hass, („Deutschland verrecke!“) leiden. Ne, in De wurde das nur zuerst getestet, und dann intensiviert. In den USA läuft das auch: „No more trump, no more war, no more USA!“ Lies das noch mal.

    Eure Vernichtung, beginnend mit Deutschland, wurde schon vor langer Zeit beschlossen! Hört doch endlich mal zu!

    ****Benjamin Freedman 1961 Rede im Willard Hotel***
    ==========================================.

    Dieser Herr war ein persönlicher Freund Pres. Wilsons, Pres. Roosevelts, Pres. Kennedys! Er nahm an den Versailler „Friedensverhandlungen“ teil! Link zu seiner Rede mit Deutschen Untertiteln am Ende.

    Hört auf zu fantasieren das das vorbei ist. Ein Hebr. Prof. in den USA zu Weihnachten: „Ich träume von einem weißen Völkermord!“ Der musste nicht abtreten, nichts, gar nichts! Kapiert? Ein Rabbi: „Erst wenn die Weißen reihenweise getötet werden, wenn weiße Männer hilflos zugucken müssen wie ihre Frauen und Kinder Vergewaltigt werden, dann…“ Der brauchte sich nicht mal zu entschuldigen! Und, und, und – ad nauseum! Ich kann euch gerne die links geben, aber wozu?

    Ich will das zu Ende bringen, ist ja doch Sinnlos. Ihr werdet separat, als Nation und als Stämme geschlachtet – und verblödet und für Dumm verkauft! Selbst den Sioux ist das Klar geworden, und wer dahinter steht. Französischer Rab… „Islam und Judaismus sind natürliche alliierte. Und wenn die elenden Europaer erstmal vernichtet sind, dann kommt unser Messias!“ Kapiesch?

    Und ihr (Deutschen) plappert endlos: „Gerade mit unserer Vergangenheit…“ Ich bin zwar halb-Deutscher, aber: IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!

    Allerdings, DAS TRIFFT FÜR ALLE NORDWEST ARIER ZU! Östlich von der Oder-Neiße? Hmmmhhhh…. Vielleicht.

    Keine Lust mehr, gibt’s ne Antwort (***wider Erwarten***) schreib ich morgen oder übermorgen weiter. Wie euch die ECHTEN Arier sehen, und was über euch gedacht wird. „Echte Arier“ bezieht sich nicht auf Europaer und N Amerikaner, (ihr seid schon lange keine mehr) sondern auf Leute die Kämpfen – statt durch die Straßen zu laufen und dem Feind zu versichern: „Wir sind Friedlich, wir sind Demokratisch, wir glauben und halten uns an irgendein Gesetz – und wir wehren uns nicht.“

    Hier the link to Friedman:

    Best to all
    DFD

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      @DFD: „IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!“? Was sollen diese Beleidigungen? Was willst du uns sagen? Drück dich mal genauer aus, beleidigen kann ich auch, du feige arrogante W……u! Du Halbdeutscher!

      Liken

      • dfd10 schreibt:

        TEIL 1:

        Hi Gelbkehlchen,

        Endlich mal ne Reaktion! Auch wenn’s ’ne verkehrte, ’ne „explodierte“ ist! Aber, erstmal lachen…!!! „…du feige arrogante Wichsersau! Du Halbdeutscher!….“

        LOL! **L**O**L**!
        =============.

        Ja, ich wolle provozieren. Hat geklappt. Aber, Du hättest Dir das Ganze durchlesen sollen, und Dir auch das Video von Freedman anschauen.

        Also: „IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!“ Das bezieht nicht nur auf Deutschland, sondern auch auf GANZ WEST EUROPA – England mit eingeschlossen. Amerika? Zu einem Teil. Aber Deutschland, Frankreich, die Niederlande und Skandinavien sind ganz schlimm. Ne, ENTSETZLICH!

        Nochmal: „IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!“ Das war keine Beleidigung, sonder TRAUER! Über das was aus euch geworden ist!

        Nochmal: TRAUER! Was aus euch geworden ist!
        =====================================.

        Lies Dir mal GENAU durch was ich schrieb. Mach das bitte.

        Ich schrieb wie euch andere sehen. Schade das Du das nicht mitbekommen hast, sonst hättest Du wohl gefragt; „WELCHE ANDEREN?!“

        Ihr, vor allem ihr Deutschen, wurdet mal sehr bewundert, und Hoffnung wurde auf euch gesetzt, viel, sehr viel Hoffnung. Man sah in euch eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Kernland.

        Die Hoffnung auf euch hatte den ersten Todesstoß erhalten mit eurer (von Deutschland westwärts bis nach Hawaii) Reaktion auf Breivik. „….mit dem haben wir nichts zu tun…wir distanzieren uns…usw und so fort…“ Traurig, traurig, sehr, sehr Traurig! Jemand kämpft, finanziert den Kampf aus eigener Tasche, ist willens zu sterben. Kämpft mit den gleichen mitteln und Methoden die der Feind anwendet – und die Nordwestlichen Arier distanzieren sich davon. OK, Ihr konntet das nicht befürworten, aus politischen Gründen, offensichtlich. Aber statt einen Helden zu verurteilen hättet ihr doch wenigstens um Verständnis werben können, so wie die Moslems und die linken um Verständnis fuer ihre Leute werben. D.h. Entschuldigungen, Einzelfall, persönliche Probleme, et cetera est. Stattdessen verurteilt ihr ihn – DER HAHN BRAUCHTE NICHT DREIMAL ZU KRÄHEN! Großer Gott!

        Dann ging es weiter, Christchurch, Neuseeland. Die gleiche Reaktion! Oh mein Gott!

        Die Reaktion der Arier (***„WELCHE ANDEREN?!“***) auf eure Reaktion? Entsetzen, Enttäuschung bis Resignation. Mensch, ihr hattet mal Kampfgeist, KAMPFGEIST! Schon lange her…. Leider.

        OK, das war Teil 1. Ich schreib nachher oder morgen weiter. Es wird ne ganze Menge. Trump z. Bsp. Ist nicht wer oder was ihr denkt – leider. Ihr werdet verraten und verkauft, von vorne bis hinten. Es ist schlimmer als Ihr glaubt.

        In der Zwischenzeit, bitte lies Dir durch was ich schrieb. Und schau Dir das Video an. Und danke für Deine Antwort, ne wirklich! Ja, ich wollte provozieren, und endlich ist mal einer drauf angesprungen.

        Ach so, „Du Halb Deutscher“! Yup. Aber VOLL ARIER!!!!! Ihr werdet einzeln, Nation für Nation, Stamm für Stamm erledigt! Lies Dir durch was ich schrieb. WACHT AUF!

        Best
        DFD

        Liken

        • dfd10 schreibt:

          PS: Schreibe weiter so fern Du weiter lesen willst.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja mein Lieber, da ist schon was dran.
          Ohne jetzt irdendetwas rechtfertigen zu wollen – richtigerweise heißt es immer noch: ‚Du sollst nicht töten‘! – aber ‚Breivik‘ … ‚CHRISTCHURCH‘ gar! Obwohl BUCHSTÄBLICH am anderen Ende der Welt – WIE wurde das hierzulande instrumentalisiert……
          (Martin Sellner und die IB haben gar ‚mitgeschossen‘ ….)

          Und wenn andererseits Musels massenhaft Christen abschlachten … das wird von den ach SO GUTEN ‚Menschen‘ mit einem Achselzucken hingenommen … ist ‚halt deren Kultur‘ … ‚Einzelfälle‘ halt. KOLLATERALSCHÄDEN!

          – O je, wie bin ich wieder sarkastisch. Aber es stimmt ja auch! –

          Beste Grüße über den Kanal. Have a good Pint!

          Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Gendern – Nein Danke! – Punkt.PRERADOVIC

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          @DFD: Ich habe oder wollte mir das von dir empfohlene Video angucken, aber von 1961, auf englisch und dann noch ganz schlechte Tonqualität.
          Das 2. ist, du vergisst, dass die Reaktionen über die genannten Vorfälle, Breivik, Christchurch, usw. die Reaktionen unserer Volksverräter sind und nicht meine, ganz im Gegenteil, ich habe mich über Christchurch gefreut, dass die Moslems es endlich mal zurückgezahlt bekommen. Diesbezüglich sprichst du hier die falschen Leute an, und beleidigst die falschen Leute.

          Gefällt 2 Personen

        • dfd10 schreibt:

          @ CC

          Hi CC,

          Danke für deine Antwort. Pint? Thanks, I have a Holy Michael – errr, San Miguel! Cheers.

          OK, das wird noch interessanter, wenn ich weiter schreiben soll sag mir Bescheid. Bereite Dich auf „was“ vor. Jeehadi Training Camps in den USA, in manchen wagen sich sogar die Sheriffs nicht mehr rein; Videos. In Ost Europa, Ungarn usw. wurden die ja ausgemistet.

          Vor allem Trump. Boy seid Ihr auf dem verkehrten Dampfer. Trump gehört Soros, gekauft und bezahlt, $60 Millionen!

          Übrigens, schau Dir das Freedman Video an, Deutsche Untertitel. Sound quality? 1961…

          In der Zwischenzeit erstmal ein anderes Video. Auf Deutsch: „Unzensiert-TV 10_ Exodus der Christen“

          Best DFD

          Liken

      • dfd10 schreibt:

        Gelbkehlchen,

        das Video ist alt und so ist die klang Qualität.

        ABER ES HAT DEUTSCHE UNTERTITEL
        ================================.

        d.h. LESEN!!!! Und nicht vorschnelle Schlüsse ziehen.

        Beleidigt habe ich niemanden. Wenn Du dich beleidigt fühlst, na ja…

        CC fühlt sich nicht beleidigt, na wenigstens eine gute, interessante Reaktion. Aber gelesen hast Du wohl nicht was ich schrieb. Und schon gar nicht drüber nachgedacht. Macht nichts, alles Gute für die Zukunft.

        Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          Hast du denn gelesen, was ich geschrieben habe? Und erkennst hoffentlich, dass du die falschen beleidigt hast und deinen „Weckruf“ an die Falschen gerichtet hast!

          Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          @DFD: Haha, du hast doch die mangelnde Gegenwehr von Westeuropa oder von den Weißen überhaupt beklagt, da bin ich, wenn du meine Kommentare lesen würdest, sogar bei dir. Aber nun bin ich wehrhaft, dann passt dir das auch nicht.

          Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          @DFD: Du schreibst, dass sich c_c nicht beleidigt fühlt. Du vergisst aber, dass du in deinem beleidigenden Kommentar speziell mich und Freya angesprochen hast und nicht c_c. Logischerweise fühlte ich mich auch angesprochen. Das logische Denken sollte dir als Ingenieur doch nicht fremd sein, oder?

          Liken

      • dfd10 schreibt:

        Ich weiß nicht wie Du auf diesen Blödsinn kommst, und was das soll. Z. Bsp. „Aber nun bin ich wehrhaft, dann passt dir das auch nicht.“ Hab ich nie behauptet, im Gegenteil, deshalb war es ja auch an Dich (und Freya) adressiert, insbesondere, weil ich annahm das ihr Kämpfernaturen seid. In deinem Fall ist es allerdings mehr eine Pöbel Natur.

        Des weiteren.. „Das logische Denken sollte dir als Ingenieur doch nicht fremd sein, oder?“ Aber selbstverständlich. Deshalb war was ich schrieb auch LOGISCH STRUKTURIERT! Du hättest das lesen müssen bevor darauf zu ‚antworten‘.

        Was soll’s, Du verdrehst Worte, erfindest oder konstruierst nicht existierende Aussagen weil Du anscheinend nicht die Fähigkeit besitzt zu vollständig zu lesen und darüber nachzudenken. Daher sehe ich keinen Sinn weiter mit Dir zu sprechen. Zeitverschwendung.

        Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          @DFD: Verdammt, du hast doch mit den Pöbeleien angefangen, merkst du noch was? Bist du blöde oder dement? Hier das Zitat von dir, damit du dich wieder erinnerst:
          „Und ihr (Deutschen) plappert endlos: „Gerade mit unserer Vergangenheit…“ Ich bin zwar halb-Deutscher, aber: IHR SEID ARMSELIGE, SCHWACHKÖPFIGE IDIOTEN!“
          An wen war das denn gerichtet? Sogar an alle Deutschen! Und außerdem hast du mich namentlich genannt. Du leidest an Demenz oder Alzheimer!

          Liken

  14. Elias schreibt:

    „In Unkenntnis der Lage hat sich der Papst angeschlossen…“ Mit Verlaub: es kann diesem Herrn nicht entgangen sein, dass die Mehrheit der Eindringlinge M. sind. Für mich ist dieser Herr ein Verräter am christlichen Abendland, ja das Schlimmste was uns passieren konnte.
    Aber: Wenn man über Ezechiel 7, 23 ff nachdenkt und an die Massenabtreibung denkt, kann man nicht übersehen, dass wir unserer Strafe entgegengehen.

    Gefällt 1 Person

  15. Adler schreibt:

    Also da handelt es sich um einen Irrtum, das es im Osten keine Verräter an der christlichen Lehre gibt, wo einem ehrliche Pfarrer als Warnung in das Gesicht sagen, sagen Sie es bitte nicht zu laut, es könnte Ärger geben. Die propagandistische Hirnwäsche ist auch vor allem in der EKD weit fortgeschritten und immerhin KGE kommt aus dem Osten und wurde an die erste Stelle der EKD katapultiert. Wie sagte Ska Keller Grüne so schön, wir haben alle wichtigen Stellen besetzt. Die Pfingstgrüße der EKD, wir sind als Weltretter auserkoren, dann mit einigen Bibelzitaten die Beschwörung wir sind alleinig die, die den heiligen Geist empfangen können, weil wir Christen sind, also auserwählt. Die Pharisäer lassen grüßen bei so viel Größenwahn und abtrünnige Schäfchen werden gemobbt. Der liebe Gott hat da überhaupt nichts zu sagen, wen er mit einem ehrlichen, demütigen christlichen Herzen gnädig an seinem Wissen teil haben lässt, sondern die EKD bestimmt wer sich des Pfingstgeistes rühmen kann, weil er als höriges Schäfchen pariert. Auch die EKD ist leider immer mehr das geworden, wovor Bärbel Bohley insgesamt gewarnt hat. Von der der einstigen Courage der EKD in DDR Zeiten ist kaum noch etwas übrig, alles wird dem Zeitgeist geopfert. Die ganze Welt retten, während das eigene Schäfchen und die abtrünnige Herde vor der eigenen Tür verreckt. Willkommen im Cafe Größenwahn, wie Udo Jürgens einmal so treffend sang. -und ein Drogendealer küsst seinen Rosenkranz- .

    Gefällt 3 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      @Adler: linksgrüner Größenwahn, Du hast mir aus der Seele gesprochen. Und die eigenen Schäfchen, die Nächsten, die Nächstenliebe verrecken lassen. Auf diese Art Christentum kann ich verzichten.

      Gefällt 1 Person

      • gerdsoldierer schreibt:

        Wunderbar geschrieben : jetzt gehts um die Butter die an die Fische kommt :
        wie sag‘ ich’s meinem Kinde : Systematik, Gliederung, Management, Taktik, Strategie,
        mit Erzählungen, Kommentaren, Klagen u. Geschichten geht’s keinen Schritt weiter :
        nur weiter in Richtung Schrecken u. Elend…

        Gefällt 2 Personen

  16. Semenchkare schreibt:

    Muezzin-Ruf in Bielefeld trotz Gerichtsverbot: Islamisierung hat für SPD und Grüne höchste Priorität

    https://www.journalistenwatch.com/2020/05/31/muezzin-ruf-bielefeld/

    …andere Nationen forcieren die Wissenschaften und manche fliegen ins All….

    Gefällt 3 Personen

  17. Pingback: LONGREAD: De scheuring van Europa is niet meer te stoppen – De islam en de christelijke wegduikers | E.J. Bron

  18. Pfau schreibt:

    Ich habe schon die ganze Zeit krampfhaft überlegt, wo wir unsere von Politikern und Pfaffen eingeschleusten Afrikaner die sich weder anpassen, noch ihrem Gastvolk dankbar sind, ehrwürdig in Europa unterbringen können. Die Schweiz die für Diktatoren Nummernkonten bereit hält, Luxemburg, wo die Finanzmafia das Geld der Europäer zweck entfremdet, nein ich weiß es dank der kleinen Giftkröte Greta jetzt noch besser. Schweden hat noch nicht genug von der Afrikanisierung oder noch besser auf der Insel Monaco. Wenn man, wie die große Fürstenfamilie auf zu großem Fuß lebt, die Spielbank auch nicht mehr so läuft, man sich als Spross der Fürstenfamilie mit einem PR Gag wieder in die Öffentlichkeit bringen muss, um die gekaufte Rothschild (Banker) Nussschale zu vermarkten mit der behüteten Greta an Bord, dann scheint es mit den Finanzen nicht so dolle zu sein und deshalb dachte sich Greta, die Europäer müssen bluten. Aus Schweden kam mal was Gutes, ABBA, Roxette, aber seit der Generation Greta, ein weit verwandter Spross der Königsfamilie, nur noch Unheil. Was sind das für Zustände, wenn ein schwedisches Kind überall Menschen um Hilfe anfleht, weil sie von zwei Afrikanern in der Schule vergewaltigt worden ist und diese Neusiedler durften wieder bleiben und das Kind noch einmal vergewaltigen, das wegen Unverständnis für die fremde Kultur trotz guter Leistungen von der Schule flog. Für Greta ist das als Autistin ? normal, das Vergewaltigung jetzt zur neuen Kultur Schwedens gehört. Auch diese lesbische Pfarrerin, obwohl ihre sexuelle Orintierung geht uns nichts an, die allen Ernstes das Kreuz aus einer Kirche in Upsala entfernen will, weil es ja die armen Muslime beleidigen könnte. Zu den vielen Schlepperschiffen, die unsere Ozeane wirklich verdrecken und afrikanische Neusiedler nach Europa bringen, als mit der Nussschale von Cashiragi, die als umweltfreundlich stilisiert wird, kein Wort von unserer heiligen Greta. Darin sieht man die Verlogenheit dieser Rotzgöre. Warum beteiligt sich Schweden nicht am Corona Hilfsfonds, immerhin sind sie Teil der EU? Immerhin hat die arme Greta, die an unserer verblödeten Generation Millionen mit den Grünen gescheffelt hat und als Klimaprophetin gescheitert ist 100000 Euro gespendet, um als Corona Prophetin wieder auf zu tauchen. Dem Kinder lieben grünen Habeck bricht fast das Herz, das arm Greta so leiden muss, weil man ihre Klima Apokalypse immer mehr verschmäht. Gerufen wie ein Poltergeist wettert er los über eine falsche Krisenpolitik, nun ja das Virus ist keine Naturkatastrophe, sondern durch Menschenhand in China entstanden und so viel Logik sollte man haben, zwischen Natur- und von Menschenhand ausgelösten Naturkatastrophen zu unterscheiden. Das unser Spahn Quatscher, obwohl er und andere informiert waren über das Virus, nicht zum rechtzeitigen Schutz und damit für die Ausbreitung des Virus mit beigetragen hat, das haben viele Bürger bereits auch erkannt. Jetzt aber herum zu nörgeln Herr Habeck, falsches Krisenmanagement, obwohl man selbst wahrscheinlich auch informiert war, das muss man der Regierung doch lassen, das sie nach mehrfachen Aufforderungen der Bürger endlich Schutzmaßnahmen ergriffen hat. Jedoch unsere afrikanischen Neusiedler halten sich nicht an die Schutzregeln und so galoppiert der Virus durch Göttingen. Dann noch Greta ihre nicht verkennlichen Hasstiraden, die Europäer sollten sich schämen, och wie Schmerzhaft das einige EU Mitgliedsländer noch bei Verstand sich gegen Eurobonds und Schulden aussprechen wollen und klein Gretchen von Tante Uschi ihr geopfertes Taschengeld für Corona wahrscheinlich nicht zurück erhalten kann, dann werden einige Europäer wild. Bei so einer Anti europäischen Rotzgöre, die nur an das Geld scheffeln denkt, werde ich wild. Greta geh nach Hause, lass gut sein, wir brauchen dich nicht und deine grünen Freunde, nimm gleich mit. .

    Gefällt 1 Person

    • Phantomas schreibt:

      Wer sagt es denn, unsere grünen Themendiebe, nachdem es mit Greta und Klimawandel nicht so geklappt hat, man wusste garantiert als Regierungsmitglieder das Corona im anrollen war und hat Dr. Alice Weidel ausgelacht, weil sie Versäumnisse von Herrn Spahn ansprach, die viele Menschenleben hätten beim Höhepunkt der Krise retten können. Jetzt plötzlich kommt die schleimige KGE aus ihrem Loch gekrochen, nachdem die Grünen gelauert haben welchen Kurs Merkel vorgibt, um als Besserwisser zur Krise zu punkten. Das ist genauso, wie wenn Töpfer aus Ton Gefäße formen und die grünen Raubritter diese nur brennen, auch das können die Dummbatzen nicht und so tun, als gäbe es diese Vorarbeit nicht, wo sie unfähig waren selbst Antworten zu finden und jetzt auf große Lippe machen. Im Plagiatieren von Themen waren die Grünen immer groß, weil sie nie geistig fähig waren eigene Themen zu haben. So eng wie Angela Merkel und KGE befreundet sind, kann man KGE die Räuberpistole das sie angeblich Merkel kritisiert nicht glauben, im Gegenteil sie spielen guter Cop schlechter Cop, damit die Grünen wieder an den Busen der Macht von Merkel kommen. Selbst Greta dürfte sauer sein, auf ihre grünen Total Versager, als Klimaprophetin nehmen viele Menschen diese kleine Rotzgöre aus Schweden nicht mehr ernst und um wieder in die Schlagzeilen zu kommen und als Corona Prophetin wieder zu kommen opferte Gretchen Peanuts von ihrem Taschengeld für Corona Opfer, wo sie sich vorher an unserer Dummheit und Einfalt Millionen gescheffelt hat. KGE die Prophetin Mutter muss ja jetzt ihrem Schützling der Prophetin Greta, die vor Wut schäumt das viele Greta und ihren Klimawahnsinn verspotten und sie als Geld gieriges Aas sehen, aus der Klemme helfen, die Grünen brauchen wieder eine Prophetin, um neue Feindbilder zu nähren, pfui Teufel,

      Liken

  19. Aufbruch schreibt:

    Noch bis in die letzte Wahlperiode hinein hätte ich es kaum für möglich gehalten, was derzeit mit Deutschland passiert. Was mich am meisten erschreckt, ist die Rasanz, mit der Deutschland und das christliche Abendland seinen Suizid betreibt. Ein Selbstmörder besäuft oder benebelt sich oft vorher mit Alkohol oder Drogen, damit er seinen selbst herbeigeführten Tod nur noch schemenhaft mitkriegt. In dieser Phase scheint man im westlichen Europa mittlerweile zu sein.

    Wie anders, Herr Helmes, soll man sich sonst erklären, wie willenlos und apathisch sich die Menschen ihrem Schicksal ergeben? Natürlich spielt die Gehirnwäsche des Polit/Medien.Kartells hierbei eine große Rolle. Aber hat Gott dem Menschen nicht einen Verstand und einen freien Willen gegeben? Ja, hat er. Doch wenn sogar die Kirchen diesen Weg der Verirrungen mitgehen, wie soll der Christ dann noch wissen, was richtig ist. Für mich war klar wo die Reise hingeht, als ich erfahren habe, das Peter Sutherland, einer der radikalsten Umvolker, bis zu seinem Tod Berater unseres derzeitigen Papstes war. Was die vorangegangenen Päpste für die katholische Kirche in den letzten hundert Jahren erreicht haben, hat der der jetzige Papst in seiner bisherigen Amtszeit zerstört. Es gibt keinen Vicarius Christi, keinen Stellvertreter Christi, mehr auf Erden. Den hat der jetzige Papst zugunsten eines einfachen Religionsführers abgeschafft. Die Kirche macht wieder Politik, das ist ihr noch nie gut bekommen. Papst Benedikt XVI., der das wohl nie wollte, ist zurückgetreten (worden),

    Zur Zerstörung des christlichen Abendlandes durch die großkapitalistischen Globalisten im Verein mit den linksgrünen Ideologen gehört auch die Massenimmigration und Islamisierung mit dem einhergehenden zerstörerischen Multikulturalismus, Es gibt keine Kirche mehr, die den Heiligen Geist anruft und ihn bittet, dieses Unheil aufzuhalten. Sie sieht den falschen Propheten nicht in Mohammed, sondern in der oppositionellen AfD, die sie bekämpft, obwohl sie den Regeln Gottes nähersteht, als jede andere Partei, sogar der CDU. Herr Helmes, wenn kein Pfingstwunder geschieht, sind Deutschland und das christliche Abendland in der Tat verloren.

    Gefällt 2 Personen

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Aufbruch,
      So plötzlich erfolgte der Untergang des Abendlandes eigentlich nicht.
      Etwa 1955/60 war die BRD noch ein völlig deutsches Land, die DDR sowieso. Da war Holland schon angefüllt mit Indonesiern, Belgien mit Kongonegern, England mit „Schwarzindern“, so sagte man damals.
      Erst etwa um diese Jahre herum übten die USA politischen Druck auf die BRD aus, wir müßten unbedingt Türken als Fremdarbeiter aufnehmen. Niemand wollte das, auch die Wirtschaft nicht einmal, denn der Arbeitsmarkt war längst nicht ausgeschöpft. Und es waren doch schon Italiener im Land, Portugiesen und Jugoslawen.
      Schließlich gab die BRD-Politik nach: strenge Kontingentierung, Rotation nach 1-2 Jahren, nur Türken aus der europäischen Türkei, nur Männer, kein Familiennachzug.
      Aber als das Eis erst einmal gebrochen war, gab es fortlaufend Aufweichungen, und hastdusnicht-gesehen, hatten wir Millionen von Türken im Land, und mehr und mehr Nachzug.
      Aber lange Jahre hindurch reisten ebenso viele Türken pro Jahr aus, wie neue einreisten. Das ging sogar bis um die Jahrtausendwende so. Man hätte also bloß das tun müssen, was HELMUT SCHMIDT wollte: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze!“
      Und sogar Kohl versprach, er werde die Zahl der Türken binnen zwei Jahren halbieren.
      .
      Das heißt, die Europäer wurden schleichend über die Jahrzehnte zur Aufgabe gedrängt.
      Bis schließlich das merkl die Bombe losgelassen hat: Jeder darf rein, je fremder desto besser.
      .
      Es gibt schon ein konkretes politisches Konzept, wie wir die Aliens wieder los werden könnten.
      Ich habe das Konzept einmal conservo zugeleitet, der ja Verbindungen überall hin hat.
      Er wollte etwas unternehmen.
      Aber er hat die Sache vergessen.
      Wenn Sie möchten, sende ich Ihnen das Konzept zu.

      Gefällt 1 Person

      • gerdsoldierer schreibt:

        bitte schicken Sie mir ein Konzept : agrosol@t-online.de

        Liken

      • conservo schreibt:

        @ Dr. Kümel: Ihre Meldung ist nicht richtig. Ich habe Ihr Konzept hier auf conservo abgedruckt, und ich habe es über meine Informationsdienste verbreitet. Soll ich auch noch einen Markttag damit veranstalten?

        Liken

        • gerdsoldierer schreibt:

          Sie schrieben : ich kann Ihnen ein Konzept zuschicken :
          Mich anzumotzen in dieser unflätigen Art – können Sie gern ihren Kindern u. ihrer Frau – soweit vorhanden – zukommen lassen – lassen Sie mich mit Ihren unflätigen Belästigungen u. Konzepten in Ruhe.

          Liken

        • conservo schreibt:

          @ gerdsoldierer: Und wo habe ich Sie „angemotzt“? Und auch noch „unflätig“?
          Verwechseln Sie mich? PH

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Conservo,
          Ich bitte um Entschuldigung für die Fehlinformation.
          Ich habe den Beitrag übersehen!

          Gefällt 1 Person

        • conservo schreibt:

          @ Dr. Kümel: Sehn´s se, so macht halt jeder mal nen Fehler. Frohe Pfingsten!

          Liken

      • Phantomas schreibt:

        Lieber Dr. Kümmel, ich bin nicht links und verachte unsere linken Stalinisten die wieder an die Macht kommen wollen von Herzen, bis auf eine Realpolitikerin, Sahra Wagenknecht, die einen Friedensvertrag mit den USA forderte und prompt fertigte Bütikofer von den Grünen eine Fotomontage mit Wagenknecht vor der russischen Armee mit Galaschnikow an und Merkel zeigte ihr Desinteresse. Die Russen sind dank Gorbatschow abgezogen, die Amis blieben und Obama verkündete stolz, Deutschland bleibt ein besetztes Land. Nun muss man bei den Amis auch unterscheiden zwischen den Globalisten, Bush, Clinton, Obama oder Abraham Lincoln und mit Bauchschmerzen Trump, die ihr Land beschützen wollen, auch wenn es an die Schmerzgrenze anderer Länder geht. Jede Partei die jetzt versuchen würde die Realwirtschaft der Finanzwirtschaft an zu nähern, das Reallöhne mit Realwirtschaft einhergehen, würde abgewählt und deshalb muss und wird es ein schmerzhaftes Erwachen in Deutschland geben, wenn Firmen auch noch in das Ausland abziehen, statt drei mal per Flieger in Urlaub, Sozialhilfe aber die Einsicht ist bei vielen Bürgern nicht da und daher die Erfahrung unvermeidlich. Ach unsere verzogene Jugend wird sich noch wundern, wenn die SPD in Europa die gemeinsame Arbeitslosenversicherung durchsetzt, lange Füße unter den Tisch der Eltern ohne Gewährleistung eigener Wohnung und Pauschalbestrafung der Familie, für jeden Cent zu viel. Anpassung an die europäische Armut halt und geschickt eingefädelt, mit Speck fängt man Mäuse. Mein Vorschlag wäre eine Haftung für die illegale Grenzöffnung Merkels und all ihre Gäste raus in ihre Heimatländer und nur vereinzelt Ausnahmen, wo nach GG wirklich Fluchtgrund vorliegt oder Migranten sich der neuen Heimat dankbar angepasst haben. Da kann Rotzgöre Greta, die wieder vor Hass gegen Deutschland bellt, noch so toben als verzogene Rotzgöre, die nie eine Schule mit Migrantengewalt von innen gesehen hat und leiden musste und wütend sein, das wir ihrer weit verwandten schwedischen, Monegassischen Königs- und Fürstenfamilie nicht unseren letzten Cent in den Hintern schieben wollen. Obwohl Schweden als reiches Land gilt, Monaco als Spielerparadies der Reichen bekannt ist, eine Statistik wo die sich an Uschis Eurobonds beteiligen, habe ich noch nicht gesehen. Greta ist halt schwedisches Unkraut und unser grünes Unkraut würden wir ihr gerne als Neusiedler für Schweden mit Multi Kulti Folklore schenken. .

        Gefällt 2 Personen

  20. Michael K. schreibt:

    Ich habe sicherheitshalber ein Haus in Ungarn gekauft und ich werde die zum zukünftige Grenze zu Eurabien verteidigen mit allem was ich habe. Der Zeitpunkt an dem Deutschland moslemisch wird ist an Hand der Geburtenraten schon abschätzbar. Der Roman „Die Unterwerfung“ zeigt wie es ablaufen wird.
    Ich wünsche allen die hierbleiben viel Glück.

    Liken

  21. Alemannen schreibt:

    Europa den Afrikanern?
    https://kreidfeuer.wordpress.com/2020/05/31/europa-den-afrikanern/

    https://unser-mitteleuropa.com/bei-uns-verschwiegen-zehntausende-afrikaner-besetzen-demonstrierend-paris/

    Nachdem die seinerzeit fortschrittliche Parole „Afrika den Afrikanern“ jetzt von „Europa den Afrikanern“ abgelöst wird, kommt die von Globalisten und Linken gewünschte Afrikanisierung Europas immer rascher in Schwung.

    Auf die damit einhergehende „Nebenwirkungen“ dieser Entwicklung wollen wir in diesem Artikel nicht eingehen, diesmal jedoch das zeigen, was man uns in den Qualitätsmedien lieber nicht zeigen will: Nämlich das, wie es zugeht, wenn die erwünschte „Buntheit“ bereits voll Fahrt aufgenommen hat.

    Auch von Kriminalität und dergleichen soll hier nicht die Rede sein, sondern lediglich davon, was passiert, wenn Leute die „schutzsuchend“ und vielfach illegal nach Europa kamen, plötzlich eine kritische Masse bilden. …

    Gefällt 2 Personen

  22. Pingback: Peter Helmes: “Die Spaltung Europas ist nicht mehr aufzuhalten” – Die Wahrheitspresse

  23. martenoberberg schreibt:

    Lieber Peter Helmes,
    ja, Sie haben ja in allem recht und man kann es nicht oft genug wiederholen!
    Allerdings ist dies auch alles schon sehr lange bekannt und es ist Zeit, sich auf diese Spruchweisheit zu besinnen: „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!“
    Und hat nicht Jesus Christus gesagt, daß er nicht den Frieden, sondern das Schwert bringt.
    Es ist hohe Zeit, das Schwert zu nehmen. Dies meine ich ganz wörtlich, denn sowohl der Globalismus (Barnett: „Tötet sie!“), als auch der Islam („schlagt die Ungläubigen“, i.e. Unwilligen) sind ausgesprochen kriegerisch. Und tut es nicht schon weh genug?
    Um Hilfe und Kraft dazu für alle Deutschen die Deutsche und Christen die Christen sein und bleiben wollen, bitte ich den Herrn!
    Marten Oberberg

    Gefällt 1 Person

  24. Gottfried Stutz schreibt:

    „Flüchtlinge“ sage ich schon lange nicht mehr. Ich verwende das Wort „Schädlinge“.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.