Ehrung: „Philosophia perennis“ durch Bundesregierung als „regierungsbekannt“ gefährlich eingestuft

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Die Bundesregierung hat eine Liste veröffentlicht, die 12 Internetseiten auflistet, die sie als besonders gefährlich für ihren totalitären Regierungsstil und die komplette Gleichschaltung der Medien hält. Mit dabei auch „Philosophia perennis“.

Sie wissen, was „polizeibekannt“ bedeutet. Aber haben Sie schon einmal etwas von „regierungsbekannt“ gehört? Vermutlich nicht, aber das sollte sich ändern. Denn während Täter in Deutschland, die den Titel „polizeibekannt“ tragen, nicht selten – zum Wohlwollen der Bessermenschen – glimpflich davonkommen, wird das vermutlich bei den „regierungsbekannten Tätern“ anders sein. Denn dabei handelt es sich um die Täter, die den antidemokratischen, den Rechtsstaat verachtenden Plänen der Merkel-Bundesregierung tatsächlich krass im Wege stehen.

Polizistin aus Reality-Doku mit verantwortlich für Schmierentheater

Das wurde nun durch eine Antwort der Bundesregierung auf eine eine Kleine Anfrage der Grünen deutlich. Vordergründig ging es dabei um angebliche „Verschwörungsideologische Kampagnen, Veranstaltungen und Gruppierungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.“ Federführend mitverantwortlich für diese Anfrage ist die grüne Abgeordnete Dr. Irene Mihalic.

Laut Opposition24 ist sie „Polizeibeamtin und beschäftigt sich im Rahmen ihres Abgeordnetenmandats mit Rechtsextremismus (z. B. „Reichsbürgerinnen und Reichsbürger …). Sie war Darstellerin in der Reality-Doku „Achtung Kontrolle! – Einsatz für die Ordnungshüter““

Interessant ist dabei folgende Frage der Grünen und die darauf folgende Antwort aus dem linksgrünen Hofstaat Merkels (Hervorh. Red.):

„Frage 15: Welche Rolle spielen bei der Mobilisierung, Stärkung oder Verbreitung wissenschaftsfeindlicher, verschwörungsideologischer Kampagnen und Inhalte nach Kenntnis der Bundesregierung Websites wie „Science Files – Kritische Sozialwissenschaften“, „PI-NEWS – Politically Incorrect“ und welche weiteren Websites und Onlineforen sind der Bundesregierung hierzu ggf. bekannt?                 […]

Der Bundesregierung ist bekannt, dass es Diskurse gibt, die sich gegen die Geschlechterforschung richten. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass wissenschaftsfeindliche Positionen gegen die Geschlechterforschung als Disziplin sowie gegen die Erkenntnisse der Geschlechterforschung auf Plattformen wie z. B. „Science Files“ verbreitet werden.

12 der „Bundesregierung bekannte Websites“                                  […]

Zu weiteren der Bundesregierung bekannten Websites und Online-Foren gehören beispielsweise:

Die Liste zeigt gut: Hier werden die verschiedensten alternativen Medien in einer Liste zusammengeworfen, die nur eines gemeinsam haben: Sie verweigern bislang die von den meisten anderen Medien längst vollzogene Gleichschaltung mit dem System Merkel bzw. der immer totalitärer agierenden Bundesregierung.

Selbst wenn dieser Widerstand, wie bei PP üblich, nur darin besteht, in der Corona-Krise sowohl Pro wie Contra zuzulassen und einen offenen Dialog zu ermöglichen, reicht das schon aus, dass man auf dem Index der unerwünschten Webseiten des Inquisitoren des Systems Merkel landet.

Große Ehrung für „Philosophia Perennis“

In Zeiten deiner totalitär agierenden, ihre Macht durch Zensur und Propagandamedien erhaltenden, großen Koalition die außerparlamentarische Opposition journalistisch zu begleiten, rechne ich mir als Erfinder und einer der Macher von PP als große Ehre an.

Auf dieser Liste aufzutauchen dürfte für einen Journalisten, der seinen Beruf ernst nimmt, mehr bedeuten als die Überreichung diverser Journalistenpreise, mit denen man Relotius & Co überschüttete.

Aber die Bundesregierung wäre nicht die soeben als totalitär und antidemokratisch gesinnte Kerntruppe des Systems Merkel, würde sie gegen Meinungs- und Pressefreiheit nur mit Zensurmaßnahmen (NetzDG) vorgehen. Nein sie missbraucht auch Millionen an Steuergeldern, um jede Kritik an ihrem Treiben möglichst verstummen zu lassen.

Mit Millionen Steuergeldern gegen alternative Medien

Opposition24 hat aufgezeigt, dass in sehr fragwürdige Projekte Millionen fließen: „Hier wird mit millionenschweren Kanonen auf Spatzen gefeuert und alles in einen Topf geworfen, in dem natürlich der Amokläufer Tobias R. von Hanau nicht fehlen darf. Er wird als Anhänger der QAnon-Verschwörung beschrieben. Wie aus seinem Schreiben, das er vor der Tat veröffentlichte jedoch eindeutig hervorgeht, hatte sich sein Wahn bereits lange vor den Anschlägen vom 11. September 2001 herausgebildet. Versagt haben die Behörden, die von der Gefährlichkeit des Waffenbesitzers Kenntnis hatten.“

Wie mit diesen Geldern gearbeitet wird, um PP zum Schweigen zu bringen, haben wir hier immer ganz offen und transparent dokumentiert. Dass das bislang nicht gelungen ist, haben wir Ihnen, liebe PP-Leser zu verdanken, denen ich an dieser Stelle meinen ganz herzlichen Dank aussprechen möchte. (Original: https://philosophia-perennis.com/2020/09/21/ehrung-philosophia-perennis-durch-bundesregierung-als-regierungsbekannt-gefaehrlich-eingestuft/)

*****
*) Der Berliner Philosoph und Theologe David Berger (Jg. 1968) war nach seiner Promotion (Dr. phil.) und der Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch „Der heilige Schein“ über seine Arbeit im Vatikan als homosexueller Mann. Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Homomagazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.
Dr. David Berger betreibt den Blog PHILOSOPHIA PERENNIS, mit dem conservo einen regelmäßigen Austausch pflegt.
MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN: Per PAYPAL
… oder auf Klassische Weise per Überweisung:
IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81, BIC: CMCIDEDD, Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP
www.conservo.wordpress.com     21.09.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Grünen, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Ehrung: „Philosophia perennis“ durch Bundesregierung als „regierungsbekannt“ gefährlich eingestuft

  1. Semenchkare schreibt:

    Das „Neue Forum“ war auch staatsbekannt.

    …Der Spiegel schrieb am 9. Oktober 1989:

    „Kein Mensch mehr, so scheint es, schert sich im 40. Jahr der Republik um Drohungen und Verbote der sozialistischen Obrigkeit.
    900 Bürger schrieben sich bei einem Gottesdienst in Schwerin in die Mitgliederliste des Neuen Forums ein, obwohl Innenminister Friedrich Dickel die Vereinigung kurz zuvor zur staatsfeindlichen Organisation erklärt hatte.“ ….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neues_Forum

    Und, was wurde aus denen?
    Bärbel Bolay hats vorraus gesehen.

    Gefällt 4 Personen

  2. Ingrid schreibt:

    Dieses demokratiefeindliche System hat es bald geschafft, jeden konservativ liberalen Andersdenkenden in die rechtradikale Schublade zu stecken.
    Es fehlt nur noch der Gulag, wo man die dann zusammenrtreiben wird.

    Da droht ein Polizist gestern einem Vermummten linksextremen Antifa-Demonstranten seine Waffe im Ernstfall zu benutzen und schon wird er medial gesteinigt.

    Genau das ist Deutschland 2020, ein Land das Verbrecher schützt und das Volk schikaniert, unterdrückt und mit Verordnungen so langsam in den Wahnsinn treibt.
    Bleiben sie stark Herr Berger, wir brauchen sie!!

    Gefällt 3 Personen

    • Ulfried schreibt:

      Liebe Ingrid du fragst nach Gulag? Erinnere dich was in Argentinien und 1973 in Chile geschah. Da wurden Fußball- Stadien zu Gefangenenlagern umfunktioniert. Weißt du wieviel Stadien in Deutschland modernisiert resp. neu gebaut wurden? Wer braucht eigentlich Fußball? Wer braucht Fußball Stadien?

      Gefällt 1 Person

    • Schrolli schreibt:

      Warum PI nicht dabei ist ?
      Die sind doch mehr als stromlinienförmig auf der Systemlinie.
      Man zensiert ohne es zensieren zu nennen weil man nicht will, dass dort irgendeiner seine freie Meinung äußert. Das ginge ja zu 98 % gegen dieses Regime.
      Also zieht man sich durch Zensur aus dem Fokus. Dafür haben einige angebliche DDOS – Angriffe gesorgt. Man bibbert dass nur ja keiner zu viel der Droge Wahrheit verbreitet.
      ZeroHedge in Amiland ist auf dem gleichen Tripp. Benutzen sie einmal dort den US-Begriff Joo und ( lautschriftliche Umschreibung des Begiffes Jew ) schon sind Sie raus.
      Die bisher aber unüberwundene Schwierigkeit der Zensur in den Köpfen bearbeiten gerade unsere Schulen an den Kindern. Die neue Hitlerjugend nennt sich FFF, BLM oder auch Antifa.

      Liken

  3. Mona Lisa schreibt:

    Lassen wir das „gefährlich“ mal so dahingestellt sein und betrachten allein das Etikett : „Regierungsbekannt“.
    Da laust mich schon der Affe !
    Hier schwingt mit : „Wir kennen Euch“ … „Ihr braucht gar nicht denken, geheim konspirativ unserem Radar zu entgehen“ … „Wir haben Euch auf dem Schirm“ … „Ihr entgeht uns nicht, wir werden scheindemokratische Vernichtungsmechanismen finden um Euch das Maul zu stopfen“

    Nö, nicht ich leide unter Verfolgungswahn, sondern Merkels SED.
    Na dann wollen wir ihnen mal antworten : Die Regierung ist „Volksbekannt“ …

    Was sich hier abspielt hätte mir vor 10 Jahren keiner erzählen können, ich hätte ihm den Vogel gezeigt.
    Manchmal denke ich, ich hab’s immer noch nicht am Stück begriffen.
    Das Ausmaß der System- u. Regierungsumgestaltung ist phänomenal.
    Ich dachte immer, sowas muss mindestens ein Krieg vorangehen.
    … bei uns hat nur ein Nussknacker-Panzer gereicht …. wie erschreckend !

    Gefällt 1 Person

  4. altmod schreibt:

    Auf PP schreibt ein Kommentator: „Ich finde es ausgesprochen hilfreich, dass die Bundesregierung eine Liste mit Informationsquellen veröffentlicht, die regierungsunabhängig sind.“
    Das sehe ich auch so, wenngleich etliche Links noch fehlen.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Richrig, die Links habe ich mir schon gleich alle abgespeichert, mehrere davon hatte ich allerdings schon.

      Gefällt 1 Person

    • oldman_2 schreibt:

      Ich hätte auch noch ein paar sehr lesenswerte Seiten beizusteuern:
      reitschuster.de
      achgut.com
      danisch.de oder auch
      sciencefiles.org.
      So richtig im Sinne der Bundesregierungsliste.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        … und Tichys Einblick, //www.tichyseinblick.de
        Politikstube – //politikstube.com/category/nachrichten/
        acta diurna – M- Klonovsky – //www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
        Publico – Alexander Wendt – *ttps://www.publicomag.com/
        ‚unser‘ *http://altmod.de/
        Vera Lengsfeld – //vera-lengsfeld.de
        Fassadenkratzer – //fassadenkratzer.wordpress.com (sehr gute & fundierte Artikel)
        ‚1984‘ – //19vierundachtzig.com

        u.v.m.

        So – ihr Stasi – Büttel, da habt ihr was zu tun!

        Gefällt 2 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Ja, da fehlen eine ganze Menge.
      Liegt wohl an deren ausländischen und außereuropäischen Standorten.
      Manche werden auch nicht erwähnt wegen „diplomatischer Beziehungen“, da hält man sich diskret bedeckt. Kommt immer drauf an, wer es ist und wo der „Verein“ seinen „Stützpunkt“ hat – alles sehr undurchsichtig.
      RT z.B. ist offenbar nicht gelistet, die US-Epochtimes dagegen schon – auch sehr Aussagekräftig, wie ich finde.

      Gefällt 1 Person

    • Pa per la Pap schreibt:

      unzensiert z.B. ein ganz aktueller blog mit täglicvh neuen Krachern der neuen Stasi.

      Liken

  5. Ewa schreibt:

    Ich danke der Regierung für die Auflistung der Internetseiten wo ich ohne Bedenken die, nicht verfälschten, Informationen finden kann.

    Gefällt 3 Personen

  6. theresa geissler schreibt:

    Ja, das ist naturlich auch wieder so etwas, dass die ‚Merkel’schen‘ (also, von Linksliberal und progressiv-christlich bis grün- und extremlinks) ein Dorn im Auge ist: Ein ehemahliger Priester – übrigens noch immer aufrecht gläubig – und dabei heutzutage ein erklärter Schwüler, der dennoch verweigert, wie ein Bedford-Strohm, ein Marx oder andererseits wie viele ‚moderne‘ Schwülen ein erklärter Islam- und Immigrationsfreund zu sein! Ein Gläubiger, der auf seiner Art, als Schwüler, noch immer Gläubig i s t , jedoch sieht, was er sieht, und standhaft verweigert, dies zu leugnen; Nämlich, dass der Islam prinzipiell ein Feind vom Christentum und van allen Nicht-Muslimen ist, der schon im nähen Osten schon vielen Christen zum Opfer gemacht hat, und bestimmt auch im Westen für alle Andersdenkende gefährlich bleibt, auch wenn zu viele alle Leute im Westen den Muslimen die Füsse lecken.
    Ein tapfrer, aufrechter Mann wie Herrn Berger sagt einfach: „Ich sehe die Realität und die bleibe ich treu, was Jedermann von mir vernehmen darf, koste es, was es kostet!“ Und das ist erst KLASSE!
    Unterstützen wir diesen mutigen Mensch, denen gerade wegen seinem Mut schon soviel abgenommen wurde, wo wir es können, damit es klar wird, dass es immer noch Menschen – Patrioten – geben wird, die ihn zu schätzen wissen!
    Vorwärts, lieber Herr Berger: Wir unterstützen Sie vom Herzen!

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      PP sendet mittlerweile über einen schweizer Server.
      Und PP hat „Mäzene“, die Berger loyal geheim hält.
      Es gibt sehr viele Blogs, die mir ordentliche Skepsis abringen.
      Bald jeder hat so einen „roten Faden“, verfolgt man ihn länger, kann man in etwa den Hintergrund bestimmen.

      Fakt ist : Deutschland wird genauso stark fremdfrequentiert wie die USA !

      Gefällt 1 Person

      • Michael van Laack schreibt:

        „Loyal geheim hält“ – Geht irgendjemand hausieren mit den Leuten, die ihm kleine Zuwendungen zukommen lassen? Warum konstruieren Sie aus einem Usus einen Vorwurf? Was den Server in der Schweiz betrifft: Das ist deutlich teurer, als Hosting in Deutschland oder in einer der ehemaligen Sowjetrepubliken. Aber gegenüber Deutschland haben wir rechtliche Vorteile, die sehr wichtig sind. Eine Bloglöschung oder Sperrung durch Regierungsstellen ist schwieriger. Und auch das Telemediengesetz und EU-Vorschriften sind gegen uns nicht in allen Fällen so einfach durchsetzbar. – Und im Osten hosten wir deshalb nicht, weil wir im Gegensatz zu manch anderem aus dem Kreis der freien Medien NICHT in Rubel bezahlt werden.
        P.S.: Keine Ahnung, was sie vermuten, dass man mit einem Blog wie PP verdienen aknn. Aber seien sie versichert: Über den ALG II-Regelsatz kommt nach Abzug der Kosten für die Server-Ressourcen und einen technischen IT-Helfer weder David und ich im Monatsschnitt seltenst. Vielleicht lesen sie mal diesen Artikel, https://philosophia-perennis.com/2020/08/31/wir-machen-urlaub-vom-31-08-bis-07-09-20-laedt-die-redaktion-ihre-akkus-auf in dem ich u.a. einen normalen PP-Tag beschreibe, den wir neben unseren Familien und beruflichen Aufgaben leisten und denken dann mal darüber nach, ob sie auch ihre Tagesfreizeit für so kleines Geld opfgern würden.
        P.P.S. Wenn Sie glauben zu wissen, dass wir nennenswerte „Mäzene“ haben und wie sie heißen, stechen Sie das doch einfach öffentlich durch. Wenn Sie es nicht wissen, unterlassen Sie bitte in Zukunft solche wahrheitswidrigen Behauptungen.

        Liken

        • Mona Lisa schreibt:

          Wer sprach denn von einem „Verdienst“ ? Sie, nicht ich.
          Mit Geld kann man viel anstellen, man muss es nicht unbedingt selbst kassieren.
          Und das Berger zumindest einen „Mäzen“ hat, schrieb er selbst.
          Unter einem Mäzen versteht man gemeinhin keinen Spender der „kleinen Zuwendungen“.
          Sie scheinen sich ja in der Buchhaltung Bergers bestens auszukennen – wie kommts ?
          Was aber in dem Zusammenhang nicht nur mich, sondern viele andere PP-Leser vom Hocker gefegt haben dürfte, war ein Berger-Artikel über das „verarmte“ Rothschildhaus. Die seien „gar nicht so reich“ war zu lesen. Und zu allem Überfluss stellte er eine altehrwürdige Rothschildvilla in Frankreich vor, deren unbedingter Erhalt zu gewährleisten sei – hätte nur noch gefehlt, dass er um Spenden gebeten hätte.
          Selbstverständlich bekamen wir nur das herrliche Gartenambiente gezeigt – das Interieur war wohl „zu verwahrlost“, als dass man es hätte präsentieren können.
          Na ja, alles in allem eine ziemlich peinliche Session, ist ihm nach entsprechenden Kommentaren dann wohl auch selbst gedämmert und seither nicht mehr vorgekommen.
          Und Sie meinen jetzt sicher, das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun – stimmts ?

          Liken

    • Pa per la Pap schreibt:

      Ob es wichitg ist, dass Herr Berger schwul ist ?
      Geht mir am Süd – un gleichzeitig am Nordpol vorbei. Sein Bier. Basta.

      Liken

      • theresa geissler schreibt:

        Ihr schon, das nehme ich gleich an, aber so vielen anderen innerhalb der Gesellschaft leider nicht:
        Bereits zweimal hat er deswegen seine von ihmselbstgewählter Lebensbestimmung aufgeben müssen: Zum ersten Mal sein Amt als Priester und Philosophen im Vatikan, und dann zum zweiten Mal gerade wieder sein Job als Chefredakteur vom Gay-Magazine „Manner“. Und weshalb? Sogar, weil er da, nach dem Geschmack der Redaktion, nicht lieb genug war zu dem Islam und nicht schweigen wollte über dem Tatsache, dass der es gerade mit Schwülen nicht gut vorhat; darüber hätte er schweigen sollen! Und jetzt will man ihn wieder weg haben wegen seinem Blog PP, damit er endgültig zum Schweigen gebracht wird!
        Der Mann inkassiert von allen Seiten die Schläge, und da können Sie nicht anders reagieren als „Geht mir am Süd – und gleichzeitig am Nordpol vorbei. Sein Bier. Basta.“
        Schön, aber Sie sind leider nicht der einziger Weltbürger. Bitte sehr gefälligst mal weiter durchblicken, werter Pa per la Pap!

        Liken

  7. Wutmensch schreibt:

    Wer schon mal aufgefallen ist, den hat die Grüne Heinrich Böll Stiftung schon auf dem Kicker. Viele erkennen die Gefahr nicht von Kontaktforen, die von Meinungswächtern überwacht werden. Hoffen wir, der Kelch möge an uns vorüber gehen.

    Liken

    • You schreibt:

      Wie schrieb Heinrich Heine damals schon zum Weberaufstand „Deutschland wir weben dein Leichentuch, wir weben hinein den dreifachen Fluch“ Ob Heine schon wusste, dass die globale Finanzoligarchie um die Rothschild Bank die Strippen zieht. ist unbekannt, Walther Rathenow wusste es und warnte. Danke JF für das Bild der Bekloppten, wo Mütter mit ihren ahnungslosen Kindern Schilder hochhalten mit „Wir haben genug Platz“, um ganze Flüchtlingslager aus Griechenland auf zu nehmen und meinen Strom muss nicht produziert werden, den spenden Annalenas Kobolde aus der Steckdose, Wasser Ressourcen müssen nicht erhalten werden und der Raubbau an unseren ökologischen Ressourcen ist normal, die EKD als grüne Sekte so wie so, die Greta als Weltretterin feiern möchte, obwohl sie Totengräberin ist, das ist mir zu hoch. Danach aber wenn es ernst wird greinen das die Versorgung zusammenbricht, bei mir nicht. Das sind ernste Alarmzeichen, wie verblödet unser Volk schon ist, das den Ast absägt, worauf es sitzt. ,

      Liken

  8. Centurio schreibt:

    Nanu wieso fehlt die BILD Zeitung. Es gibt inzwischen unzählige Foren im Internet die regelmäßig alle Artikel der BILD Zeitung sehr sachlich und objektiv mit kompetenter Spitzfindigkeit brjutal auseindernehmen.
    Die BILD Zeitung betreibt regelmäßig Volksverhetzung „Die faulen Griechen“ war da keine Ausnahme.
    Die BILD Zeitung hat in der Vergangenehit viele verschwörungstheoretische Artikel über die russische Regierung veröffentlicht, ohne diese zu korrigieren. Fake News zu verbreiten ist bei der BILD schon seit Jahren, gängige Praxis.
    Aber wehe wenn jemand es wagt bei Facebook eine Fake News verbreiten, dann rasten unsere Volkszertreter im Bundestag komplett aus. Nur die BILD Zeitung darf das …

    Außerdem hatte die BILD Zeitung 2016 mehrmals die Westliche Wertegemeinschaft dazu aufgerufen den Al-Qaida Ablegern in Syrien zu helfen die Ungläubigen in Syrien zu töten und alle Assad-Anhänger zu ermorden!
    Warum hatten unsere Politiker damals nicht darauf scharfer Kritik reagiert ? Warum wurden die Journalisten der BILD Zeitung nicht zur Rechenschaft gezogen ???

    Gefällt 1 Person

  9. Bärbel Witzel schreibt:

    Nun, das ist eine bewährte STASI-Methode. Die STASI ist eine Terror-Organisation, die noch existiert, angeführt von der kommunistischen Pest aus der Uckermark. DDR 2.0 oder realm 3 reloaded, das ist in Prinzip das gleiche. Angela Merkel steht ihrem Rautenvorgänger in nichts nach.

    Gefällt 1 Person

  10. volksvertreter schreibt:

    Jetzt ist es raus: Söder fordert Corona-Impfpflicht

    Die beiden Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern haben gemeinsam eine Pressekonferenz zur Corona-Krise abgehalten. Dabei sprach sich Söder für eine deutschlandweite Impfpflicht aus: „Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen“, sagte Söder nach einem Treffen mit Kretschmann (Grüne) in Ulm. Bis es einen Impfstoff gebe, könne es keine Entwarnung und damit auch keine Lockerungen ohne gleichzeitige Auflagen wie eine Maskenpflicht geben.

    Die Lockerungen, die in anderen Bundesländern diskutiert oder bereits durchgeführt würden, kämen für Bayern und Baden-Württemberg nicht infrage. „Wir sind eine Gemeinschaft der Umsichtigen“, sagte Söder. Die „Besonnenen“ seien überzeugt, dass die Gefahr durch das Coronavirus weiter bestehen bleiben. „Leichtsinn wäre ein schlechter Berater in dieser Situation“, sagte Söder.

    Heiko Maas sagte gestern im ARD-Fernsehen, dass ein „internationaler Urlaub“ auf absehbare Zeit nicht möglich sei. Kein einziger Hinweis auf Reisewarnungen werde aufgehoben. Und es werde nicht nochmal so eine große Rückholaktion geben, so Maas. International gebe es Ausgangssperren und der Flugverkehr liege am Boden. Solange das so sei, müsse „man auch davon ausgehen, dass die Reisewarnung, die wir haben, aufrechterhalten werden muss“, sagte Maas,

    Einen „normalen Urlaub mit vollen Stränden werde es dieses Jahr nicht geben – und zwar in keinem einzigen Land, weder in Europa noch in irgendeiner anderen Region der Welt“, so Maas. Es müsse nun entschieden werden, „ob es überhaupt Rahmenbedingungen gebe, die Menschen ins Ausland zu lassen. Die Menschen müssten auch wieder sicher nach Hause kommen aber dafür brauche es einen funktionierenden Flugverkehr, den es aber derzeit nicht gebe“, so Maas.

    Mit diesen Äußerungen haben die Politiker die Katze aus dem Sack gelassen. Ein Impfstoff gegen das Coronavirus wird nicht vor Oktober erwartet. Merkel hatte schon angekündigt, dass eine „neue Normalität“ erst dann wieder möglich sei, wenn es einen Impfstoff gebe. Söder hat nun klar und deutlich gesagt, was Merkel & Co. wollen. Das heißt, sie wollen uns die Freizügigkeit solange wegnehmen und uns mit Maskenpflicht mundtot machen, bis es einen Impfstoff gibt und jeder per Zwangsimpfung geimpft worden ist. Wer immer noch glaubt, dass dieser Impfstoff vor einer Coronavirus-Erkrankung schützt, dem ist nicht mehr zu helfen. Dieser Impfstoff wird nach Meinung von Kritikern einzig und allein dazu geschaffen, uns alle zu sterilisieren, zu vergiften und mit Nano-Chips zu chippen.
    https://www.watergate.tv/jetzt-ist-es-raus-soeder-fordert-corona-impfpflicht/

    Gefällt 2 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Der Alpen Pol Pot ist nur noch widerlich.

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        Das kann er gerne an der „umsichtigen Gemeinschaft“ der Neusiedler ausprobieren – von mir kriegt der keinen Quadratmillimeter Impfregion !

        Söder, mir dünkt, Du verlangst nach einem nachhaltigen Urlaub von Dir selbst !?

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Da der aus Franken stammt, tituliere ich den als ‚FRANKEN – HEITLER‘!

        Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      Jo, dann wissen wir ja, was Spahn mit : „Es wird eine freiwillige Impfung geben“ meinte.
      Sie werden uns mit „sozialen Konsequenzen“ mürbe klopfen, bis jeder Ungeimpfter nichts mehr zu fressen kriegt.
      China, wir kommen !

      Eher brennt die Hütte – DAS schwöre ich bei allem was mir heilig ist !

      Gefällt 1 Person

    • Lumpen Knochen und Papier Politclowns sammeln wir schreibt:

      Wer versucht mich oder eine(n) der Meinen zu impfen ohne Einwilligung der schaut blitzschnell in ein kleines schwarzes Loch. Solche Sauereien sind nur in totalitären RegimenSchmackopfratz@web.de möglich. Die DDR war eines und hat die BRD erfolgreich übernommen.
      Nuff said.

      Liken

  11. Mona Lisa schreibt:

    Markus Gärtner registriert in den MSM einen versöhnlichen Ton und führt dies auf die Demos und die nahende Bundestagswahl zurück :

    https://politikstube.com/medienkritik-von-markus-gaertner-entspannung-aber-kein-nachrichtenfruehling/

    … ich dagegen, führe dies auf eine US-Ansage zurück.

    Liken

  12. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/markus-gaertner-im-gespraech-mit-david-engels-wie-kaempfen-wir-gegen-den-niedergang/

    Ich konnte mir die defätistische Rede nur zur Hälfte anhören.
    Der Mann zieht alle Register um uns klar zu machen, auf welch verlorenem Posten wir stehn.
    Nur soviel sei zitiert : „… das auch gepflegt wird von den entsprechenden Eliten“ – selbstverständlich ohne sie weiter, gar mit Ethnie oder Namen weiter zu benennen.
    Die Namenlose mysteriöse Elite also.
    Ein David Engels halt.

    Liken

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Hier ein Artikel vom oben bereits zitierten ‚Fassadenkratzer‘ (hwludwig):

    Epidemische Willkür von nationaler Tragweite

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/09/17/epidemische-willkur-von-nationaler-tragweite/

    Die seit dem 28.3.2020 geltende Fassung des § 5 des Infektionsschutzgesetzes enthält die totalitäre Selbstermächtigung, dass der Bundestag „eine epidemische Lage von nationaler Tragweite“ feststellen kann, ohne dass dafür die Voraussetzungen vorhanden sein müssen.

    Und so wurde auch gleichzeitig der Beschluss gefasst, dass „aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des neuen Coronavirus“ eine solche epidemische Lage bestehe, obwohl sie trotz großer Hysterie und Panikmache nicht bestanden hat und bis heute nicht besteht (vgl. hier *) –
    Was dagegen herrscht, ist eine epidemische politische Willkür von nationaler Tragweite.

    Der Paragraph ermächtigt unter dieser Voraussetzung in Abs. 2 das Bundesministerium für Gesundheit, große Teile der Regelungen des Infektionsschutzgesetzes durchzuführen und dazu Anordnungen und Rechtsverordnungen – entgegen Art. 80 Abs.2 GG ohne Zustimmung des Bundesrates – zu erlassen, die neben die Regelungen der Länder treten. Selbst der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages sieht die weit und unbestimmt gefasste Bevollmächtigung eines Ministeriums verfassungsrechtlich als problematisch an.

    Damit seien erhebliche Eingriffe in Grundrechte verbunden, über die nicht die Exekutive, sondern der Gesetzgeber grundsätzlich selbst entscheiden müsse .

    – weiter s.h. Link oben.

    *) *ttps://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/09/10/der-vollig-grundlose-lockdown-der-einzig-auf-falschen-behauptungen-der-hofvirologen-beruht/

    Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      Tja – das Merkelkartell ermächtigt sich am GG vorbei.
      Für uns nix neues, aber die Schafherde wird sich noch umgucken. Nämlich dann, wenn sie nicht bloß hinterrücks und unbemerkt enteignet wird, sondern wenn man ihr obendrein ans Fell will.
      Aber wie ich unsere Schafe kenne, geben sie ihre Flocken und Locken gerne ab.
      Diesem Volk ist schwerlich zu helfen.

      Liken

  14. Wutmensch schreibt:

    Die Gier einer reichen Elite ist unermeßlich, unsere korrupten Politiker wollen auch in den Adel der Finanzoligarchie aufsteigen. DIE WERTSCHÖPFUNGSMODELLE DER FINANZWIRTSCHAFT SIND SCHON LANGE ERSCHÖPFT; DA IMMER WENIGER EINE REALWIRTSCHAFT GEGENÜBER STEHT; WO MEHRWERT GESCHAFFEN WERDEN KANN UND DAMIT SOZIALER WOHLSTAND: DIE VIELEN KÜNSTLICH GESCHAFFENEN JOBS OHNE MEHRWERTSCHAFFUNGSQUALITÄT FRESSEN DEN WOHLSTAND DER EUROPÄISCHEN BEVÖLKERUNG AUF UND DIE GESCHAFFENEN NGO DER SCHLEPPERMAFIA VERDIENEN AM NIEDERGANG EUROPAS DAS SIE ZUM ARMUTSKONTINENT MACHEN UND INDEM SIE FLEI?IG MIT EINIGEN BANKEN INTERNATIONALE GELDWÄSCHE MIT DER MAFIA BETREIBEN: So nutzen sie unterschiedliche Wahrungsgefälle zu anderen Ländern aus und führen Wirtschaftskriege zum Leidwesen der Menschen. Keiner soll dem Joch der Finanzoligarchie entkommen und NUR IN EINER GESUNDEN REALWIRTSCHAFT WO MEHRWERT GESCHAFFEN WERDEN KANNN, das weiß man sogar als DDR Ökonom; KANN AUCH EIN FINANZWESEN ZUR WERTSCHÖPFUNG BEITRAGEN; DOCH BEIDES DRIFTET AUSEINANDER UND DIE FOLGE IST DIE VERARMUNG VIELER MENSCHEN; DIE UNTER EIN KONZERNDIKTAT GEZWUNGEN WERDEN: Nicht mehr Vernunft entscheidet, sondern das Diktat der globalen Konzerne und der GREEN DEAL ist nichts anderes als die WIRTSCHAFT NOCH MEHR ZU RUINIEREN und die PROFITGIER DER KONZERNE UND FINANZOLIGARCHEN ZU BEFRIEDIGEN. nicht umsonst hat die damalige rot grüne Bundesregierung Schröder deutsches Konzernrecht und Wirtschaftsrecht außer Kraft gesetzt, welches die deutsche Wirtschaft und den Sozialstaat schützen sollte. Deutschland verkommt immer mehr zum orientalischen Basar, so sehr wurden wir schon von unseren Politikern ausverkauft.

    Liken

  15. Centurio schreibt:

    Beim Pinkeln erwischt: Afrikaner schreit „Rassismus!“
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/afrikaner-rassismus/

    Liken

    • Mona Lisa schreibt:

      Diese Typen haben nichts als Matsch in der Birne, obendrein zugedröhnt terrorisieren sie die Menschheit. Würde man sie ausweisen …. aber so ! Da darf sich die Polizei bei ihrer Regierung bedanken.

      Gefällt 1 Person

  16. An alle Aufgeweckten. Bitte hier lesen https://www.dushanwegner.com/huepfen-und-hoffen/ und die Frage beantworten: Wer ist Katze und wer ist Maus ?

    Liken

    • gerardfrederick schreibt:

      Dushan Wegner ist eine anti Deutsche R…. Bei diesem Schultkult- Holokaustianer ist grosse Vorsichr geboten.

      Liken

  17. francomacorisano schreibt:

    Wir näheren uns immer weiter den Verhältnissen von Merkels „DDR“…!

    Liken

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Fund:

    “Wenn Alt-Kanzler Kohl (Gott habe ihn selig) nur wüsste, was er unserem Land mit seiner Nachfolgerin eingebrockt hat.”
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    NEIN, Gott habe ihn NICHT selig! Er möge in der Hölle am TURBO – Drehspieß schmoren!

    Gefällt 1 Person

    • gerardfrederick schreibt:

      Genau das ist unser grösstes Problem, viele von uns erkennen die wahren Feinde nicht. Es ist beinahe so, dass all diejenigen die gelobt werden Hochverräter waren (sind) und die welche verteufelt werden in Realität unsre Helden sein sollten.

      Liken

  19. Centurio schreibt:

    Whoa. Linker Rassismus in Reinstform.
    Migranten in der AFD-Partei werden inzwischen auch bedroht, weil sie in der falschen Partei sind:

    Münster: RA-Drohung gegen den Hindu P. Lohani aus Indien wegen seiner AfD-Mitgliedschaft
    https://charismatismus.wordpress.com/2020/09/22/muenster-ra-drohungen-gegen-den-hindu-p-lohani-aus-indien-wg-afd-mitgliedschaft/

    „Am 13.9. wurde unser AfD-Mitglied Prakash Chandra Lohani auf der Liste AAA in den Integrationsrat gewählt. Vier Tage später wird ihm mit Schreiben von RA Matthias Hermanns aus Münster und Herrn Sisir Gupta der mögliche Ausschluß aus der Gruppe mitgeteilt.

    Auch wird Herr Lohani bedroht und aufgefordert, sein Mandat zurück zu geben.

    Als Grund wird seine Mitgliedschaft in der AfD angegeben. Dieser war er beigetreten, weil er als Hindu aus einem Kulturkreis stammt, der jahrhundertelang Erfahrungen mit moslemischem Kolonialismus und Religionsterror zu erleiden hatte.“

    Ich finde Linker Rassismus muss viel radikaler und mit harter Hand bekämpft werden!
    Auch der islamische Faschismus wird in Deutschland immer nur mit Samthandschuhen angefasst!

    Vor allem ist bemerkenswert, daß türkischer Rassismus unter den Erdogan-Anhängern in Deutschland überhaupt nicht bekämpft. Und das ist seit Jahren mit bloßem Augen sichtbar. Auch bei uns in unserer Stadt, wo ich wohne.
    Es gab sogar einen Vorfall, wo ein Erdogan-Kritiker bei einer Demo von einer Gruppe von Erdogan-Anhängern Morddrohungen erhielt. Sie drohten ihm seine ganze Familie zu töten, weil er offen gegen Erdogan demonstrierte. Das alles mitten in Deutschland. Die POLIZEI stand daneben und hatte überhaupt nichts unternommen. Statt dessen wurde er selbst abgeführt, und zwar zur eigenen Sicherheit…

    Liken

  20. text030 schreibt:

    „durch Bundesregierung als „regierungsbekannt“ gefährlich eingestuft…“ Folgen nun conservo, reitschuster.de und andere…

    Liken

Kommentare sind geschlossen.